Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Schulabschluss

Schlagwörter Archiv: Schulabschluss

Feed Abonnement

Gymnasiallehrer im Nordosten gegen verbindliche Prüfung nach Klasse 10

Klausur

STAVENHAGEN. Zusätzliche Klausuren nach der 10. Klasse brächten Schülern keinen Nutzen, aber Lehrern erhebliche Mehrarbeit. Die von der Fraktion der Linken im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern geforderte Rückkehr zu verbindlichen Abschlussprüfungen nach der 10. Klasse stößt bei den Gamnyssiallehrern auf Ablehnung. Die von der Linken geforderte Rückkehr zu verbindlichen Prüfungen nach Klasse zehn an den Gymnasien in Mecklenburg-Vorpommern trifft bei Pädagogen ... Mehr lesen »

Linksfraktion im Nordosten will Prüfung nach Klasse 10 – „Leistung muss sich lohnen“

BANZKOW. Die Linke will zurück zu verbindlichen Prüfungen nach Klasse zehn auch an den Gymnasien in Mecklenburg-Vorpommern. Die derzeit gültigen Regelungen seien zu kompliziert und verbauten zudem Jugendlichen, die sich freiwillig einer Prüfung unterzögen, den Weg zum Abitur, begründete die Landtagsabgeordnete Simone Oldenburg am Donnerstag die Forderung ihrer Fraktion. «Eine Prüfung für alle muss erstens einen qualifizierten Schulabschluss ermöglichen, darf ... Mehr lesen »

Wieder mehr Schulabbrecher in Sachsen-Anhalt

durchgefallen

MAGDEBURG. Die Schulabbrecherquoten in Sachsen-Anhalt bleiben hoch. Im Sommer 2015 hätten 10,6 Prozent aller Schulentlassenen das allgemeinbildende Schulwesen ohne Hauptschulabschluss verlassen, so das statistische Landesamt. Die Schulabbrecherquote in Sachsen-Anhalt ist gestiegen. In diesem Sommer hätten 1735 junge Menschen und damit 10,6 Prozent aller Schulabgänger keinen Hauptschulabschluss erreicht, teilte das Statistische Landesamt mit. Im Vorjahr waren es zehn Prozent. Beide Quoten ... Mehr lesen »

Mehr ostdeutsche Schüler ohne Hauptschulabschluss – wegen höherer Leistungsanforderungen?

durchgefallen

SCHWERIN. In Ostdeutschland verlassen mehr Jugendliche die Schule ohne Abschluss nach Klasse 9 als in Westdeutschland. Mecklenburg-Vorpommerns Bildungsminister Andreas Brodkorb macht dafür höhere Leistungsanforderungen verantwortlich. Ein deutliches Absenken der Quote in seinem Bundesland hält er nicht für möglich, plant aber dennoch weitere Programme. Mecklenburg-Vorpommern ist nicht mehr das Bundesland mit den meisten Schulabbrechern. Nach vielen Jahren als Schlusslicht seien im ... Mehr lesen »

Studie: Das Schulsystem ist durchlässig, doch die Ungleichheit bleibt

Der Schulabschluss ist geschafft. Wie’s weitergeht, das hängt immer noch stark von der sozialen Herkunft ab. Foto: Kurt Michel / pixelio.de

BAMBERG. Das deutsche Schulsystem ist spätestens seit den 1970er Jahren durchlässiger geworden. Der Erwerb eines höheren Schulabschlusses auf dem zweiten Bildungsweg steht prinzipiell jedermann offen. Das nutzen auch erstaunlich viele junge Menschen. Gegen die Bildungsungleichheit hilft das aber wenig, wie jetzt eine Studie aus Bamberg zeigt. Neue Schule, neue Mitschüler, neue Fächer: Damit beginnen in diesen Tagen tausende deutsche Fünftklässler ... Mehr lesen »

Noch immer hunderttausende Schulabbrecher in Deutschland – Lehrer beklagen fehlende Mittel

Sackgassenschild

BERLIN. Runter von 8 auf 4 Prozent bei jungen Leuten ohne Schulabschluss – so lautete ein Ziel des «Bildungsgipfels» 2008 mit Kanzlerin und Länderchefs. Erreicht werden sollte die halbierte Quote bis 2015. Eine Bestandsaufnahme mitten im Zieljahr. Ende Juli haben es – mit Baden-Württemberg und Bayern – auch die letzten der bundesweit rund elf Millionen Schüler in Deutschland geschafft: Ferien! ... Mehr lesen »

Karrieremesse für Schüler in vier deutschen Städten

Am 13. September können sich interessierte Schüler in der Arena Berlin auf der Karrieremesse "Stuzubi" über mögliche Berufswege und Studienangebote informieren. Quelle: Stuzubi-Berlin 2014

KARLSFELD. Das neue Schuljahr hat begonnen und einige Schüler stellen sich die Frage, wie es nach ihrem Abschluss weitergeht. Studium, Ausbildung, Duales Studium oder erst mal ein Auslandsaufenthalt? Welcher Weg ist der richtige? Unterstützung bei der Wahl will die Karrieremesse „Stuzubi – bald Student oder Azubi“ bieten. 2014 kommt sie noch in vier deutsche Städte. Samstag, 13. September 2014, Arena ... Mehr lesen »

Weniger Schulabgänger ohne Abschluss in Rheinland-Pfalz: Lob und Kritik für Projekt „Keine(r) ohne Abschluss“

Abschlusszeugnis

MAINZ. Der Anteil der Schulabgänger ohne Abschluss in Rheinland-Pfalz ist in den vergangenen fünf Jahren leicht zurückgegangen. Von 6,7 Prozent 2009 sei die Quote auf 5,3 Prozent im vergangenen Jahr gesunken, sagt Bildungsministerin Doris Ahnen (SPD). Dabei half nach ihren Angaben auch das Projekt „Keine(r) ohne Abschluss“, mit dem 462 Schüler von 2009 bis 2014 ihren berufsbildenden Abschluss innerhalb eines ... Mehr lesen »

In NRW leben die meisten Menschen ohne Schulabschluss bundesweit

DÜSSELDORF. Nordrhein-Westfalen hat laut jüngst erhobener Volkszählung den bundesweit höchsten Anteil von Menschen ohne Schulabschluss. Im Jahr 2011 traf das auf knapp neun Prozent der über 14-Jährigen zu, wie das Statistische Landesamt in Düsseldorf mitteilte. Dafür lag der Anteil von Menschen mit Hochschul- oder Fachhochschulreife mit 30,4 Prozent über dem Bundesdurchschnitt von 28,3 Prozent. Der Anteil der Leute ohne Schulabschluss ... Mehr lesen »

Schulbschluss im Gefängis – Ein Schritt zur Freiheit

die ehemalige JVA in Oldenburg (Niedersachsen)

MAGDEBURG. Viele Schüler fahren nach dem Schulabschluss erst einmal in die Ferien. Nicht so die meisten der 61 Jugendlichen, die ihren Schulabschluss im Gefängnis gemacht haben. In drei Haftanstalten in Sachsen-Anhalt gab es für die dortigen Schüler insgesamt 61 Abschlusszeugnisse im Schuljahr 2012/2013, wie das Justizministerium mitteilte. Die meisten «Giftzettel» gab es bereits in den vergangenen Tagen in der Jugendanstalt ... Mehr lesen »