Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Stoch

Schlagwörter Archiv: Stoch

Feed Abonnement

Ex-Musterländle Baden-Württemberg stürzt im Bildungsvergleich ab – Eisenmann attackiert ihren Vorgänger Stoch

Redet Tacheles: Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU). Foto: Kultusministerium Baden-Württemberg

STUTTGART. Baden-Württemberg hat ein massives Problem an seinen Schulen – nicht nur wegen fehlender Lehrestellen. Offenbar ist das ehemalige Vorzeigebundesland in Sachen Bildung dramatisch abgestürzt.  Aber wer ist dafür verantwortlich? Viele Finger zeigen auf die SPD, die das Kultusministerium fünf Jahre lang führte. Schwarzer-Peter-Spiele im Landtag: Die grün-schwarze Regierung und die oppositionelle SPD haben sich gegenseitig die Schuld dafür gegeben, ... Mehr lesen »

Grüne und Schwarze kommen sich näher: Die CDU macht ihren Frieden mit der Gemeinschaftsschule

STUTTGART. Ein Dogma der baden-württembergischen CDU ist gefallen: In einer grün-schwarzen Regierung ist sie bereit, auch neue Gemeinschaftsschulen mitzutragen. Der sich abzeichnende Kompromiss freut die GEW.   Grüne und CDU wollen neue Gemeinschaftsschulen zulassen. Ebenso soll die Einrichtung einer gymnasialen Oberstufe an Gemeinschaftsschulen möglich sein. CDU-Landeschef Thomas Strobl sagte, dass die Kommunen einen solchen Antrag für eine Gemeinschaftsschule und gymnasiale ... Mehr lesen »

Stoch stellt neue Bildungspläne vor – auf der Grundlage des „christlichen Menschenbildes“. Konservative Kritiker besänftigt das nicht

Immer wieder demonstrierten Tausende von Menschen in Stuttgart gegen die Bildungspläne. Foto: Demo für alle

STUTTGART. Die baden-württembergischen Bildungspläne waren heftig umstritten. Mit einem Jahr Verzögerung treten sie im August in Kraft. Bei einem Kongress wirbt Noch-Kultusminister Stoch bei Lehrern um Unterstützung bei der Umsetzung – und erntet Applaus. Wütend zeigen sich dagegen die Organisatoren der „Demo für alle“, die seit zwei Jahren gegen die stärkere Betonung von Toleranz gegenüber sexuellen Minderheiten zu Felde zieht ... Mehr lesen »

Schon wieder eine Mission Impossible? Noch-Kultusminister Stoch will jetzt die SPD im Ländle retten

Bald sein Ministeramt los: Baden-Württembergs Noch-Kultusminister Andreas Stoch. Foto: Sven Teschke / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0 DE)

STUTTGART. Der bisherige Kultusminister Andreas Stoch (SPD) stellt sich als Chef seiner Fraktion im Landtag zur Wahl. Bei der Sitzung am kommenden Dienstag werde der 46-Jährige antreten, teilte die Fraktion in Stuttgart mit. Der langjährige Fraktionschef Claus Schmiedel hatte den Einzug in den Landtag am 13. März verfehlt. «Nachdem nun klar ist, dass die SPD in dieser Legislaturperiode die Oppositionsrolle ... Mehr lesen »

Der Fall Stoch zeigt (wieder einmal): Mit der Schulpolitik lassen sich keine Wahlen gewinnen

Ist sein Amt wohl bald los: Baden-Württembergs Noch-Kultusminister Andreas Stoch. Foto: Ra Boe / Wikipedia / Lizenz: Creative Commons CC-by-sa-3.0 de

STUTTGART. Mit Schulpolitik lassen sich Wahlen verlieren, aber nicht gewinnen. Der Merkspruch von Parteistrategen hat sich durch die Ergebnisse der Urnengänge vom Sonntag mal wieder bestätigt.  Vor allem die Beispiele Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt zeigen erneut: Bildung ist ein extrem undankbares Arbeitsgebiet. Politiker, die sich in der Bildung profilieren möchten, können schon mal einen (fast) sicheren Karriereknick einplanen. Eigentlich hat Baden-Württembergs ... Mehr lesen »

