Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Religion

Schlagwörter Archiv: Religion

Feed Abonnement

Schlechte Bildungsbilanz von Muslimen: Verantwortlich ist nicht die Religion – sondern die soziale Herkunft

Der Islam ist nicht bildungsfeindlich. Foto: muhammedweb/geralt - pixabay (CC0 1.0)

Vorlesen KONSTANZ. Der Bildungserfolg muslimischer Kinder in Deutschland ist geringer als der ihrer Mitschüler mit anderen Konfessionen. Was angesichts der langen Bildungstradition islamisch geprägter Kulturen eigentlich nahe liegt, belegt nun eine Studie: Nicht die Religionszugehörigkeit ist Ursache, sondern vielmehr die soziale Herkunft. Angesichts der Integration hunderttausender Flüchtlinge an den deutschen Schulen werden auf der Problemseite oft religiös basierte kulturelle Faktoren ... Mehr lesen »

Rituelle Fußwaschungen verboten, Vollverschleierung (meistens) erlaubt – Uni Hamburg erlässt “Glaubens-Kodex”

Ein rituelle Fußwaschung - wie die Fußwaschung Christi nach dem letzten Abendmahl - wäre in der Hamburger Uni verboten. (Gemälde aus dem 18. Jahrhundert). Foto: Wikimedia Commons

Vorlesen HAMBURG. In einem «Raum der Stille» können Studenten an der Uni Hamburg ihren Glauben ausüben. Dies aber reichte nicht allen. Forderungen, Seminare nach Gebetszeiten auszurichten, standen etwa im Raum. Grund genug für die Uni-Spitze, grundlegende Fragen der Religionsausübung zu klären. Dürfen Studentinnen in den Prüfungen verschleiert sein? Sollen sich Vorlesungen nach den Gebetszeiten von Muslimen richten? Darf in einem ... Mehr lesen »

(K)ein Weihnachtswunder: Den Kirchen laufen die Mitglieder davon – das Interesse am Religionsunterricht ist trotzdem ungebrochen hoch

Nicht nur in Bayern ist der Religionsunterricht gefragt. Foto: daniel zimmel / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen HANNOVER. Religion scheint manchem überholt, die Kirchen verlieren Mitglieder. Eine steigende Zahl ungetaufter Schüler aber nimmt am Religionsunterricht teil – aus eigenem Interesse, sagen die Kirchen. Die Kinder wollen Bescheid wissen (aber möglichst nicht nur über eine Religion). Es scheint paradox: Während die Kirchen an Bedeutung im Alltag einbüßen und Mitglieder verlieren, ist das Interesse am Religionsunterricht praktisch ungebrochen. ... Mehr lesen »

Urteil: Eltern dürfen nicht vorschnell über Religion der Kinder entscheiden

Die mittlerweile pensionierte Lehrerin bekam ein hartes Urteil. Foto: dierk schaefer / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen BERLIN. Gehören Eltern unterschiedlichen Religionen an und leben Kinder nach der Scheidung bei nur einem Elternteil, dürfen sie nicht verfrüht in eine der Religionsgemeinschaften eingegliedert werden. Das hat das Oberlandesgericht Hamm entschieden (Az.: 12 UF 53/12), wie die Arbeitsgemeinschaft Familienrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) mitteilt. Das Gericht entschied gegen die Taufe und Kommunion zweier Kinder, deren Vater einer anderen ... Mehr lesen »

Landeselternbeirat warnt vor Einsparungen beim Religionsunterricht

Die kirchliche Begleitung von Kindern kann ein wichtiger Teil der Werteerziehung sein, meinen die Forscher der Forschungsgruppe Religion und Gesellschaft. Foto: Vít Hassan / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen STUTTGART. Überlegungen, die Mindestschülerzahl für Religionsunterricht zu erhöhen, hat der Landeselternbeirat (LEB) vorbeugend eine Absage erteilt. Gedankenspiele von Haushaltspolitikern der Landesregierung, die Mindestgruppengröße von 8 auf 16 aufzustocken erhöhen, träfen besonders die Minderheiten, betonte die Elternvertretung in Stuttgart. Allerdings wisse das Kultusministerium davon nur vom Hören-Sagen. Leidtragende wären im Ernstfall etwa die Teilnehmer an jüdischem, syrisch-orthodoxem, alevitischem und sunnitischem ... Mehr lesen »

