Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Schule ohne Rassismus

Schlagwörter Archiv: Schule ohne Rassismus

Feed Abonnement

Ein AfD-Funktionär übernimmt Rektoren-Stelle in Bayern – ausgerechnet von einer „Schule gegen Rassismus“ (Migrantenanteil 50 Prozent)

Vorlesen BERLIN. „Rechtspopulistische Parteien mischen die politische Landschaft in Europa auf. Sie agitieren gegen Minderheiten, betrachten sich als strategische Partner gegen eine multikulturelle Gesellschaft. Sie fordern ein weißes, heterosexuelles Europa und versprechen ihrer Wählerschaft ein Zurück in Zeiten vermeintlicher nationaler und sozialer Sicherheit.“ Das ist auf der Seite der Initiative „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ zu lesen. Dem ... Mehr lesen »

Der Fall Gauland beleuchtet den Alltagsrassismus in Deutschland – Wie sich Schulen dagegen engagieren

Screenshot von Alexander Gauland in der Sendung Anne Will, die hier noch einmal gesehen werden kann: http://daserste.ndr.de/annewill/

Vorlesen Eine Analyse von ANDREJ PRIBOSCHEK. BERLIN. Die Diskussion um den AfD-Vize Gauland wirft ein Schlaglicht auf den Alltagsrassismus in Deutschland. Angeblich würden Ressentiments gegenüber Minderheiten in der Gesellschaft geleugnet, und zwar von „Heuchlern“, behauptet Gauland. Die Wahrheit ist: Die Schulen stellen sich seit Jahren mit wachsendem Engagement Diskriminierung entgegen.   Mit dem „Lügenpresse“-Vorwurf vieler AfD-Anhänger dürfte es diesmal schwer ... Mehr lesen »

Toleranter als der Rest der Gesellschaft? Weniger rechtsextremistische Vorfälle an Schulen in Sachsen 2015

Vorlesen DRESDEN. Hakenkreuze auf dem Sportplatz oder eine Hitler-Figur im Arbeitsheft sind die Ausnahme bei Vorfällen mit rechtsextremem Hintergrund an Schulen. Ihre Zahl ist rückläufig – trotz Flüchtlingszustrom. An Sachsens Schulen ist die Zahl der Vorfälle mit rechtsextremistischem Hintergrund wieder gesunken. 2015 wurden nach Angaben des Kultusministeriums 46 Ermittlungsverfahren eingeleitet – 28 weniger als im Jahr zuvor. Meist ging es ... Mehr lesen »

Druck gegen die Aktion „Schule ohne Rassismus“? Rechtsextreme kleben Plakat neben Schule

Mittlerweile mehr als Schulen bundesweit haben dieses Schild am Eingang hängen. Foto: Bernd Schwabe in Hannover / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Vorlesen GUBEN. Unbekannte haben wenige Meter von einer Schule in Guben (Spree-Neiße) entfernt ein Plakat mit rechtsextremem Inhalt angebracht. Die Kriminalpolizei ermittele, wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte. Geprüft werde auch, ob es einen Zusammenhang zu älteren Vorfällen an südbrandenburgischen Schulen gibt. Unter anderem sollen Unbekannte im vergangenen Sommer rund um eine Schule in Elsterwerda (Elbe-Elster) Flyer mit rechtsextremen Parolen ... Mehr lesen »

Philologen-Chef äußert Scham über Flüchtlings-Tirade – und will sein Gymnasium jetzt zur „Schule ohne Rassismus“ machen

Vorlesen MAGDEBURG. Disziplinarmaßnahmen bleiben ihm erspart: Der Chef des Philologenverbandes Sachsen-Anhalt bekundete bei einem Gespräch im Ministerium Scham über seine Äußerungen zu Flüchtlingen – und will sich fortbilden. Wegen seines Textes zu Flüchtlingen muss der Vorsitzende von Sachsen-Anhalts Philologenverband keine Disziplinarmaßnahmen fürchten. Jürgen Mannke habe sich in einem Gespräch im Kultusministerium in Magdeburg von den Äußerungen distanziert und glaubhaft versichert, ... Mehr lesen »

Anti-Rassismus-Schild an Schule abgeschraubt – Staatsschutz ermittelt

Mittlerweile mehr als Schulen bundesweit haben dieses Schild am Eingang hängen. Foto: Bernd Schwabe in Hannover / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Vorlesen COTTBUS. Nachdem ein Schild mit der Aufschrift «Schule ohne Rassismus» an einer Cottbuser Schule abgeschraubt wurde, ermittelt jetzt der Staatsschutz. Das Schild sei über Ostern von der Fassade des Schulgebäudes entfernt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Wer dahinter steckt, war zunächst unklar. Kriminaltechniker sicherten Spuren. Der Titel «Schule ohne Rassismus» wird laut Bildungsministerium vergeben, wenn sich mindestens 70 ... Mehr lesen »

Weltmeister Boateng besucht „Schule ohne Rassismus“ – und berichtet von Anfeindungen

Jérôme Boateng ist Pate der Aktion "Schule ohne Rassismus". Foto: Harald Bischoff / Lizenz: Creative Commons CC-by-sa-3.0 de, via Wikimedia Commons

Vorlesen FÜRSTENFELDBRUCK. Fußball-Weltmeister Jérôme Boateng hat als Kind rassistische Anfeindungen erleben müssen. «Ich musste ab und zu Rassismus erfahren, ob in der Schule oder im Verein. Ich weiß selber, wie schwierig es ist, als Kind damit umzugehen, vor allem wenn man damit alleingelassen wird», sagte der Profi des FC Bayern München in Fürstenfeldbruck. Boateng, der in Berlin aufgewachsen ist, verlieh ... Mehr lesen »

„Schule ohne Rassismus“: Aktuelle Broschüre „ein Machwerk“?

Mittlerweile mehr als Schulen bundesweit haben dieses Schild am Eingang hängen. Foto: Bernd Schwabe in Hannover / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Vorlesen BERLIN. Der deutsch-britische Journalist Alan Posener hat in der Tageszeitung „Die Welt“ ein aktuelles Heft des Netzwerks „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ scharf kritisiert. Die vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales geförderte Broschüre für Schüler verschweige „den muslimischen Rassismus und Antisemitismus“. Böse seien nur die Europäer. Posener nennt das Heft „ein Machwerk“. Rund 1270 Schulen in Deutschland ... Mehr lesen »