Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Sankt Martin

Schlagwörter Archiv: Sankt Martin

Feed Abonnement

Peinliches Versehen: Pegida-Demo verdrängt Sankt-Martins-Umzug in Fürth

Keine Polizeibegleitung mehr: Sankt Martin. Foto: Die Zuckerschnute / Wikipedia Commons

FÜRTH. Weil die Stadt Fürth auf dem Platz des geplanten Martinsumzugs der Kinderkrippe „Königskinder“ zeitgleich eine Pegida-Kundgebung genehmigt hatte, entschied sich die Krippenleitung den Umzug um eine Woche nach hinten zu verschieben. Die Stadt entschuldigte sich. Wegen einer Pegida-Kundgebung ist ein Sankt-Martins-Umzug in Fürth am verschoben worden. Dabei hatte die Kirchengemeinde den Laternenumzug der Krippenkinder zuerst angemeldet. Die Stadt bedauere ... Mehr lesen »

Sankt Martin auf dem Rückzug: Kitas und Grundschulen feiern immer öfter „Lichterfeste“ – oder Halloween

Wie oft reitet er noch, der heilige Martin? Foto: Margrit / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

DÜSSELDORF. Im November jeden Jahres feiern die Thailänder das Lichterfest Loy Krathong. Mit der Feier wollen sie sich von Ärger, Pech und schlechter Laune befreien. In immer mehr deutschen Grundschulen und Kitas werden im November ebenfalls Lichterfeste gefeiert – das aber sorgt zunehmend für Streit. Denn die betont säkularen Veranstaltungen verdrängen das traditionelle katholische Sankt-Martins-Fest, mit dem sich eine der ... Mehr lesen »

Polizei muss sparen: Schulen und Kitas in NRW sollen St. Martin selber sichern

Keine Polizeibegleitung mehr: Sankt Martin. Foto: Die Zuckerschnute / Wikipedia Commons

DÜSSELDORF. Das Land Nordrhein-Westfalen ist massiv verschuldet – und NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) streicht faktisch nun den Polizeischutz für St. Martin. Viele Martinszüge in Nordrhein-Westfalen werden künftig wohl nicht mehr durch die Polizei begleitet. Schulen, Kindergärten und Vereine sollen ihre Martinszüge selbst sichern. Dies berichtet die „Rheinische Post“. In vielen Städten werde St. Martin nicht mehr über viel befahrene Straßen ... Mehr lesen »

Weiter Wirbel um Sankt-Martins-Verbot

Sankt Martinsfest

DÜSSELDORF. Sturm im Wasserglas oder ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Brauchtum in der Gesellschaft? Der Vorschlag des NRW-Landessprechers der Linkspartei, Rüdiger Sagel, das Martinsfest umzubenennen, ruft zahlreiche Kritiker auf den Plan. Mit dem Vorschlag, das Schulen und Kitas künftig statt konfessionsneutrale „Sonne-Mond-und-Sterne-Feste” statt Martinsfeste feiern, hat der Vorsitzende der Linkspartei in Nordrhein-Westfalen, Rüdiger Sagel, viel Kritik geerntet. Er selbst ruderte mittlerweile zurück ... Mehr lesen »