Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Sportunterricht

Schlagwörter Archiv: Sportunterricht

Feed Abonnement

Statistik: Thüringen hat zu wenig junge Sportlehrer

Schulsport, Sporthalle, Sportunterricht. Foto: Leyland Lancashire / flickr (CC BY NC-SA-2.0)

ERFURT. Viele der Pädagogen in den Sporthallen an Thüringer Schulen sind nicht mehr die Jüngsten. Der Unterricht muss deshalb nicht schlechter sein. Doch viele Sportlehrer verabschieden sich bald in Rente. Und wie Landtagsabgeordnete Marion Rosin feststellte: „Im Alter fangen die Zipperlein an.“ An Thüringens Schulen fehlen junge Sportlehrer. 63 Prozent der Lehrer in den Turnhallen sind 50 Jahre alt oder ... Mehr lesen »

Flüchtlinge in Turnhallen – 1120 Sportstunden ausgefallen

Bundesweit sind Flüchtlinge in Sporthallen untergebracht - der Sportunterricht muss deshalb häufiger wohl ausfallen. Die Sporthalle auf dem Foto ist übrigens nicht betroffen. Foto: Stadt Kamp Lintfort, flickr(CC BY-NC-SA 2.0)

ERFURT. Nach Angaben des Thüringischen Migrationsministeriums stehen bislang landesweit zehn  Turnhallen nicht für den Sportunterricht zur Verfügung, weil sie als Unterkünfte für Flüchtlingen herhalten müssen. Dadurch sind zwar gerade einmal 0,1 Prozent der Sportstunden ausgefallen, Prognosen wie es weitergeht sind aber derzeit schwierig. Wegen der Unterbringung von Flüchtlingen in Turnhallen sind in Thüringen 2015 rund 1120 Sportstunden ausgefallen. Das geht ... Mehr lesen »

Trotz Flüchtlingen – Eltern haben kein Verständnis für ausfallenden Sportunterricht

Bundesweit sind Flüchtlinge in Sporthallen untergebracht - der Sportunterricht muss deshalb häufiger wohl ausfallen. Die Sporthalle auf dem Foto ist übrigens nicht betroffen. Foto: Stadt Kamp Lintfort, flickr(CC BY-NC-SA 2.0)

STUTTGART. Beim Schulsport verstehen die Eltern keinen Spaß. Das Fach sei wichtig und dürfe nicht der Nutzung von Sporthallen zur Unterbringung von Flüchtlingen zum Opfer fallen. Die Schulträger müssten ernsthaft nach Alternativen suchen, um Unterrichtsausfall zu vermeiden. Eltern pochen trotz Einquartierung von Flüchtlingen in Schulsporthallen auf regulären Sportunterricht für ihren Nachwuchs. «Auf keinen Fall dürfen – wie im letzten Jahr ... Mehr lesen »

Kinder bewegen sich weniger und haben mehr Unfälle

Mehr Kinder und Jugendliche sind auf dem Weg zur Schule verunglückt: Unfall in Berlin im Juni.

ZERBST. Die Zahl der gemeldeten Unfälle an Schulen in Sachen Anhalt hat sich im letzten Jahr um mehr als 3000 erhöht. Schwerpunkte sind der Sportunterricht und die Pausen. Kinder und Jugendliche haben im vergangenen Jahr in Schulen deutlich mehr Unfälle gehabt als noch 2013. Nach 36 140 Unfällen im Jahr 2013 seien es nun mehr als 39 150 gewesen, teilte ... Mehr lesen »

Flüchtlinge in Turnhallen: Berufsschullehrer-Verband sorgt sich um Sportunterricht

STUTTGART. Der Berufsschullehrer-Verband BVL in Baden-Württemberg fordert ein Vetorecht für Schulleiter bei der Nutzung von Schulturnhallen für Flüchtlinge. Die Einspruchsmöglichkeit gegenüber dem Schulträger lasse sich aus dem Schulgesetz ableiten, erklärte Landesverbandschef Herbert Huber in Stuttgart. «Wir sind bereit, weit zu gehen, aber man muss uns einbeziehen», fügte er mit Blick auf die kommunalen Schulträger hinzu. Auch das Kultusministerium bleibe Antworten ... Mehr lesen »

