Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Schulfach Wirtschaft

Schlagwörter Archiv: Schulfach Wirtschaft

Feed Abonnement

Diskussion um Schulfach Wirtschaft: Wissenschaftler dafür – Löhrmann dagegen

NRW Schulministerin Löhrmann und Professor Hans Jürgen Schlösser sind sich einig über den Stellenwert der ökonomischen Bildung, nicht aber darüber, wie sie in der Schule angedockt werden soll. Foto: Universität Siegen

SIEGEN. Ökonomische Bildung ist Teil der Wirtschafspolitik, ebenso wie der Verbraucherbildung. Aber braucht es dazu ein eignes Schulfach Wirtschaft? In Siegen diskutierte Nordrhein-Westfalens Schulministerin Sylvia Löhrmann mit Wissenschaftlern. Während die Ministerin das Thema fächerübergreifend behandelt sehen will, sprachen sich die anwesenden Wirtschaftswissenschaftler eher für ein eigenständiges Fach aus. Einig waren sich alle darin, dass man die Lehrer nicht allein lassen ... Mehr lesen »

Soziologen besorgt über den Einfluss der Wirtschaft auf den Unterricht

Auch Wirtschaftsverbände betonen, sie wollten keine „kleinen BWLer ausbilden“. Foto: AGmakonts / flickr (CC BY 2.0)

ESSEN. In Reden von Bildungspolitikern über die langfristige Entwicklung des Schulsystems fällt mit großer Wahrscheinlichkeit irgendwann auch das Schlagwort von der Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft und der Wirtschaft. Tatsächlich wird kaum jemand bestreiten, dass die der Schule anvertraute Vorbereitung der jungen Menschen auf ihr selbstbestimmtes Leben in der Gesellschaft auch ökonomische Aspekte einbeziehen muss. Das Thema Schule und Wirtschaft ist somit ... Mehr lesen »

Bildungspläne: Diskussion um Fach Wirtschaft geht weiter

Auch Wirtschaftsverbände betonen, sie wollten keine „kleinen BWLer ausbilden“. Foto: AGmakonts / flickr (CC BY 2.0)

STUTTGART. „Der Bildungsplan für dieses Fach sichert erstmals eine breite sozioökonomische Grundbildung nach verbindlichen Standards“ frohlockt der Arbeitgeberverband Baden-Württemberg über die für 2016/17 geplante Einführung des Fachs Wirtschaft/Berufs- und Studienorientierung. Kritiker sehen das Thema künftig zu sehr aus gesellschaftlichen und sozialen Zusammenhängen herausgelöst. Die Kontroverse um das eigenständige Schulfach Wirtschaft geht auch nach der Verbandsanhörung zum neuen Bildungsplan weiter. Nach ... Mehr lesen »

Elternbeirat: Fach Wirtschaft zu stark auf Wirtschaftsinteressen ausgerichtet

«Wenn unsere Kinder zu fröhlichen Konsumenten erzogen werden sollen, dann ist das nicht unser Ziel», befindet der baden-württembergische Landeselternrat. Foto: Tetra Pak / flickr (CC BY-SA 2.0)

STUTTGART. Nicht nur die Behandlung der Sexuellen Vielfalt im baden-württembergischen Bildungsplan ist umstritten. Der Landeselternverband fordert eine stärkere Einbettung des Fachs Wirtschaft in politische, gesellschaftliche und ethische Zusammenhänge. Der Landeselternbeirat lehnt die Umsetzung des Faches Wirtschaft und der Leitperspektive Medienbildung im geplanten Bildungsplan 2016 ab. Darüber hinaus sei der Fächerverbund «Biologie, Naturphänomene und Technik» unsinnig, teilte der Vorsitzende Carsten T. ... Mehr lesen »

„Wirtschaft“ in der Schule – Der schmale Grat zwischen BWL und Verbraucherbildung

Auch Wirtschaftsverbände betonen, sie wollten keine „kleinen BWLer ausbilden“. Foto: AGmakonts / flickr (CC BY 2.0)

LORCH. Jungen Menschen eine angemessene Wirtschaftskompetenz zu vermitteln gehört mittlerweile weitgehend unbestritten zu den Aufgabe von Schule. Doch welche das ist und wie sie vermittelt werden soll, darum gehen die Meinungen auseinander. Von 2016/2017 gibt es in Baden-Württemberg das Pflichtfach „Wirtschaft Berufs- und Studienorientierung“. Firmenchefin Josefa Wägner ist zufrieden. Die Geschäfte laufen gut. Der Umsatz liegt bei mehr als 12 ... Mehr lesen »

Wirtschaft wird kein eigenes Pflichtfach in Rheinland-Pfalz

Bargeld, Taschenrechner

MAINZ. Wirtschaftsverbände haben die Einführung gefordert und an einigen Schulen ist es als Wahlpflichtfach vertreten. Als Pflichtfach soll es „Wirtschaft“ nach dem Willen des Bildungsministeriums aber nicht geben. An rheinland-pfälzischen Schulen wird es weiterhin kein Pflichtfach Wirtschaft geben – trotz aller Forderungen von Unternehmerseite. An allgemeinbildenden Schulen lasse sich Wirtschaft am besten fächerübergreifend vermitteln, teilte das Bildungsministerium in Mainz mit. ... Mehr lesen »

Schulfach Wirtschaft? DGB kündigt gemeinsame Linie mit Arbeitgebern

DÜSSELDORF. Was müssen Schüler zum Thema Wirtschaft lernen? Nicht das, was Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände gerne sähen – meint jedenfalls der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB). Er fordert jetzt eine „gute sozioökonomische Bildung“ statt „eindimensionaler Betriebs- und Volkswirtschaftslehre“. Der DGB hat eine im Jahr 2000 mit den Arbeitgeberverbänden gemeinsam erhobene Forderung nach Einführung eines Faches Wirtschaft aufgekündigt. Denn: Immer stärker drängten Lobbyisten an die ... Mehr lesen »