Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Reform

Schlagwörter Archiv: Reform

Feed Abonnement

Bayerischer Lehrerverband sieht „Mittelstufe plus“ skeptisch

Das Schuljahr in Bayern steht noch ganz am Anfang, der Streit um die Abiturzeit geht weiter. Foto: Peter Gugerell / Wikimedia Commons

MÜNCHEN. Die Ankündigungen der CSU, bei der Reform des Gymnasiums für pädagogische Neuerungen zu sorgen, die Lehrpläne zu überarbeiten und die Lehrerbildung zu verbessern stoßen beim Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) nach eigenen Angaben grundsätzlich auf Zustimmung. „Die geplante ‚Mittelstufe plus‘ wirft jedoch viele Fragen auf“, sagt BLLV-Präsident Klaus Wenzel. Die Umsetzung würde in der ohnehin bereits sehr differenzierten Mittelstufe ... Mehr lesen »

„Bündnis Kindergrundsicherung“ fordert grundlegende Reform der Familienförderung

Wer soll über die Verwendung der Bildungsmilliarden aus dem Koalitionsvertrag entscheiden – und was ist mit dem Kooperationsverbot? Foto: Martin Reti / flickr (CC BY 2.0)

BERLIN. Der Deutsche Kinderschutzbund, das Zukunftsforum Familie, die Arbeiterwohlfahrt sowie sechs weitere Verbände und 13 Wissenschaftler kritisieren gemeinsam als „Bündnis Kindergrundsicherung“ die aktuelle Praxis der Familienförderung in Deutschland. „In der deutschen Familienpolitik existiert derzeit ein Dschungel an Förderleistungen. Viele sind nicht zielführend, wirken teilweise sogar gegensätzlich. Wir brauchen endlich ein gerechtes, transparentes und unbürokratisches familienpolitisches Gesamtkonzept“, sagt Heinz Hilgers, Präsident ... Mehr lesen »

Gescheitertes Volksbegehren: Verband fordert neue Lernkultur an Gymnasien

Eingang eines Gymnasiums (Ausschnitt)

MÜNCHEN. Der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) hofft, auf eine grundlegende Reform aus dem gescheiterten Volksbegehren zum G8. Es sei Zeit, die Schule fit für das 21. Jahrhundert zu machen. Der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) fordert eine grundlegende Reform des bayerischen Gymnasiums. «Schüler wurden in den letzten 100 Jahren mehr belehrt, als dass sie gelernt haben», sagte der BLLV-Präsident ... Mehr lesen »

Bildungsgewerkschaft will weitreichendere Lockerung des Kooperationsverbots

FRANKFURT AM MAIN. Anlässlich des Beschlusses des Bundeskabinetts zur Lockerung des Kooperationsverbots fordert die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) eine ganze, statt einer halben Reform. „Das Kooperationsverbot allein für die Wissenschaft zu lockern, kann nur ein erster Schritt sein. Wir brauchen einen zukunftsfähigen Handlungsrahmen für die gesamte Bildungspolitik. Jede politisch gewollte Kooperation zwischen Bund, Ländern und Kommunen muss möglich sein“, sagt ... Mehr lesen »

VBE fordert G8-Reform

Das achtjährige Gymnasium (G8) kommt nicht aus der Kritik. Foto: Patrick Rasenberg / Flickr (CC BY-NC 2.0)

DORTMUND. G8 sei nicht per se schlecht, allerdings sorge es in seiner jetzigen Form für Überforderung und mangelnde Durchlässigkeit, kritisiert der Vorsitzende des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW, Udo Beckmann. „Eine Reform ist dringend erforderlich.“ Das aktuelle G8 verhindere, dass begabte Schüler anderer Schulformen ohne zeitliche Verluste an die gymnasiale Oberstufe wechseln können. „Im Moment müssen Schulformwechsler faktisch eine ... Mehr lesen »

Zehn Jahre Bologna: Rektoren halten Reform für verfehlt

BERLIN. Der Bologna-Prozess hat das Studium an den Hochschulen gründlich verändert. Doch gemessen an den Zielen bleibt für alle Beteiligten noch viel zu tun. Sorge bereitet die hohe Zahl von Studienabbrechern. Die «Bologna»-Hochschule in Deutschland steht – doch es sind noch viele Baustellen offen. Zehn Jahre nach dem Start sind inzwischen nahezu alle Studiengänge (86,3 Prozent) auf die gestufte Struktur ... Mehr lesen »

Niedersachsen: GEW fordert Umbau der Oberstufe

HANNOVER. In der Diskussion um die oft lückenhaften Mathematik-Kenntnisse von Abiturienten hat sich die Lehrergewerkschaft GEW für einen Umbau der gymnasialen Oberstufe ausgesprochen. Das derzeitige Modell mit drei Leistungskursen zu je vier Wochenstunden sei mitverantwortlich für die hohe Abbrecherquote unter Studenten in den ersten Semestern, sagte Landeschef Eberhard Brandt am Samstag dem Norddeutschen Rundfunk. Der Unterricht könne auch in Mathe und den naturwissenschaftlichen Fächern intensiviert ... Mehr lesen »

Freiwilliges Zusatzjahr schlichtet Streit um G8 in Bayern

MÜNCHEN. Bayerns Gymnasiasten können können künftig das achtjährige Gymnasium neun Jahre lang besuchen – freiwillig und nach eingehender Beratung. Mit diesem Kompromiss will die Staatsregierung den jahrelangen Streit um das G8 befrieden. Das freiwillige neunte Zusatzjahr soll allerdings nicht mehr „Intensivierungsjahr“, sondern „Flexibilisierungsjahr“ heißen. Eine Wiedereinführung des neunjährigen Gymnasiums für alle Schüler soll es in Bayern nicht geben. Darauf einigten sich ... Mehr lesen »