Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Rechnungshof

Schlagwörter Archiv: Rechnungshof

Feed Abonnement

Schlechte Arbeitsbedingungen: Lehrerverband fürchtet um Qualität der Schulleiter

Schulleiter - Einen Schulleiterposten zu übernehmen bedeutet einiges an persönlichem Engagement. Foto: Matt Buck / flickr (CC BY-SA 2.0)

PFORZHEIM. Schulleiter werden auch in Baden-Württemberg händeringend gesucht. Sogar der Landesrechnungshof hat Maßnahmen gefordert, um Schulleiterposten attraktiver zu machen. Es kommt nicht unbedingt der Beste auf die Stelle, fürchtet der Lehrerverband VBE und macht dafür auch das Auswahlverfahren verantwortlich. Der Lehrerverband VBE fürchtet um die Qualität der Schulleiter und fordert dringend eine finanzielle Aufwertung des Jobs. «Wenn ich die Besten ... Mehr lesen »

Sogar der Rechnungshof meint: Land muss die Schulleiter entlasten

Schulleiterstellen sind wenig beliebt unter Lehrern. (Foto: Simon Brown/Flickr CC BY-SA 2.0)

KARLSRUHE. Auf Schulleiterstellen bewerben sich immer weniger Kandidaten. Jetzt legt auch der baden-württembergische Landesrechnungshof – der sich ansonsten eher den Themen Einsparungen und Stellenstreichungen widmet – den Finger in die Wunde: Die Position lasse immer weniger Raum für Gestaltung. Die Bürokratie nehme überhand. Der Rechnungshof in Karlsruhe hat sich für die aus seiner Sicht überlasteten Schulleiter in Baden-Württemberg eingesetzt. Die Behörde empfiehlt der ... Mehr lesen »

Niedersachsens Rechnungshof fordert: Lehrerstellen streichen

HANNOVER. Der Protest der Betroffenen dürfte dem Landesrechnungshof Niedersachsen gewiss sein: Er schlägt den Abbau tausender Stellen im Landesdienst vor. Auf der Suche nach Einsparungen und im Kampf gegen überflüssige Ausgaben des Landes sind die Prüfer erneut fündig geworden. Der niedersächsische Landesrechnungshof sieht erneut viele Gründe zur Kritik im Umgang mit öffentlichen Geldern. In seinem 167-seitigen Bericht listet er eine ... Mehr lesen »

Niedersachsens Rechnungshof will 7700 Lehrerstellen abbauen

Wenn es nach dem Rechnungshof geht, gibt es bald viel zu tun für die Gewerkschaften -hier eine Demonstration in Halle/Saale. (Foto. Carsten Bach/Flickr CC BY 2.0)

HANNOVER. Niedersachsen hat kein Geld. Der Schuldenberg umfasst mehr als 55 Milliarden Euro – Tendenz steigend. Der Landesrechnungshof fordert daher in seinem Jahresbericht konsequente Sparmaßnahmen. Unter anderem könnten rund 26 000 Jobs im öffentlichen Dienst wegfallen. Der bis 2030 in Niedersachsen erwartete Bevölkerungsrückgang macht nach Ansicht des Landesrechnungshofs den Abbau von bis zu 26 000 Stellen im Landesdienst notwendig.«Ohne einen ... Mehr lesen »

Lehrer sind häufiger krank als früher

HANNOVER. Niedersachsens Lehrer sind laut einer Befragung des Landesrechnungshofs häufiger krank als früher. Im Jahr 2011 habe an den Gesamtschulen im Land jeder Lehrer durchschnittlich 10,1 Tage gefehlt, geht aus der Befragung hervor, über die am Freitag die «Hannoversche Allgemeine Zeitung» berichtete. Für alle Schultypen seien die Daten zuletzt im Jahr 2001 erhoben worden, damals habe jeder Lehrer im Schnitt 9,3 ... Mehr lesen »

Zu viele Sonderpädagogen? Rechnungshof rügt Wildwuchs

DÜSSELDORF. Die Quote der Schüler mit sonderpädagogischen Förderbedarf wachse, hat der Landesrechnungshof Nordrhein-Westfalen festgestellt. Angesichts zurückgehender Schülerzahlen sei das auffällig. Der Landesrechnungshof (LRH) Nordrhein-Westfalen verlangt mehr Sorgfalt bei der Bewilligung neuer Lehrerstellen für Schüler mit besonderem Förderbedarf. Bei einer Überprüfung der öffentlichen Förderschulen habe er «Mängel und Ungereimtheiten festgestellt», teilte der LRH  in Düsseldorf mit. Bei insgesamt zurückgehenden Schülerzahlen falle ... Mehr lesen »

Hessen: Im Streit um die European Business School droht ein Untersuchungsausschuss

WIESBADEN. Scharf reagierte die hessische Wissenschaftsministerin Eva Kühne-Hörmann am Donnerstag auf Vorwürfe des Landesrechnungshofes wegen mangelnder Prüfungen bei der öffentlichen Finanzierung der European Business School (EBS). Die Hochschule ist durch den Aufbau einer Rechtsfakultät finanziell in Schieflage geraten. Das Ziel war ehrgeizig: Zur führenden deutschen Privatuniversität wollte die European Business School werden. Fast 25 Millionen Euro gaben CDU und FDP ... Mehr lesen »

Übers Ziel hinaus

Ein Kommentar von NINA BRAUN. Gut, dass es die Rechnungshöfe gibt. Sie sind selbständige, nur dem Gesetz unterworfene Behörden. Sie stehen damit auf derselben Stufe wie eine Regierung. Ein Rechnungshof ist von dieser unabhängig und unterliegt keinerlei Weisungen. Er soll prüfen, ob öffentliche Ausgaben begründet und die Haushaltsrechnungen ordnungsgemäß aufgestellt sind und ob wirtschaftlich und sparsam verfahren wird. Er ist ... Mehr lesen »

Rechnungshof Baden-Württemberg will 14 000 Lehrerstellen sparen

STUTTGART. (Mit Kommentar) Der Rechnungshof hat der baden-württembergischen Kultusministerin Gabriele-Warminski-Leitheußer (SPD) mangelnden Sparwillen bescheinigt. Grün-Rot müsse beim Personal massiv den Rotstift ansetzen und auch Lehrerstellen streichen, forderte der Präsident der Karlsruher Prüfbehörde, Max Munding, am Montag bei der Vorstellung der «Denkschrift 2012». Es sei nicht ehrgeizig genug, erst 2020 – wenn die Schuldenbremse wirksam wird – wieder einen ausgeglichenen Haushalt ... Mehr lesen »