Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Ruhestand

Schlagwörter Archiv: Ruhestand

Feed Abonnement

Zahl der Pensionäre hat sich verdoppelt

Rund 900 brandenburgische Lehrer sehen in den nächsten zwei Jahren ihrer Pensionierung entgegen. Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

WIESBADEN. Rund 1,2 Millionen Pensionäre gab es Anfang 2016 bei Bund, Ländern und Kommunen. Besonders in den Bundesländern ist die Zahl stark gestiegen, vor allem seit die Lehrer der Babyboomer das Ruhestandsalter erreichen. Im öffentlichen Dienst der Bundesländer hat die Zahl der Pensionäre weiter deutlich zugenommen. Zu Beginn dieses Jahres waren es rund 683 000 und damit 4,3 Prozent mehr ... Mehr lesen »

Zahl der Pensionäre steigt – Es sind die Lehrer

Alleinerziehende Väter sind eine Ausnahme - noch. Foto: Annamartha / pixelio.de

WIESBADEN. Die hohe Zahl pensionierter Lehrer hat zu einem weiteren Anstieg der Ruheständler im öffentlichen Dienst auf Landesebene geführt. Immer weniger Beamte werden wegen Dienstunfähigkeit in Ruhestand versetzt. Zu Jahresbeginn wurden in den Ländern rund 656 000 Pensionäre gezählt. Das waren 4,8 Prozent mehr ehemalige Beamte als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Nach den vorläufigen Ergebnissen der Versorgungsempfängerstatistik ... Mehr lesen »

67-jähriger Lehrer klagt gegen Pensionierung – Gericht schickt ihn in den Ruhestand

FRANKFURT/MAIN. Ohne Erfolg hat ein Lehrer auf Weiterbeschäftigung über die Altersgrenze hinweg geklagt. Das Verwaltungsgericht Frankfurt wies die Klage des 67 Jahre alten Pädagogen gegen das Land Hessen am Dienstag zurück. Die zwangsläufige Pensionierung von Beamten mit 65 sei zwar eine Altersdiskriminierung, die aber gerechtfertigt sei, urteilte das Gericht (AZ 9K3147/13.F). Ziel der gesetzlich festgelegten Altersgrenzen sei die Schaffung einer ... Mehr lesen »

Lehrer halten länger durch – so wenig Frühpensionierungen wie noch nie

WIESBADEN. In Deutschland gehen immer weniger Lehrer wegen Dienstunfähigkeit vorzeitig in den Ruhestand. Von den 20.900 verbeamteten Lehrern, die 2011 pensioniert wurden, waren es gerade mal 4.000 – der niedrigste Wert seit Beginn der statistischen Erfassung 1993, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Zehn Jahre vorher war mehr als jede zweite Lehrkraft wegen Dienstunfähigkeit pensioniert worden. Als Grund für den Rückgang legt ... Mehr lesen »

Thüringen will Einstiegsschancen für junge Lehrer verbessern

ERFURT. Als Reaktion auf das hohe Durchschnittsalter der Lehrer soll verbeamteten Pädagogen im Alter ab 60 Jahren ein vorzeitiges Ruhegehalt angeboten werden, sagte der Sprecher des Bildungsministeriums, Gerd Schwinger, am Dienstag in Erfurt. Damit wolle man die Einstiegschancen junger Lehrer verbessern. Eine entsprechende Regelung sei vom Finanzministerium vorgelegt worden. Sie solle Bestandteil des Haushaltsbegleitgesetzes werden. «Es handelt sich dabei nicht ... Mehr lesen »

Hunderte Lehrer protestieren in Dresden gegen Stellenabbau

DRESDEN. Hunderte Lehrer und Gewerkschafter haben am Mittwoch in Dresden gegen die sächsische Bildungspolitik protestiert. Vor dem Finanzministerium gaben sie symbolisch das von Schwarz-Gelb beschlossene Bildungspaket 2020 zurück. Kritiker des Pakets sehen darin nichts weiter als heiße Luft und eine Mogelpackung. Deshalb schnürten die Demonstranten eine neues Bildungspaket, das noch am frühen Abend vor dem Landtag abgelegt werden sollte. Die ... Mehr lesen »

Urteil: Lehrer bekommen Überstunden im Nachhinein nicht bezahlt

 KOBLENZ. Ein Lehrer hat im Nachhinein keinen Anspruch auf finanziellen Ausgleich für zu viel geleistete Arbeit. Einen Anspruch auf zeitlichen Ausgleich hat er nur, wenn er diesen geltend macht, bevor er die Arbeit leistet. Das hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden (Az.: 6 K 1067/11.KO). Eine Lehrerin hatte das 63. Lebensjahr vollendet, weswegen ihr nach der Lehrkräftearbeitszeitverordnung eine Altersermäßigung von drei ... Mehr lesen »