Startseite ::: Schlagwörter Archiv: SLV

Schlagwörter Archiv: SLV

Feed Abonnement

SLV befragt seine Mitglieder zum „Lehrerpaket“ – und demonstriert vor dem Landtag in Dresden

DRESDEN. Das Maßnahmenpaket zur künftigen Lehrerversorgung, das die Staatsregierung ohne die Gewerkschaften und deren Zustimmung beschlossen hat, erfüllt die Erwartungen der Mitglieder des Sächsischen Lehrerverbandes mehrheitlich nicht. Die meisten Lehrerinnen und Lehrer sehen in den angedachten Maßnahmen keine generelle Aufwertung des Lehrerberufs in Sachsen. Konkrete Entlastungen und Höhergruppierungsmöglichkeiten fehlen im Paket, werden aber von einer Mehrzahl der Lehrkräfte ausdrücklich gefordert ... Mehr lesen »

Lehrermangel: GEW und SLV kündigen Widerstand gegen Pläne von Schwarz-Rot an – «Werden uns wehren mit Mann und Maus»

DRESDEN. Wie lässt sich dem Lehrermangel am besten beikommen? Sachsens schwarz-rote Landesregierung hat da ihre eigenen Vorstellungen. Bei den Gewerkschaften stoßen sie auf wenig Gegenliebe. Sie drohen mit harten Gegenmaßnahmen. Nach dem Abbruch der Spitzengespräche zum Lehrermangel hat die Gewerkschaft GEW der Landesregierung mit einem Arbeitskampf gedroht. Sollte diese ein von den Gewerkschaften abgelehntes Maßnahmepaket allein durchsetzen, werde man sich ... Mehr lesen »

VBE-Chef Beckmann zum Weltlehrertag: „Der Beruf ist unschätzbar wertvoll“ – was die Politik leider allzu oft verkennt

Beckmann

BERLIN. Es ist mal wieder Weltlehrertag. Die globale Dachorganisation der Bildungsgewerkschaften, die Bildungsinternationale, stellt ihn in diesem Jahr unter das Motto: „Lehrkräfte wertschätzen, ihren Status verbessern“. Udo Beckmann, Bundesvorsitzender des Lehrerverbands Bildung und Erziehung (VBE), sieht in Deutschland durchaus Steigerungsbedarf, was die Anerkennung des Berufsstands betrifft. „Ein wertschätzender Umgang setzt eine Empfänglichkeit für die Bedürfnisse des Gegenübers voraus. Die Politik ... Mehr lesen »

GEW ruft zum Streik auf – Sächsischer Lehrerverband stellt sich dagegen

LEIPZIG.  Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat für den kommenden Donnerstag ihre Mitglieder an allen öffentlichen Schulen in Leipzig ab der 4. Unterrichtsstunde zu einem Warnstreik aufgerufen. Mit diesem dritten Warnstreik will die GEW Sachsen ihrer Forderung nach Aufnahme von Tarifverhandlungen zur Eingruppierung der ausschließlich im Arbeitsverhältnis beschäftigten sächsischen Lehrkräfte weiteren Nachdruck verleihen. Widerspruch kommt allerdings vom Sächsischen Lehrerverband ... Mehr lesen »

Zum Weltlehrertag – das sind die fünf größten Probleme für Lehrer weltweit

Lehrer demonstrieren in North Carolina/USA gegen die Regierungspolitik. (Foto: Gerry Dincher/Flickr CC BY-SA 2.0)

DÜSSELDORF. Der Weltlehrertag am 5. Oktober erinnert an die „Charta zum Status der Lehrerinnen und Lehrer“, die 1964 von der UNESCO und der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) angenommen wurde. Die UN-Charta fordert, dass Lehrkräfte aller Schularten zu gleichen Bedingungen beschäftigt werden. Sie sollen bei Krankheit, Invalidität und Arbeitslosigkeit sozial abgesichert sein. Zudem sollen sie Mutterschutz, den Wiedereinstieg nach Erziehungszeiten sowie eine ... Mehr lesen »

Tarifvertrag für Lehrkräfte in Sicht? GEW und dbb sind optimistisch

Was darf ein Land seinen Beamten finanziell zumuten?. Foto: Images of money / Flickr (CC BY 2.0)

BERLIN. Die erste Runde der Tarifverhandlungen über Einkommen und Arbeitsbedingungen der Beschäftigten der Länder in Berlin ist ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Trotzdem zeigten sich sowohl die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft als auch der dbb Beamtenbund anschließend in Pressemitteilungen zufrieden mit dem Zusammentreffen mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder. Als „sachorientierten Einstieg in die Tarifverhandlungen“ wertete die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft ... Mehr lesen »

Sächsische Lehrervertreter verurteilen hohe Anzahl befristeter Verträge

Bis ein Bafög-Antrag bearbeitet wird, kann viel Zeit vergehen. Foto: Jörg Sabel / pixelio.de

LEIPZIG/RADEBEUL. Zum Beginn des neuen Schuljahres in Sachsen beunruhigt die Lehrervertreter die hohe Anzahl befristeter Arbeitsverträge. Nach Angaben des sächsischen Lehrerverbands (SLV) seien fast die Hälfte der neuen Lehrkräfte, 46 Prozent, befristet für ein Schuljahr angestellt. Die sächsische Bildungsgewerkschaft GEW spricht von Konzeptionslosigkeit und fehlende Verlässlichkeit in der Lehrerpersonalpolitik. Trotz Landtagswahl vor Augen sei es dem Kultusministerium und der Bildungsagentur ... Mehr lesen »