Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Stiftung Lesen

Schlagwörter Archiv: Stiftung Lesen

Feed Abonnement

Zwischen Griechenland-Gipfel und Queen-Besuch: Die Kanzlerin als Vorlese-Tante

Freut sich über die  Angela Merkel.

STRALSUND. Lesen macht schlau und beflügelt die Fantasie: Kanzlerin Merkel wirbt in Stralsund fürs Vorlesen – und verrät nebenbei die Bücherhelden ihrer Kindheit. Die Vorlesestunde hat einen ernsten Hintergrund. Ritter- und Piratenbücher, antworten die Kinder auf die Frage der Kanzlerin, was sie denn so lesen. In der Kindheit von Angela Merkel waren es eher Klassiker mit Helden, die Normen und ... Mehr lesen »

Studie: Analphabetismus schädigt Unternehmen – doch die wenigsten Betriebe investieren in Bildung

Unterschrift in Form von drei Kreuzen - Häufig brauche es einen hohen Leidensdruck und Hilfe von Freunden oder Familie, bis ein Analphabet sein Problem angehe. Foto: berwis / pixelio.de

MAINZ. Bundesweit 7,5 Millionen Erwachsene können nicht richtig lesen und schreiben. Eine Studie, die am morgigen Weltalphabetisierungstag veröffentlicht werden soll, zeigt: Auch in Unternehmen ist das Problem allgegenwärtig. Analphabetismus verursacht in Unternehmen nach einer aktuellen Studie der Stiftung Lesen in Mainz zusätzliche Kosten und Mehrbelastung der Kollegen. Dennoch sind nur wenige Betriebe bereit, in die Bildung der betroffenen Mitarbeiter zu investieren. 34 Prozent ... Mehr lesen »

Kostenloser Lehrerclub bietet Unterstützung bei der Leseförderung

Lesende Schülerin

DÜSSELDORF. Lesen zu können ist eine Grundvoraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe und späteren beruflichen Erfolg. Umso wichtiger ist es, Schüler für das Lesen zu begeistern. Verschiedene didaktische Ideen und Tipps, um in der Schule und auch an anderen Orten Kindern und Jugendlichen Lesefreude zu vermitteln, möchte der Lehrerclub nach eigenen Angaben mit seinen Projekten aufzeigen und vermitteln. Der Lehrerclub ist ein ... Mehr lesen »

Jungen mit kurzen Texten zum Lesen animieren

MAINZ. Jungen fehlt es oft an männlichen Vorbildern, wenn es ums Lesen geht. Diese wären aber wichtig, um ihnen den Griff zum Buch schmackhaft zu machen: «Jungs brauchen einen Papa oder einen großen Bruder, der ihnen vorliest, oder auch einen Opa, der erzählt», sagte Christine Kranz von der Stiftung Lesen in Mainz mit Blick auf den Welttag des Buches am ... Mehr lesen »