Startseite ::: Schlagwörter Archiv: PISA

Schlagwörter Archiv: PISA

Feed Abonnement

Beckmann wundert sich, dass die Politik nicht „schamesrot“ wird – Kraus hält hingegen das Schulsystem für sozial genug: Streit nach PISA

Um die Deutung der PISA-Studie ist ein hitziger Streit ausgebrochen. Foto: Ben Raynal / flickr (CC BY-NC 2.0)

BERLIN. Die neue PISA-Studie hat eine hitzige bildungspolitische Diskussion über die Konsequenzen in Gang gebracht. Ist das deutsche Bildungssystem „vertikal durchlässig“ – und damit ausgesprochen sozial –, wie der Präsident des Deutschen Lehrerverbands, Josef Kraus, meint? Oder müsste ein nach wie vor hoher Zusammenhang zwischen der Herkunft eines Schülers und seines Schulerfolgs der Politik die „Schamesröte ins Gesicht“ treiben, wie ... Mehr lesen »

Der große PISA-Verlierer: Die Studie ist für Frankreich mal wieder eine Klatsche (und der Sieger heißt erneut: Singapur)

Die Schulen in Frankreich sind stark renovierungsbedürftig. Foto: Sean Ganann / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

PARIS. Und der PISA-Gewinner ist … Singapur. Zwischen 42 und 74 Punkte liegt der südostasiatische Insel- und Stadtstaat über dem OECD-Schnitt von knapp 500 Zählern – das sind Welten. Auch andere Länder haben zuletzt die Ernte in der Bildungspolitik eingefahren. Chefkoordinator Andreas Schleicher sagt: «PISA spiegelt wider, was im Klassenzimmer passiert. Die Länder, die viel getan haben, sehen verbesserte Leistungen ... Mehr lesen »

Wurden deutsche Schüler krass benachteiligt? PISA-Erhebung (die erstmals am Computer stattfand) soll Ergebnisse massiv verfälschen

BERLIN. Sind die deutschen Schülerinnen und Schüler bei PISA 2015 deutlich benachteiligt worden? Erstmals kommt massive Kritik aus der empirischen Bildungsforschung an der Methodik der Erhebung. Der Grund: Die Tests wurden dieses Mal am Computer absolviert. Der renommierte Bildungsforscher Olaf Köller sieht dadurch die Ergebnisse verfälscht. Auch in der Schweiz zeigt man sich irritiert. Köller ist in der empirischen Bildungsforschung ... Mehr lesen »

PISA ist ein Riesen-Erfolg für die deutschen Lehrkräfte – angesichts ihrer gewaltigen Herausforderungen. Für die Bildungspolitik weniger

Der Bildungsjournalist Andrej Priboschek. Foto: Tina Umlauf

Ein Kommentar von News4teachers-Herausgeber Andrej Priboschek Experten behaupten ja gerne, sie hätten‘s kommen sehen. Soll keiner glauben, sie seien nicht informiert genug. Deshalb dürfen sie sich nicht wie ein gewöhnlicher Unwissender von einem Ereignis überraschen lassen. Ich bekenne trotzdem (auch wenn’s an meinem Experten-Nimbus kratzen mag): Mich überraschen die PISA-Ergebnisse außerordentlich; ich hatte sie so nicht kommen sehen, sondern – ... Mehr lesen »

Das beste Ergebnis von PISA: Anstrengungen für Bildungsgerechtigkeit lohnen sich – sie wirken. Deutschland liegt nicht mehr (ganz) hinten

BERLIN. Die PISA-Rute kam am Nikolaustag nicht zum Einsatz. Immerhin sei Nikolaus ja auch Schutzpatron der Schüler, insofern sei Gnade angebracht, sagte der Berliner OECD-Experte Heino von Meyer am Dienstag mit einem Schmunzeln bei der Vorstellung von Ergebnissen des weltweit wichtigsten Schulvergleichstests. Um sogleich einzuschränken: «Es gibt insgesamt wenig Grund zum Feiern.» Trotzdem gibt es einen Fortschritt in einem besonders ... Mehr lesen »

PISA: Deutschland stagniert auf gehobenem Niveau – Politik verspricht, „ihre Hausaufgaben“ zu machen. Für Lehrer klingt das wie eine Drohung

