Startseite ::: Schlagwörter Archiv: sexuelle Vielfalt

Schlagwörter Archiv: sexuelle Vielfalt

Feed Abonnement

AfD polemisiert gegen Toleranz-Broschüre für Kitas und Grundschulen – Olivia Jones liest dagegen an

Wirbt für Toleranz: Olivia Jones (beim Deutschen Fernsehpreis). Foto: Michael Schilling / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Vorlesen MAGDEBURG. Die Grünen wollen ein deutliches Zeichen für Toleranz setzen. Sie luden die Travestiekünstlerin Olivia Jones in den Landtag von Sachsen-Anhalt ein. Jones werde am 16. November in der Landtagskantine gemeinsam mit Fraktionschefin Cornelia Lüddemann lesen, teilten die Grünen am Montag in Magdeburg mit. «Mit uns gibt es keine Diskussion über verschiedene Arten der Partnerschaft. Wir wollen die volle ... Mehr lesen »

Achtung Minenfeld! Reform der Sexualerziehung steht auch in Bayern an – Spaenle lässt sich aber Zeit

Wie war das nochmal mit den Bienen und den Blumen? Foto: Axel Hindemith / Wikipedia Commons

Vorlesen MÜNCHEN. Die geplante Reform der Sexualerziehung bildet auch für Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle ein Minenfeld. Eltern- und Lehrerverbände begrüßen die Reform. Doch auch Kritiker melden sich vehement zu Wort. Das Spaenle sich auch mit diesem trifft, ruft wiederum Lesben- und Schwulenverbände auf den Plan. Die Änderungen bräuchten noch Zeit, heißt es nun aus dem Kultusministerium. Die geplante Reform der ... Mehr lesen »

„Akzeptanz“ oder „Toleranz“? Lehrplan zur Sexualerziehung sorgt in Hessen für Diskussionen

Bienchen und Blümchen-Aufklärung mag unumstritten sein, wird aber der heutigen Realität wohl kaum gerecht, Foto: Pierre Guezingar / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen WIESBADEN. Wo es um sexuelle Vielfalt in Lehrplänen geht, kommt es rasch zum Streit. So auch in Hessen. Die Regierungsfraktion verteidigte nun den neuen Lehrplan zur Sexualerziehung, der bei Eltern auf Ablehnung gestoßen war. Die Regierungsfraktionen von CDU und Grünen im hessischen Landtag haben den neuen Lehrplan zur Sexualerziehung verteidigt. Klarer Maßstab sei die grundlegende Bedeutung von Ehe und ... Mehr lesen »

Streit um „Sexuelle Vielfalt“ bald auch in Hessen? Neuer Lehrplan sieht Akzeptanz von Schwulen und Lesben vor

Vorlesen WIESBADEN. Ohne große öffentliche Diskussion ist in Hessen ein neuer Lehrplan in Kraft getreten, der die Akzeptanz sexueller Vielfalt vorsieht. Der neue «Lehrplan Sexualerziehung» ersetze den vorherigen aus dem Jahr 2007 und solle den gesellschaftlichen Veränderungen Rechnung tragen, sagte ein Sprecher des Kultusministerium. Zuvor hatte das Nachrichtenportal «hessenschau.de» darüber berichtet. In Baden-Württemberg hatte eine ähnliche Änderung für heftige Diskussionen ... Mehr lesen »

Neue CDU-Kultusministerin kann keine Sexualisierung im rot-grünen Bildungsplan erkennen

Vorlesen STUTTGART. Die neue baden-württembergische Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) kann den Vorwurf einer Sexualisierung von Kindern durch den neuen Bildungsplan nicht nachvollziehen. «Der Kernvorwurf war ja, dass der Bildungsplan zur Sexualisierung der Kinder beiträgt. Das kann ich Stand heute nicht erkennen», sagte sie in Stuttgart. Die grün-schwarze Regierung werde den Bildungsplan, der mittlerweile in Kraft sei, nach einer gewissen Zeit ... Mehr lesen »

Jetzt nimmt sich auch die CSU des Themas „Sexuelle Vielfalt“ an – bald auch Proteste in Bayern?