Schüler stürzt in einen Speer: Schule nach tödlichem Unglück im Sportunterricht unter Schock

Mit Kerzen gedenken die Schüler des Verunglückten. Foto: Arivumathi / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

GÜTERSLOH. Ein grauenhafter Unfall im Sportunterricht versetzt eine Gesamtschule in Schockzustand: Ein 16-jähriger Mitschüler stürzte beim Speerwerfen und verletzte sich mit dem gefährlichen Wurfgerät tödlich. Um die Erlebnisse zu verarbeiten, bekommen Mitschüler Hilfe von Psychologen. Auf dem weiten Trainingsrasen neben dem Sportplatz an der Gütersloher Gesamtschule schützt ein großer Regenschirm brennende Kerzen vor dem Erlöschen. Daneben Blumen und ein Bilderrahmen ... Mehr lesen »

Flüchtlinge in Turnhallen – Kultusministerium rechnet mit Konflikten um Sportunterricht

Bundesweit sind Flüchtlinge in Sporthallen untergebracht - der Sportunterricht muss deshalb häufiger wohl ausfallen. Die Sporthalle auf dem Foto ist übrigens nicht betroffen. Foto: Stadt Kamp Lintfort, flickr(CC BY-NC-SA 2.0)

STUTTGART. Wenn Flüchtlinge in Turnhallen campieren, ist Sportunterricht nicht möglich – das baden-württembergische Kultusministerium warnt kurz vor Ferienende vor möglichen Konflikten. Schüler und auch angehende Lehrer sollen in ihrer Ausbildung möglichst nicht beeinträchtigt werden. Zwei Wochen vor Schulbeginn warnt das Kultusministerium die Kommunen vor den möglichen Folgen der Nutzung von Schulturnhallen als vorübergehende Flüchtlingsquartiere. Bei allem Verständnis für die Probleme der ... Mehr lesen »

Flüchtlinge in Turnhallen – Immer mehr Schulen müssen ausweichen

Turnhalle Sihlhölzli in der Sportanlage Sihlhölzli Zürich Wiedikon. (Foto: Bobo11/Wikimedia CC BY-SA 3.0)

DÜSSELDORF. In NRW enden am 11. August die Schulferien. In zahlreichen Städten sind Flüchtlinge als Notlösung in Schulturnhallen untergebracht. Werden die Hallen zum Schulstart wieder frei? In Nordrhein-Westfalen wird zum Schulbeginn in knapp zwei Wochen angesichts belegter Turnhallen teilweise der Sportunterricht ausfallen oder verlagert. Das ist das Ergebnis einer Umfrage in großen Städten in NRW. Zahlreiche Turnhallen sind im Juli ... Mehr lesen »

Mehr Unfälle im Sportunterricht – viele Schüler zu unbeweglich

GOTHA. Im Sportunterricht an Thüringens Schulen kommt es häufiger zu Unfällen. Wie der MDR berichtet, wurden der Unfallkasse voriges Jahr fast 13.680 solcher Sportunfälle gemeldet. Das sei ein Plus von 1.185 im Vergleich zum Vorjahr. Als Gründe wurden Bewegungsmangel und Koordinationsprobleme bei Kindern und Jugendlichen ausgemacht. Sie säßen in der Freizeit zu oft vor Computer und Fernseher, sagte Stephanie Robus von der ... Mehr lesen »

Füchtlinge in Turnhallen – kaum Probleme für den Sportunterricht

Sport fördert Eigenschaften, die auch auf dem Arbeitsmarkt eine wichtige Rolle spielen. Foto: Jim Larrison / flickr (CC BY 2.0)

KÖLN. In bundesweit immer mehr Städten müssen Turnhallen als Notunterkünfte für Flüchtlinge herhalten. Zu Unterrichtsausfall kommt es aber offenbar kaum. Der aufkeimende Frühling tut ein Übriges. Die Unterbringung von Flüchtlingen in Turnhallen stellt Sportvereine und Sportlehrer zunehmend vor Probleme. In bundesweit immer mehr Städten werden Feldbetten für Asylbewerber aufgestellt – Sportler haben dann das Nachsehen. Die Städte sind offenbar überfordert: ... Mehr lesen »