Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Protest

Schlagwörter Archiv: Protest

Feed Abonnement

Hunderte Menschen protestieren in Sachsen-Anhalt gegen Lehrermangel

HALLE/MAGDEBURG. Mehrere Hundert Menschen haben am Donnerstag in Halle gegen die Bildungspolitik des Landes protestiert. Studenten, Schüler, Lehrer und Mitarbeiter von Hochschulen machten bei strömenden Regen bei einer Demonstration und einer Kundgebung ihrem Unmut lautstark Luft. «Wir sind hier, wir sind laut, weil man uns die Bildung klaut» und «Wir wollen lernen» war zu hören. Auf Transparenten hieß es unter ... Mehr lesen »

Unsichere Jobs und schlechte Bezahlung – Lehrbeauftragte gehen auf die Straße

An vielen Unis sind Honorarkräfte elementar in die Lehre integriert. Foto: HHU (HHU) / Wikimedia Commons (Public domain)

SCHWERIN. Unterricht durch Lehrbeauftragte soll eigentlich eine Ergänzung im Lehrbetrieb einer Uni sein. In einzelnen Studiengängen decken die Honorarkräfte aber bis zu 70 Prozent der gesamten Lehre ab. Die Hochschulen sparen an den prekären Arbeitsverhältnissen. Bundesweit haben am Donnerstag Lehrbeauftragte an Hochschulen für eine bessere Bezahlung und für mehr Festanstellungen demonstriert. In Schwerin sagte der Geschäftsführer der Gewerkschaft Deutsche Orchestervereinigung ... Mehr lesen »

Lehrbeauftragte an Hochschulen: Proteste gegen unsichere Jobs und sinkende Honorare

Hessen Unternehmensverbände wollen Facharbeitern den Hochschulzugang erleichtern. Foto: dinolino / pixelio.de

BERLIN. An vielen Hochschulen in ganz Deutschland wollen Lehrbeauftragte in den nächsten Tagen auf ihre Arbeitssituation aufmerksam machen. „Die finanzielle, rechtliche und soziale Lage der Lehrbeauftragten muss sich endlich verbessern. Mit ihren Aktionen wollen die Betroffenen die Politik und die Hochschulen zum Handeln bewegen“, sagt Gerald Mertens, Geschäftsführer der Deutschen Orchestervereinigung. Nach Informationen der Deutschen Orchestervereinigung (DOV), der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) ... Mehr lesen »

GEW: Lehrernachwuchs beteiligt sich an Protesten in Sachsen

LEIPZIG. Die Protestwelle gegen die Zustände im sächsischen Bildungssystem reißt nicht ab. Lehramtsstudierende sowie Lehrer im Vorbereitungsdienst wollen am Dienstag, 15. Juli, ein weiteres öffentliches Zeichen gegen Missstände in der Lehrerbildung setzen. Sie werden nach Angaben der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Sachsen unter anderem ab 15 Uhr dem Kultusministerium ihre Probleme an die Tür heften. Ein Aktionsbündnis aus Vertretungen ... Mehr lesen »

GEW fordert Gleichstellung von Grundschullehrern und mehr Erzieher

Der Protest verlief fröhlich. (Foto: Privat)

DRESDEN/SCHWERIN. Vor der Sommerpause nutzten Pädagogen in Sachsen und in Mecklenburg-Vorpommern noch einmal die Möglichkeit, auf ihre schlechten Arbeitsbedingungen hinzuweisen. Die Mecklenburg-Vorpommerische Lehrergewerkschaft GEW hat am letzten Schultag vor dem Sommerferien bei einer Aktion vor dem Bildungsministerium in Schwerin zahlreiche Verbesserungen für Lehrer im Land gefordert. Dazu gehört die Angleichung der Bezahlung von Grundschullehrern an die von Lehrern an Regionalschulen ... Mehr lesen »

Nach Protestjahr: Seifhennersdorfer Schüler bekommen kein Zeugnis

Die Eltern in Seifhennersdorf wollen sich mit der Schulschließung nicht abfinden - und haben in Eigenregie einen Schulbetrieb organisiert. Foto: privat

Ein Jahr Unterricht ohne staatlichen Segen: In Seifhennersdorf gehen Fünftklässler mit ihren «rebellischen» Eltern in die Sommerferien. Inzwischen liegt ein Friedensangebot auf dem Tisch. Die Seifhennersdorfer «Schulrebellen» bekommen nach einem Jahr Protestunterricht kein staatliches Zeugnis. Unter bestimmten Bedingungen soll den 13 Kindern der nicht genehmigten fünften Klasse, die auf Initiative der Eltern unterrichtet werden, das Schuljahr aber anerkannt werden, sagte ... Mehr lesen »

Rechenbeispiel: Auf so viel Geld müssen Beamte in diesem Jahr verzichten

Hand mit Geldscheinen

STUTTGART. Der Beamtenbund hat anlässlich seiner Protestaktion gegen verzögerte Besoldungserhöhungen Rechenbeispiele präsentiert. Diese zeigen die Verluste unterschiedlicher Berufsgruppen im öffentlichen Dienst. Die Tarifbeschäftigten erhalten ein Plus von 2,65 Prozent rückwirkend zum 1. Januar und weitere 2,95 Prozent zum 1. Januar 2014. Diese Erhöhungen werden den Landesbeamten zwar inhalts-, aber nicht zeitgleich gewährt: Mittlerer Dienst: Der ledige Justizwachtmeister oder der Streifenpolizist ... Mehr lesen »

Tausende Lehrer in Brandenburg protestieren

POTSDAM. Ein Streik ist es zwar noch nicht, aber die Personalversammlungen von rund der Hälfte aller Brandenburger Lehrkräfte zeigten auch schon Wirkung. Die Bildungsministerin rechtfertigt sich, die Opposition verspricht mehr Geld. Die Proteste tausender Lehrer gegen die Bildungspolitik in Brandenburg haben am Donnerstag zu großen Unterrichtsausfällen geführt. Erstmals gab es zeitgleich in den sechs Regionalschulämtern Personalversammlungen. Nach der dritten Stunde ... Mehr lesen »

Rebellische Kleinstadt will dem Land eine Schule abtrotzen

SEIFHENNERSDORF. Seifhennersdorf kämpft seit Monaten – um seine Mittelschule (News4teachers berichtete). Eltern organisieren Unterricht für die fünfte Klasse, für die das Land Sachsen mangels ausreichender Schüler keinen Lehrer schicken will, und werden dafür vom Land zu Strafen verdonnert. Jetzt will die Stadt die Schule übernehmen. Seifhennersdorf will seine Mittelschule künftig komplett in Eigenregie betreiben. Das hat der Stadtrat mit großer Mehrheit ... Mehr lesen »

Protest gegen Hamburger Pläne zum Zentralabitur

HAMBURG (Mit Leserkommentar). Hamburgs Schulsenator Ties Rabe (SPD) hat mit seinen Plänen für ein Zentralabitur Schüler, Lehrer und Eltern gegen sich aufgebracht. Das berichtet die Tageszeitung „die Welt“ unter Berufung auf einen gemeinsam verfassten Protestbrief der Schüler- Eltern- und Lehrerkammern. Rabes Pläne sehen das Folgende vor: Innerhalb Hamburgs soll das Zentralabitur von 2014 an auf fast alle Fächer ausgeweitet und ... Mehr lesen »