Wie war das nochmal mit den Bienen und den Blumen? Foto: Axel Hindemith / Wikipedia Commons

Vorlesen MÜNCHEN. Anders als in anderen Bundesländern halten sich die Proteste bislang in Grenzen: Nach 15 Jahren sollen in Bayern bald neue Richtlinien zur Familien und Sexualerziehung gelten. Homo-, Bi- oder Transsexualität sollen damit auch im Unterricht zum Thema werden. Mit der Überarbeitung habe man die Pläne der Lebenswirklichkeiten der Menschen angepasst, heißt es aus dem Kultusministerium. Über Sex zu ... Mehr lesen »

Nach «Demo für alle»: Linke und Polizei werfen sich Aggressionen vor

Vorlesen STUTTGART. Linke Demonstranten und die Polizei werfen sich nach der «Demo für alle» gegenseitig Aggressionen vor. Die Linksgerichteten hatten den Marsch der konservativen Teilnehmer der Demonstration am Sonntagnachmittag in der Stuttgarter Innenstadt blockieren wollen. Dies verhinderte die Polizei nach eigenen Angaben mit dem Einsatz von Schlagstöcken und Pfefferspray. «Sie haben massiv gestört und deshalb mussten wir massiv eingreifen», sagte ... Mehr lesen »

Streit um Bildungsplan: Hitzige Demo in Stuttgart

Mehr als 5.000 Menschen demonstrierten heute in Stuttgart gegen eine zunehmende Thematisierung von "Sexueller Vielfalt" im Unterricht. Foto: Demo für alle

Vorlesen STUTTGART. Kurz vor der Landtagswahl ist der Streit um den Bildungsplan wieder eskaliert. Tausende demonstrieren auf der «Demo für alle» gegen die Politik von Grün-Rot. Linke Gruppen halten lautstark dagegen. Zwei Wochen vor der Landtagswahl ist es bei Demonstrationen von Gegnern und Befürwortern der grün-roten Landespolitik zur Gleichstellung von Homo- und Heterosexuellen zu Rangeleien gekommen. Die Polizei setzte am ... Mehr lesen »

Kulturkampf um sexuelle Vielfalt – kurz vor der Wahl neue Proteste im Ländle

Mehr als 5.000 Menschen demonstrierten heute in Stuttgart gegen eine zunehmende Thematisierung von "Sexueller Vielfalt" im Unterricht. Foto: Demo für alle

Vorlesen STUTTGART. Ultrakonservative protestieren in Stuttgart gegen den Bildungsplan von Grün-Rot, in dem es auch um Akzeptanz sexueller Vielfalt geht. Parallel wollen Befürworter von Toleranz mit Gegenaktionen ein Zeichen setzen. Die Polizei stellt sich auf mögliche Gewalt ein. Zwei Wochen vor der Wahl haben Gegner einer Gleichstellung von Homo- und Heterosexuellen neue Proteste gegen den Bildungsplan der grün-roten Regierung in ... Mehr lesen »

Streit um Akzeptanz sexueller Vielfalt eskaliert: 25 Festnahmen nach Demonstration

Die "Demo für alle" mobilisierte in Baden-Württemberg Tausende, die gegen neue Bildungspläne demonstrierten - für München war auch schon eine Kundgebung geplant. Foto: Demo für alle

Vorlesen STUTTGART. 25 Demonstranten wurden am Sonntag in Stuttgart festgenommen. Ihnen drohen Anzeigen, teils wegen schwerer Körperverletzung, wie die Polizei mitteilte. Bei der „Demo für alle“, die vom Aktionsbündnis „Für Ehe und Familie – Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder!“, kam es zu Auseinandersetzungen. Teilnehmer der Gegendemonstration für Vielfalt und Toleranz errichteten Straßenblockaden, um den Marsch zu stoppen. Zweimal setzte ... Mehr lesen »