Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Rechtsradikale

Schlagwörter Archiv: Rechtsradikale

Feed Abonnement

Morddrohungen: Religionslehrerin und Buchautorin Kaddor muss sich aus Angst vor Rechtsextremen vom Schuldienst beurlauben lassen

Die islamische Religionslehrerin Lamya Kaddor in einer Talkrunde der Heinrich-Böll-Stiftung. Foto: Heinrich-Böll-Stiftung / flickr (CC BY-SA 2.0)

DINSLAKEN. „Ich beobachte eine völlige Enthemmung“, sagt Lamya Kaddor. Heißt konkret: Die Religionslehrerin und Buchautorin wird aktuell mit dem Tod bedroht. Sie erhält von Rechtsradikalen Massen von Hass-Zuschriften und Morddrohungen und hat sich deshalb, wie sie auf ihrer Facebook-Seite mitteilt, aus Sicherheitsgründen vom Schuldienst beurlauben lassen. Tatsächlich ist es – das belegen Recherchen von News4teachers – einmal mehr ein Blog, ... Mehr lesen »

Wie Rechtsradikale den schrecklichen Fall von Euskirchen nutzen, um zu Gewalt gegen Migranten aufzurufen – und gegen Lehrer zu hetzen

Screenshot von der Seite "PI-News".

EUSKIRCHEN. Bekannt ist: In der vergangenen Woche wurde ein Zwölfjähriger in einer Gesamtschule in Euskirchen so schwer verprügelt, dass er seitdem im Koma liegt. Die Polizei hat zwei mutmaßliche Täter ermittelt, Mitschüler, die beide unter 14 und damit strafunmündig sind. Zu den genauen Umständen der Tat und zur Herkunft der beiden Kinder ist nichts bekannt – die Polizei hält sich ... Mehr lesen »

Burschenschaften rechnen mit kontroverser Neonazi-Debatte

EISENACH. Der Deutschen Burschenschaft steht angesichts der Diskussionen um rechtsextreme Tendenzen auf ihrem Treffen in Eisenach eine Zerreißprobe bevor. Die Debatten über «unschöne» interne Themen lähmten die Verbandsarbeit zunehmend, sagte Vorstandsmitglied Michael Schmidt am Donnerstag. Er rechne mit einer kontroversen und emotionalen Debatte. Eine Ende 2011 gegründete Initiative «Burschenschafter gegen Neonazis» wirft dem Dachverband vor, Rechtsextremen ein Podium zu geben. ... Mehr lesen »

„Provokation“: Spaenle will NPD-Treffen in Gymnasium verhindern

LANDSHUT. Die bayerische Jugendorganisation der rechtsradikalen NPD will ihren Landeskongress am 7. Januar in einem städtischen Gymnasium in Landshut abhalten – und rechnet sich gute Chancen einer Genehmigung aus.  Jetzt hat sich der bayerische Kultusmininster Ludwig Spaenle (CSU) eingeschaltet. Wie das Landshuter „Wochenblatt“ berichtet, liegt der Schulleitung bereits die Anfrage der NPD vor. Allerdings eine mit Aussicht auf Erfolg. Denn ... Mehr lesen »