GEW wünscht sich «Ampel-Koalition» für Baden-Württemberg – und einen Verbleib von Kultusminister Stoch (SPD)

Bleibt er trotz des schlechten SPD-Abschneidens im Amt? Baden-Württembergs Kultusminister Andreas Stoch. Foto: SPD-Fraktion im Landtag Baden-Württemberg

STUTTGART. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) wünscht sich eine Koalition aus Grünen, SPD und FDP in Baden-Württemberg. Ihre Organisation wolle eine Regierung mit Beteiligung von Grünen und SPD, sagte die GEW-Landesvorsitzende Doro Moritz am Montag. «Die FDP ist nicht unser Traum, aber eine Ampel ist der einzige Weg, bei dem die bildungspolitischen Reformen fortgesetzt und die Arbeitsbedingungen verbessert werden können.» ... Mehr lesen »

Sitzenbleiberquote steigt – CDU macht Wegfall der verbindlichen Grundschulempfehlung verantwortlich

STUTTGART. Angesichts gestiegener Sitzenbleiberquoten an Realschulen und Gymnasien fordert die CDU im baden-württembergischen Landtag ein rasches Eingreifen des SPD-geführten Kultusministeriums. «Die Schulen leiden noch immer unter der völlig unvorbereiteten Abschaffung der verbindlichen Grundschulempfehlung», sagte CDU-Fraktionschef und Spitzenkandidat Guido Wolf in Stuttgart. Er bezieht sich auf eine Antwort des Kultusministeriums auf eine CDU-Anfrage. Der daraus ersichtliche Anstieg der Sitzenbleiberquote in der ... Mehr lesen »

Land sieht sich als Vorreiter: Baden-Württemberg führt Wissenstest für Flüchtlingskinder ein

Bleibt er trotz des schlechten SPD-Abschneidens im Amt? Baden-Württembergs Kultusminister Andreas Stoch. Foto: SPD-Fraktion im Landtag Baden-Württemberg

STUTTGART. Bildung ist für Baden-Württembergs Kultusminister Stoch der Schlüssel zur Integration. Das Land will künftig als erstes Land Flüchtlingskinder auf ihre Fähigkeiten testen. Mit neuen Bildungstests will das Kultusministerium in Baden-Württemberg künftig das Leistungsniveau von Flüchtlingskindern testen. «Das wird neu und innovativ sein», sagte Kultusminister Andreas Stoch (SPD) im Vorfeld einer Fachtagung zur Bildung von Flüchtlingskindern. Das Land Baden-Württemberg soll ... Mehr lesen »

Wolf greift an: Gemeinschaftsschule wird zum Wahlkampfthema im Ländle

Wolf2

STUTTGART. Das grün-rote Vorzeigeprojekt der Gemeinschaftsschule  in Baden-Württemberg hat mit der Veröffentlichung eines wissenschaftlichen Berichts aus Sicht der Opposition einen dicken Kratzer erhalten. Die dort aufgedeckten Mängel müssten zum Wohl der Kinder schleunigst behoben werden. CDU-Spitzenkandidat Guido Wolf (CDU) – Herausforderer von Ministerpräsident Winfried Kreschmann (Grüne) – hat Kultusminister Andreas Stoch (SPD) aufgefordert, noch vor der Landtagswahl im März Defizite ... Mehr lesen »

Baden-Württemberg will Bildungsstand von Flüchtlingskindern systematisch erfassen

Keine Frage: Flüchtlingskinder bedürfen besonderer Förderung. Foto: Russell Watkins/Department for International Development / flickr (CC BY-SA 2.0)

STUTTGART. Das Land Baden-Würtemberg will von Mitte Januar an systematisch die Bildung von Flüchtlingskindern erfassen. Nach einem Probelauf in der Erstaufnahmeeinrichtung Meßstetten im Zollernalbkreis soll die sogenannte Bildungsbiografische Ersterfassung auch im Registrierungszentrum Heidelberg erfolgen, teilte das Ressort von Kultusminister Andreas Stoch (SPD) mit. Erhoben werden die schulischen Voraussetzungen, die die jungen Flüchtlinge mitbringen. Ziel ist, ihnen ein passendes Angebot zu machen. ... Mehr lesen »