Startseite ::: Schlagwörter Archiv: sexueller Missbrauch

Schlagwörter Archiv: sexueller Missbrauch

Feed Abonnement

Übergriffe durch (männliche) Lehrer: Passiert im Graubereich mehr, als wir ahnen? Junge Frauen klagen öffentlich an

bloggerin2

BERLIN. Immer öfter berichten Schülerinnen in Videos auf Youtube von (männlichen) Lehrkräften, die sie verbal oder körperlich bedrängen. Sind das bloß Einzelfälle? Zumindest im Graubereich allzu lockerer Sprüche und vermeintlich freundschaftlicher Berührungen scheint in der Schule mehr zu passieren, als bislang bekannt ist. Womöglich ist das ein Anlass für eine schulische Debatte zum schmalen Grat zwischen pädagogischer Nähe und gebotener ... Mehr lesen »

Lehrer als Täter? Der Missbrauchsbeauftragte des Bundes missbraucht die Schulen für billige PR

News4teachers-Herausgeber Andrej Priboschek. Foto: Tina Umlauf

Ein Kommentar von News4teachers-Herausgeber Andrej Priboschek. Denken Sie bitte jetzt nicht an die Farbe Rot! Was passiert? Klar, Sie denken sofort an die Farbe Rot. Gedanken, die man eigentlich unterdrücken möchte, drängen sich eben besonders vehement auf. Deswegen ist der Wunsch des Missbrauchsbeauftragten der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, man möge Schulen „nicht unter Generalverdacht“ stellen, scheinheilig  – was sollen die Eltern ... Mehr lesen »

Odenwaldschule will Konzept ändern

Goethehaus der Odenwaldschule; Foto: Mussklprozz / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

HEPPENHEIM. Mit Änderungen am Internatskonzept reagiert die Odenwaldschule nach Informationen von Spiegel Online auf erneute Missbrauchsvorwürfe. Demnach soll die Betreuung der Schüler nicht mehr wie bisher Aufgabe der Lehrer sein. Derzeit sind jeweils zwei Lehrkräfte für eine Gruppe verantwortlich, die als „Familie“ bezeichnet wird. Es könne nicht sein, dass dieselbe Person unterrichtet und auch betreut, zitiert das Online-Nachrichtenportal die Internatsleiterin ... Mehr lesen »

Aufsichtsbehörden stellen Odenwaldschule neues Ultimatum

Die Odenwaldschule wird derzeit aufgelöst. Foto: Armin Kübelbeck / Wikimedia Commons (CC-BY-SA-3.0)

HEPPENHEIM. Im Fall der neuen Missbrauchsvorwürfe an der Odenwaldschule, verlangen die Aufsichtsbehörden weitere Aufklärung. Zwar habe die Schule fristgerecht auf das zweite Ultimatum reagiert, die Fragen aber nicht genau und auch noch widersprüchlich beantwortet. Das hessische Sozialministerium will indes die Betriebsgenehmigung für die Schule prüfen. Zwar hat sich der Missbrauchsverdacht gegen einen Kinderarzt der Odenwaldschule nicht erhärtet. Dennoch ist der ... Mehr lesen »

Lehrer wegen 14-fachen Missbrauchs von Schülern verurteilt

Justitia

AUGSBURG. Bereits in den 70er Jahren sei er durch pädophile Neigungen aufgefallen. Wegen Missbrauchs von 14 Schülern verurteilte jetzt das Landgericht Augsburg einen 58-jährigen Waldorflehrer zu fünfeinhalb Jahren Haft. Wegen sexuellen Missbrauchs von mehreren Schülern muss ein Lehrer einer Münchner Waldorfschule fünfeinhalb Jahre in Haft. Das Landgericht Augsburg verurteilte den 58-Jährigen am Donnerstag wegen insgesamt 14 Missbrauchsfällen, die von den ... Mehr lesen »

Lehrer wegen sexuellen Missbrauchs von Schülern vor Gericht

Justitia

AUGSBURG. Ein Münchner Lehrer soll sich in mehr als 20 Fällen an seinen Schülern vergangen haben. Der 58 Jahre alte Lehrer muss sich von Montag (7. Oktober) an in Augsburg vor der Jugendkammer des Landgerichtes verantworten. Da sich die Taten teilweise im Haus des Pädagogen im oberbayerischen Landkreis Landsberg zugetragen haben sollen, ist die Augsburger Justiz für den Fall zuständig. ... Mehr lesen »

Missbrauchsbeauftragter fordert mehr Aufmerksamkeit für den Schutz von Kindern

BERLIN: Johannes-Wilhelm Rörig Missbrauchsbeauftragter der Bundesregierung fordert Länder und Kommunen auf, mehr Geld in den Schutz von Kindern vor sexuellen Übergriffen investieren. Dies sei eine «Frage der politischen Prioritäten», sagte Rörig dem Nachrichtenmagazin «Focus». Der Schutz der heranwachsenden Generationen vor sexualisierter Gewalt müsse auf der Tagesordnung ganz oben stehen. «Was bringt die beste vorschulische Bildung oder der größte Einsatz, das ... Mehr lesen »

Berlin: Senat will Schulen bei Gewalttaten besser informieren

BERLIN. Nach dem sexuellen Missbrauch an einer Grundschule in Berlin will die Bildungsverwaltung Schulen und Eltern bei Gewalttaten besser informieren. «Wir entwickeln derzeit einheitliche Kriterien für alle Bezirke, wann und durch wen die Schulleiter der umliegenden Schulen benachrichtigt werden müssen und wann diese wiederum die Eltern informieren müssen», sagte Beate Stoffers, Sprecherin von Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD), der «Berliner Morgenpost». ... Mehr lesen »