Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Schülerbeförderung

Schlagwörter Archiv: Schülerbeförderung

Feed Abonnement

Kostenlose Schülerbeförderung: Elterninitiative will mit Klage Präzendenzfall schaffen

Schulbus in einer ländlichen Flusslandschaft

SIGMARINGEN. Die Beteiligung von Eltern an den Kosten der Beförderung ihrer Kinder zur Schule verstößt nach Auffassung der Initiative «Eltern für Elternrechte in Baden-Württemberg» gegen Völkerrecht und Landesverfassung. Nun klagt ein Paar aus Rottenburg vor Gericht. Eine Elterninitiative will den Streit um kostenlose Schülerbeförderung vor Gericht klären lassen. Mit ihrer Unterstützung klagt ein Paar aus Rottenburg am Verwaltungsgericht Sigmaringen gegen ... Mehr lesen »

Verbindliche Schulbereiche in Städten für mehr Gerechtigkeit bei der Schülerbeförderung geplant

In Extremfällen zahlen Eltern mehrere tausend Euro im Jahr, nur damit ihre Kinder überhaupt zur Schule kommen. Foto: Martin Abegglen / flickr (CC BY-SA 2.0)

SCHWERIN. Bisher erhalten in Mecklenburg-Vorpommern nur Schüler aus ländlichen Regionen finanzielle Unterstützung für die Beförderung zur Schule. Mit einer Neuregelung will die Regierung die Benachteiligung von Eltern in Städten beenden und gleichzeitig die bisherige freie Schulwahl erhalten. Die Opposition sieht einen Bürokratiebrocken auf die Städte zurollen. Neben den Kreisen sollen nun auch die großen Städte in Mecklenburg-Vorpommern verbindliche Einzugsbereiche für ... Mehr lesen »

Rechtsgutachten fordert kostenlose Schülerbeförderung – Eltern erwägen Klage

In Extremfällen zahlen Eltern mehrere tausend Euro im Jahr, nur damit ihre Kinder überhaupt zur Schule kommen. Foto: Martin Abegglen / flickr (CC BY-SA 2.0)

STUTTGART/LEUTKIRCH. Dass Eltern an den Kosten zur Beförderung Ihrer Kinder zur Schule beteiligt werden, ist nicht gesetzeskonform. Zu diesem Urteil gelangt ein Rechtsgutachten im Auftrag der Elternorganisation „Eltern für Elternrechte in Baden-Würtemberg“. Die Zahlungsverpflichtung der Eltern habe negative Auswirkungen auf die Schulwahl. Die Initiative droht dem Land nun mit einer Klage. Eine Elterninitiative sieht sich in ihrer Forderung für kostenlose ... Mehr lesen »

Verdienen Kreise an der Schülerbeförderung? – Eltern wollen juristisch gegen Kostenbeteiligung vorgehen

Schulbus in einer ländlichen Flusslandschaft

STUTTGART/LEUTKIRCH. Der Weg zur Schule kann Eltern in Baden-Württemberg teuer zu stehen kommen: in Einzelfällen bis zu einigen tausend Euro Jährlich. Der Landeselternbeirat strebt eine Kostenbefreiung für die Schülerbeförderung und kritisiert die undurchsichtige Preisgestaltung der Land- und Stadtkreise. Die Eltern im Südwesten klagen über die hohen Kosten der Schülerbeförderung. «Die Unzufriedenheit der Mütter und Väter vor allem im ländlichen Bereich ... Mehr lesen »

Baden-Württembergs Busunternehmer wollen mehr Geld für Schülerbeförderung

Schulbus in einer ländlichen Flusslandschaft

STUTTGART. Der Verband der privaten Omnibusunternehmer (WBO) hält an seiner Forderung für mehr Geld für die Schülerbeförderung auf dem Land fest. Eine Reform der Finanzierung war in diesem Jahr von der grün-roten Landesregierung verschoben worden. Das Thema müsse aber in der nächsten Legislaturperiode angegangen werden, sagte WBO-Geschäftsführer Witgar Weber. Bislang bekommen die Busunternehmer aus dem aktuellen Landeshaushalt für die Schülerbeförderung ... Mehr lesen »

Schüler müssen im Bus auch künftig stehen

Schulbus

MÜNCHEN. Keine Sitzplatzpflicht in Schulbussen, darin sind sich Bayerische Verkehrspolitiker über Fraktionsgrenzen hinweg einig. Eine entsprechende Petition hatte 20.000 Unterzeichner gefunden. Trotz Sicherheitsbedenken vieler besorgter Eltern bekommen bayerische Schüler auch in Zukunft keine Sitzplätze in Schulbussen garantiert – und müssen weiter stehen. Der Verkehrsausschuss des Landtags wies die Forderung eines Vaters nach Einführung einer Sitzplatzpflicht am Donnerstag als nicht umsetzbar ... Mehr lesen »

Petition fordert Sitzplatzpflicht in Schulbussen

Schulbus

MÜNCHEN. Die Nutzung von Stehplätzen in Schulbussen soll bald untersagt werden, wenn es nach dem Willen des bayerischen FDP-Politikers Dominik Heuwieser und 20.000 Unterstützern geht. Die Schülerbeförderungskosten würden sich dadurch vervielfachen. Eine Sitzplatzpflicht in Schulbussen fordern rund 20 000 Menschen in Bayern. Sie beteiligten sich an einer Petition, die an diesem Dienstag im Landtag eingereicht werden soll. Die Erfolgsaussichten seien ... Mehr lesen »

Sachsens Landeselternrat fordert kostenlose Schülerbeförderung

Buhaltestellevor einer Schule

DRESDEN. Immer weiter und immer teurer. So stellt sich für sächsische Eltern der Weg Ihrer Sprösslinge zur Schule dar. Landeselternratsvorsitzender Peter Lorenz erwägt nun einen Volksantrag für die kostenlose Fahrt zur Schule. Sachsens Landeselternrat macht weiter Druck für eine kostenlose Schülerbeförderung. «Notfalls werden wir versuchen, über einen Volksantrag unser Ziel zu erreichen», sagte der Vorsitzende Peter Lorenz. «Die Wege für ... Mehr lesen »