Startseite ::: Schlagwörter Archiv: SLV

Schlagwörter Archiv: SLV

Feed Abonnement

Wenn man einen Philologen-Chef zum Kultusminister ernennt… Erste Amtshandlung: Er kündigt Kampf für Verbeamtung möglichst aller Lehrer an

Macht sich bei Lehrern gleich am ersten Arbeitstag als Kultusminister beliebt: Frank Haubitz. Foto: Sächsisches Kultusministerium / Christoph Reichelt

Vorlesen DRESDEN. Sachsens neuer Kultusminister, der bisherige Landesvorsitzende des Philologenverbands Frank Haubitz (parteilos), hat am Tag seiner Vereidigung für einen Paukenschlag gesorgt. In einem persönlichen Brief an die Schulleiter sprach sich der 59-Jährige für eine uneingeschränkte Verbeamtung ab 2019 aus. «Sie ist ein Signal für Hunderte von Sachsen, die den Freistaat einst verlassen haben und jetzt als verbeamtete Lehrerinnen und ... Mehr lesen »

Paukenschlag: Sachsens Kultusministerin Brunhild Kurth tritt zurück – und verlässt sogar ihr Bundesland

Lockt Gymnasiallehrer - mit einem Verspechen: Sachsens Kultusministerin Brunhild Kurth. (Foto: Sächsisches Kutlusministerium)

Vorlesen DRESDEN. Zweiter Rücktritt von der Spitze eines Bildungsministeriums in Ostdeutschland binnen weniger Tage: Nachdem am Dienstag Brandenburgs Bildungsminister Günter Baaske (SPD) aus “persönlichen Gründen” plötzlich zurückgetreten war, überrascht nun Sachsens Kultusministerin Brunhild Kurth (CDU) mit einem ähnlichen Paukenschlag: Auch sie will sich ins Private zurückziehen – und verlässt dafür sogar das Bundesland. Der Sächsische Lehrerverband würdigt die Arbeit der ... Mehr lesen »

Sächsischer Lehrerverband lässt Politiker „dicke Bretter bohren“ – Aktion für mehr Geld

Auf der Landtags-Terrasse wurde gebohrt. Foto: SLV

Vorlesen DRESDEN. Der Sächsische Lehrerverband (SLV) fordert Haushaltsstellen zur Realisierung von Höhergruppierungen in allen Schularten und eine verbesserte Grundeingruppierung der Grundschullehrer – dabei hat sich in den letzten Jahren nach Auffassung des SLV im Freistaat zu wenig bewegt. Es seien noch „dicke Bretter zu bohren“, und genau dazu hat der Verband nun Landtagsabgeordnete gebracht. Vertreter von CDU und SPD versicherten ... Mehr lesen »

Sächsischer Lehrerverband zum neuen Schulgesetz: viele unerfüllte Forderungen der Lehrerinnen und Lehrer – aber immerhin stabile Strukturen

Vorlesen DRESDEN. Der Sächsische Lehrerverband hat die Verabschiedung des neuen Schulgesetzes für den Freistaat durch den Landtag mit einer Pressemitteilung kommentiert. Darin heißt es: „Auch das neue Schulgesetz für den Freistaat Sachsen setzt auf Stetigkeit in den vorhandenen Schulstrukturen. Diese stabilen Schulstrukturen sind die Grundlage einer ständigen Qualitätsentwicklung des Unterrichtsprozesses und nicht ohne Grund ist das erfolgreiche sächsische Schulsystem längst ... Mehr lesen »

Tarifrunde beginnt heute: Lehrer-Gewerkschaften dringen auf zusätzliche Gehaltsstufe – und machen mobil

Die GEW in Nordrhein-Westfalen mobilisiert ihre Mitglieder - wie im Tarifstreit 2009, als Gewerkschafter vor dem Düsseldorfer Landtag protestierten. Foto: MbDortmund / Wikimedia Commons

