Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Schulweg

Schlagwörter Archiv: Schulweg

Feed Abonnement

Gewaltsame Proteste befürchtet – Schulbehörde meint aber: OSZE-Konferenz ist kein Grund für Unterrichtsausfall

HAMBURG. Viele internationale Regierungskonferenzen werden von Protesten begleitet. Eine Hamburger Grundschule befürchtet, dass es beim Treffen der OSZE-Außenminister zu Gefahren für Kinder in der Nähe des Tagungsortes kommen könnte. Die Schulbehörde sieht das anders. Eine Hamburger Grundschule, Eltern und die Schulbehörde streiten über mögliche Gefahren am Rande des bevorstehenden Außenministertreffens der OSZE für Schulkinder. Die Leitung der Schule mit zwei ... Mehr lesen »

Schulgesetzänderung scheitert an fehlenden Daten – Eltern in Städten zahlen Schulweg weiter selbst

Straßenbahn (Rostock)

SCHWERIN. Während in den Landkreisen Mecklenburg-Vorpommerns die Fahrten zur Schule zumindest teilweise vom Land finanziert werden, zahlen Eltern in Rostock und Schwerin den Weg ihrer Kinder zur Schule selbst. An dieser rechtlich bedenklichen Konstruktion wird sich in nächster Zeit wohl auch nichts ändern. Anders als in den Landkreisen müssen in den beiden kreisfreien Städten Rostock und Schwerin die Eltern die ... Mehr lesen »

Elternvertreter: Schülerbeförderung hebelt freie Schulwahl aus

Der Landeselternrat Mecklenburg-Vorpommern ist unzufrieden mit der Schülerbeförderung. Foto: Felix O, Wikimedia Commons (CC BY-SA 2.0)

ROSTOCK. Der Weg zur Schule kann in Mecklenburg-Vorpommern zuweilen lang ausfallen. Fast jeder vierte Schüler hat einen Schulweg von über einer Stunde. Der Besuch einer Wahlschule kann da auch schon einmal teuer werden. Die Probleme bei der Beförderung von Schülern in ländlichen Regionen bleiben ein Dorn im Auge des Landeselternrats. Schon jetzt gäben einige Landkreise weniger Geld dafür aus, vor ... Mehr lesen »

Schulweg bringt Schülern bis zu 60-Stunde-Woche

Schulbus in einer ländlichen Flusslandschaft

SCHWERIN. Gymnasiasten aus ländlichen Gebieten Mecklenburg-Vorpommerns verbringen pro Woche bis zu 20 Stunden im Schulbus. Auch Grundschüler sind teilweise weit länger als die Richtwerte vorgeben unterwegs, konstatiert eine von den Grünen in Auftrag gegebene Studie. Schulminister Brodkorb sieht allerdingsdie Kreise in der Pflicht. Viele Schüler in Mecklenburg-Vorpommern haben Studien im Auftrag der Grünen-Landtagsfraktion zufolge zu lange Schulwege. Allein im Landkreis ... Mehr lesen »

Verbindliche Schulbereiche in Städten für mehr Gerechtigkeit bei der Schülerbeförderung geplant

In Extremfällen zahlen Eltern mehrere tausend Euro im Jahr, nur damit ihre Kinder überhaupt zur Schule kommen. Foto: Martin Abegglen / flickr (CC BY-SA 2.0)

SCHWERIN. Bisher erhalten in Mecklenburg-Vorpommern nur Schüler aus ländlichen Regionen finanzielle Unterstützung für die Beförderung zur Schule. Mit einer Neuregelung will die Regierung die Benachteiligung von Eltern in Städten beenden und gleichzeitig die bisherige freie Schulwahl erhalten. Die Opposition sieht einen Bürokratiebrocken auf die Städte zurollen. Neben den Kreisen sollen nun auch die großen Städte in Mecklenburg-Vorpommern verbindliche Einzugsbereiche für ... Mehr lesen »

Verkehrskontrollen zum Schulstart – Selbst Schulbusse sind nicht sicher

Schulbus

MAINZ. Zum Schulstart führte die rheinland-pfälzische Polizei erneut Verkehrssicherheitskontrollen durch. Dabei gab es rund 400 Beanstandungen, selbst an 80 Schulbussen. Bei den landesweiten rheinland-pfälzischen Kontrollen zur Sicherheit von Kindern und Schülern im Straßenverkehr ist etwa jedes fünfte Auto oder das Verhalten des Fahrers beanstandet worden. Kontrolliert wurden 1940 Fahrzeuge, darunter 351 Busse – bei mehr als 320 Autos und knapp ... Mehr lesen »

Schwangere Familienministerin Schwesig und Peter Maffay werben für mehr Sicherheit auf Straßen für Schulkinder

Erwartet, dass viele Frauen und Kinder nachkommen: Manuela Schwesig. Foto: PhilFS/Wikimedia Commons (CC-BY-SA-3.0)

BERLIN. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig macht sich gemeinsam mit Sänger Peter Maffay für mehr Verkehrssicherheit auf Schulwegen stark. «Wenn mein Sohn alleine zur Schule geht, ist bei mir auch immer im Hinterkopf, ob alles gut geht», sagte die schwangere SPD-Politikerin am Dienstag in Berlin. Die 41-Jährige ist bereits Mutter eines achtjährigen Sohnes. Sie versuche, ihren Sohn so oft wie möglich zur ... Mehr lesen »

Verdienen Kreise an der Schülerbeförderung? – Eltern wollen juristisch gegen Kostenbeteiligung vorgehen

Schulbus in einer ländlichen Flusslandschaft

STUTTGART/LEUTKIRCH. Der Weg zur Schule kann Eltern in Baden-Württemberg teuer zu stehen kommen: in Einzelfällen bis zu einigen tausend Euro Jährlich. Der Landeselternbeirat strebt eine Kostenbefreiung für die Schülerbeförderung und kritisiert die undurchsichtige Preisgestaltung der Land- und Stadtkreise. Die Eltern im Südwesten klagen über die hohen Kosten der Schülerbeförderung. «Die Unzufriedenheit der Mütter und Väter vor allem im ländlichen Bereich ... Mehr lesen »

Urteil: Kommune muss Fahrtkosten zu Waldorfschule nicht übernehmen

Justitia

KOBLENZ. Eine Kommune muss die Fahrtkosten eines Schülers zu einer Freien Waldorfschule, die weiter vom Wohnort entfernt liegt als eine andere Schule, nicht komplett übernehmen. Das entschied das Oberverwaltungsgericht (OVG) Rheinland-Pfalz in einem bereits Ende Dezember veröffentlichten Urteil. Die OVG-Richter bestätigten damit eine Entscheidung des Trierer Verwaltungsgerichts. Dieses hatte die Berufung wegen der grundsätzlichen Bedeutung des Urteils zugelassen. In dem ... Mehr lesen »

TÜV-Rheinland warnt vor Drängelei an der Bushaltestelle

Buhaltestellevor einer Schule

KÖLN. An Schulbushaltestellen geht es mitunter turbulent zu. Eltern sollten daher mit ihren Kindern das richtige Verhalten üben und ihnen Gefahren beim Schulbus aufzeigen. Am besten stehen alle in Reih und Glied, toben nicht herum und warten brav auf den Schulbus. Weil es an den Haltestellen aber meist nicht so gesittet zugeht, rät der TÜV Rheinland, mit Kindern das richtige ... Mehr lesen »