Für PISA wurden weltweit 15-Jährige getestet. Foto: Francisco Osorio / flickr (CC BY 2.0)

BERLIN. PISA-Schock? Von wegen. Anders als vor 15 Jahren löst der neue Vergleichstest der OECD in Deutschland kein Beben aus. Die Leistungen der 15-jährigen in der Bundesrepublik verharren im oberen Mittelfeld – teils aber mit Tendenz nach unten. Die Politik verspricht, ihre „Hausaufgaben“ zu machen. Für Lehrkräfte, die aktuell unter Reformprojekten wie dem G8/G9-Zickzack und der Inklusion sowie der Herausforderung ... Mehr lesen »

TIMSS-Schock lässt ahnen, was PISA heute bringt: Deutschland rutscht ab – Herausforderungen Inklusion und Integration drücken das Ergebnis

Daumen rauf - oder Daumen runter? Schüler in Bayern sollen künftig Lehrer bewerten, und zwar verpflichtend. Foto: Foto: Gerd Altmann / pixelio.de

BERLIN. Wilfried Bos sagt, man dürfe in Deutschland durchaus wieder „Angst haben, abgehängt zu werden“. Bos muss es wissen: Er ist einer der renommiertesten (Grund-)Schulforscher in Deutschland – und Leiter des deutschen Teils der in der vergangenen Woche veröffentlichten TIMSS-Studie. Die sorgte für einen Schrecken: Deutsche Viertklässler sind während der vergangenen vier Jahre in Mathematik und Naturwissenschaften im Schnitt schwächer ... Mehr lesen »

„Wir dürfen die Lehrer nicht allein lassen“: PISA-Chef Andreas Schleicher zeigt im N4t-Interview Verständnis für überlastete Schulen

Leitet PISA von der ersten Erhebungsrund 2000 an: Andreas Schleicher. Foto: TED Conference / flickr (CC BY-NC 2.0)

PARIS. In der kommenden Woche – am Nikolaustag – ist es wieder so weit: Die Industrieländervereinigung OECD präsentiert die Ergebnisse der größten Bildungsstudie der Welt. Gemeint ist das „Programme for International Student Assessment“, kurz PISA. News4teachers-Herausgeber Andrej Priboschek sprach im Vorfeld mit dem verantwortlichen OECD-Direktor Prof. Andreas Schleicher über erfolgreiche Schulreformen in Deutschland – und Herausforderungen, die uns noch lange ... Mehr lesen »

Der TIMSS-Schock: Nur der Vorbote für ein neuerliches PISA-Debakel in der nächsten Woche?

In Südkoreas Grundschulen ist die Welt der Mathematik noch in Ordnung. Bei uns weniger. Foto: Tuojia Elementary School (CC BY-NC-SA 2.0)

BERLIN. Die «Testeritis» im Bildungssystem kulminiert in einem Feuerwerk von Zahlen, Trends und Empfehlungen: Wie muss Schule funktionieren, um möglichst alle mitzunehmen? Mäßige Mathe-Ergebnisse der Viertklässler zeigen, dass in Deutschland noch viel zu tun ist. Nach einem Aufwärtstrend seit dem «PISA-Schock» vor 15 Jahren ist das ein Dämpfer: Die Grundschüler der vierten Klasse rutschen im Ranking der breit angelegten TIMSS-Studie in ... Mehr lesen »

Au weia: Deutschlands Grundschüler schmieren in Mathe ab – Lesen Sie die wichtigsten Informationen zum TIMSS-Schock!

Nach PISA 2000 schockt uns eine weitere Bildungsstudie: TIMSS. Foto: M Pincus / flickr (CC BY 2.0)

BERLIN. Von der erweiterten Leistungsspitze ins graue Mittelmaß: Deutsche Viertklässler sind während der vergangenen vier Jahre in Mathematik und Naturwissenschaften im Schnitt schwächer geworden. Dies ergab die aktuelle Ausgabe der TIMS-Studie, die heute vorgestellt wurde. Jeder vierte Schüler erreicht den Mindeststandard nicht, um in der weiterführenden Schule mithalten zu können. Weil europäische Test-Konkurrenten beim Bildungserfolg sogar zugelegt haben, sieht das ... Mehr lesen »