Vorlesen DRESDEN. Die Lehrergewerkschaften wollen bei den am heutigen Mittwoch beginnenden Tarifverhandlungen für den Öffentlichen Dienst der Länder auf die Einführung einer zusätzlichen Stufe in der Entgelttabelle pochen. Eine neue Erfahrungsstufe 6 könne ein monatliches Plus von bis zu 327 Euro bedeuten und würde den Lehrerberuf aufwerten, sagte der Chef des Sächsischen Lehrerverbandes, Jens Weichelt in Dresden. Er verwies auf ... Mehr lesen »

SLV befragt seine Mitglieder zum „Lehrerpaket“ – und demonstriert vor dem Landtag in Dresden

Vorlesen DRESDEN. Das Maßnahmenpaket zur künftigen Lehrerversorgung, das die Staatsregierung ohne die Gewerkschaften und deren Zustimmung beschlossen hat, erfüllt die Erwartungen der Mitglieder des Sächsischen Lehrerverbandes mehrheitlich nicht. Die meisten Lehrerinnen und Lehrer sehen in den angedachten Maßnahmen keine generelle Aufwertung des Lehrerberufs in Sachsen. Konkrete Entlastungen und Höhergruppierungsmöglichkeiten fehlen im Paket, werden aber von einer Mehrzahl der Lehrkräfte ausdrücklich ... Mehr lesen »

Lehrermangel: GEW und SLV kündigen Widerstand gegen Pläne von Schwarz-Rot an – «Werden uns wehren mit Mann und Maus»

Vorlesen DRESDEN. Wie lässt sich dem Lehrermangel am besten beikommen? Sachsens schwarz-rote Landesregierung hat da ihre eigenen Vorstellungen. Bei den Gewerkschaften stoßen sie auf wenig Gegenliebe. Sie drohen mit harten Gegenmaßnahmen. Nach dem Abbruch der Spitzengespräche zum Lehrermangel hat die Gewerkschaft GEW der Landesregierung mit einem Arbeitskampf gedroht. Sollte diese ein von den Gewerkschaften abgelehntes Maßnahmepaket allein durchsetzen, werde man ... Mehr lesen »

VBE-Chef Beckmann zum Weltlehrertag: „Der Beruf ist unschätzbar wertvoll“ – was die Politik leider allzu oft verkennt

Vorlesen BERLIN. Es ist mal wieder Weltlehrertag. Die globale Dachorganisation der Bildungsgewerkschaften, die Bildungsinternationale, stellt ihn in diesem Jahr unter das Motto: „Lehrkräfte wertschätzen, ihren Status verbessern“. Udo Beckmann, Bundesvorsitzender des Lehrerverbands Bildung und Erziehung (VBE), sieht in Deutschland durchaus Steigerungsbedarf, was die Anerkennung des Berufsstands betrifft. „Ein wertschätzender Umgang setzt eine Empfänglichkeit für die Bedürfnisse des Gegenübers voraus. Die ... Mehr lesen »

GEW ruft zum Streik auf – Sächsischer Lehrerverband stellt sich dagegen

Vorlesen LEIPZIG.  Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat für den kommenden Donnerstag ihre Mitglieder an allen öffentlichen Schulen in Leipzig ab der 4. Unterrichtsstunde zu einem Warnstreik aufgerufen. Mit diesem dritten Warnstreik will die GEW Sachsen ihrer Forderung nach Aufnahme von Tarifverhandlungen zur Eingruppierung der ausschließlich im Arbeitsverhältnis beschäftigten sächsischen Lehrkräfte weiteren Nachdruck verleihen. Widerspruch kommt allerdings vom Sächsischen ... Mehr lesen »

Zum Weltlehrertag – das sind die fünf größten Probleme für Lehrer weltweit

Vorlesen DÜSSELDORF. Der Weltlehrertag am 5. Oktober erinnert an die “Charta zum Status der Lehrerinnen und Lehrer”, die 1964 von der UNESCO und der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) angenommen wurde. Die UN-Charta fordert, dass Lehrkräfte aller Schularten zu gleichen Bedingungen beschäftigt werden. Sie sollen bei Krankheit, Invalidität und Arbeitslosigkeit sozial abgesichert sein. Zudem sollen sie Mutterschutz, den Wiedereinstieg nach Erziehungszeiten sowie ... Mehr lesen »