Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Schulsterben

Schlagwörter Archiv: Schulsterben

Feed Abonnement

Niedersachsens Landesrechnungshof fordert Schließung kleiner Grundschulen

Dorfschule

HANNOVER. Niedersachsens Kommunen geht es finanziell im Moment eigentlich nicht schlecht. Das sollten sie stärker nutzen Schulden abzubauen, befindet der Landesrechnungshof. Sparpotenzial sieht die Behörde auch bei Schulen. Der niedersächsische Landesrechnungshof empfiehlt dem Land die Festlegung einheitlicher Mindestschülerzahlen. Die Behörde prüfte bei zwölf Kommunen, wie sie auf den Rückgang der Schülerzahlen reagieren. Danach wurde den betroffenen Gemeinden empfohlen, 15 ihrer ... Mehr lesen »

Wie absurd ist das? Immer noch schließen Dorfschulen – dabei kommen jetzt Hunderttausende von Flüchtlingskindern

Schon lange geschlossen: Die ehemalige Dorfschule im brandenburgischen Biesenbrow. Foto: Jonas Rogowski / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

HANNOVER. Die Schülerzahlen waren bundesweit seit Jahren rückläufig. Beispiel Niedersachsen: Immer mehr kleinen Grundschulstandorten droht dort derzeit das Aus. Dabei dürfte sich die Situation sehr schnell von Grund auf ändern: Schon jetzt besuchen im Land fast 78.000 Kinder aus Flüchtlingsfamilien spezielle Sprachförderkurse – Tendenz stark steigend. Macht es derzeit also Sinn, Schulen zu schließen? Wohl kaum. Traurig rollen die Mitglieder ... Mehr lesen »

Schulsterben – Zankapfel im baden-württembergischen Parlament

STUTTGART. Wer ist der Totengräber der Schulen im ländlichen Raum? Die Opposition sieht Grün-Rot in dieser Rolle. Die Landesregierung bezichtigt Schwarz-Gelb, zu Regierungszeiten dem Schulsterben zugeschaut zu haben – und setzt auf regionale Schulentwicklung. Begleitet von scharfer Kritik der Opposition hat Kultusminister Andreas Stoch (SPD) das Gesetz zur Regionalen Schulentwicklung in den Landtag eingebracht. Damit werde die Schullandschaft so umgebaut, ... Mehr lesen »

Baden-Württemberg: Landtag streitet um Schulsterben im Südwesten

STUTTGART. Die Opposition fürchtet ein Schulsterben, in Augen der Koalition sichern regionale Schulenentwicklungspläne die Qualität. Genau in denen sieht die Opposition das Übel. Grün-Rot wolle kleine Schulen im Südwesten «plattmachen», kritisierte der CDU-Abgeordnete Georg Wacker im Stuttgarter Landtag. Der Wegfall der verbindlichen Grundschulempfehlung und die neue Gemeinschaftsschule wirkten wie ein Schulschließungsprogramm – insbesondere für Haupt- und Werkrealschulen auf dem Land. Grün-Rot ... Mehr lesen »

Verbände fordern: Schluss mit dem Schulsterben

DÜSSELDORF/MÜNCHEN. In den nächsten Jahren und Jahrzehnten droht vielen Schulen die Schließung. Durch die sinkenden Geburtenraten und das veränderte Schulwahlverhalten der Eltern stehen vor allem viele Grund- und Hauptschulen vor dem Aus. Besonders betroffen sind Einrichtungen auf dem Land. Lehrerverbände aus Nordrhein-Westfalen und Bayern fordern die Landesregierungen auf, sich aktiv dafür einzusetzen, dass die Schule am Ort bleibt. Bis 2019 ... Mehr lesen »