Kostenlose Fortbildung zum Thema Kinderarbeit

Vorlesen DÜSSELDORF. Armut, Ausbeutung und keine Perspektive: Weltweit müssen Kinder arbeiten, um sich und ihre Familien zu ernähren. Deshalb organisiert die Kindernothilfe jedes Jahr den Spenden-Wettbewerb „Action!Kidz – Kinder gegen Kinderarbeit“. Um das Thema auch in die Schulen zu tragen, veranstaltet das Hilfswerk eine Fortbildung für Lehrer aus dem Bereich Gesellschaftslehre und Religion.  „Die Kinderarbeit gibt es nicht! Ausprägungen und ... Mehr lesen »

Studie: Gläubige Kinder sind hilfsbereiter und friedlicher

Die kirchliche Begleitung von Kindern kann ein wichtiger Teil der Werteerziehung sein, meinen die Forscher der Forschungsgruppe Religion und Gesellschaft. Foto: Vít Hassan / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen HEIDELBERG. Glauben Kinder an Gott, sind sie eher bereit, anderen etwas von ihrem Taschengeld abzugeben, als ihre nicht-gläubigen Klassenkameraden. Gewalt und Mobbing gegen andere lehnen sie überwiegend ab. Religion ist ein wichtiger Faktor für die Vermittlung von Werten, folgern Forscher der Forschungsgruppe Religion und Gesellschaft. Kinder, die an Gott glauben, sind einer Studie zufolge hilfsbereiter und friedfertiger als ihre ... Mehr lesen »

Juden, Christen und Moslems: “Abrahamische Teams” diskutieren mit Schülern die Weltreligionen

Die Neue Synagoge in Berlin. Foto: Andreas Praefcke / Wikimedia Commons (CC BY 3.0)

Vorlesen SCHWALBACH/DARMSTADT. Vierstündige Sabbat-Gottesdienste, Segnungen Homosexueller am Altar, Burkas und Burkinis. Gymnasiasten fragen: Wie halten es Juden, Christen und Muslime in Hessen mit der Religion? Die Toleranz des Islams überrascht die Schüler am meisten: «Ich hatte bisher den Eindruck, dass Muslime anderen Religionen gegenüber ziemlich abgeneigt sind», sagt Zehntklässlerin Nina. Ihr Mitschüler Felix hätte nicht gedacht, «dass muslimische Frauen Burkas auch ... Mehr lesen »

Ethikunterricht für Grün-Rot derzeit kein vordringliches Problem

Ausschnitt aus Rafaels Schule von Athen

Vorlesen STUTTGART. Ethikunterricht ab der ersten Klasse fordert der VBE in Baden-Württemberg und beruft sich dabei auf den Koalitionsvertrag der grün-roten Landesregierung. Derzeit habe man andere Schwerpunkte, kontert das Kultusministerium. Die grün-rote Landesregierung muss nach Überzeugung des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) endlich den Ethikunterricht ab Klasse eins auf den Weg bringen. «Grün-Rot hat das versprochen und lässt jetzt alle ... Mehr lesen »

Immer weniger religöse Kinder – VBE fordert Ethikunterricht

In Großstädten wie sind oft 90 Prozent der Schüler keine Christen. (Foto: Sixtus/Wikimedia CC BY-SA 3.0)

Vorlesen STUTTGART. In manchen Grundschulen besuchen 90 Prozent der Kinder keinen Religionsunterricht, weil sie weder evangelisch noch katholisch sind. Deshalb macht sich der Verband Bildung und Erziehung für Ethikunterricht auch in diesen Klassen stark. Die grün-rote Landesregierung muss nach Überzeugung des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) endlich den Ethikunterricht ab Klasse eins auf den Weg bringen. «Grün-Rot hat das versprochen und ... Mehr lesen »