Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Studentenwerk

Schlagwörter Archiv: Studentenwerk

Feed Abonnement

Eine Frage der Gleichberechtigung – oder teurer Blödsinn? „Studentenwerk“ soll „Studierendenwerk“ heißen

In Baden-Württemberg sind die Schilder schon ausgetauscht. Foto: Metropolico.org / flickr (CC BY-SA 2.0)

BERLIN. Unnötige Kosten oder wichtiger Beitrag zur Gleichstellung? Das Berliner Studentenwerk soll in Studierendenwerk umbenannt werden. Die Hauptstadt ist damit allerdings längst nicht mehr Vorreiter – Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg waren schneller. Berliner Studentenvertreter haben eine geplante Umbenennung des Studentenwerks als «Vorstoß zur Gleichstellung» verteidigt. «Wir Studentinnen zahlen immerhin 54 der 109 Millionen Euro Beiträge zum Studierendenwerk im geplanten Zeitraum der ... Mehr lesen »

Hü und Hott beim Bafög? Grüne und GEW fordern: Wanka muss ihre Reform nachbessern

Wegen Bafög in der Kritik: Bundesbildungsministerin Johanna Wanka.

BERLIN. Knapp jeder vierte Student in Deutschland bekommt Bafög. Die Regierung verweist zufrieden darauf, dass der Empfänger-Kreis bald größer wird. Doch Kritiker halten dagegen: Eigentlich greife die schwarz-rote Bafög-Reform viel zu kurz. Die Bundesregierung sieht sich mit zunehmenden Forderungen konfrontiert, beim Bafög für Schüler und Studenten rasch nachzubessern. Opposition, Bildungsgewerkschafter und Studentenwerk verstärkten am Montag ihren Druck, Anlass boten aktuelle ... Mehr lesen »

Wohnheimplätze bleiben rares Gut für Berliner Studenten

Begehrt und knapp: Ein Zimmer im Studentenwohnheim. Foto: heipei /flickr (CC BY-SA 2.0)

BERLIN. In Berlin startet die Vorlesungszeit. Doch günstige Wohnungen für Studenten gibt es nicht genug. Eine Entspannung ist nicht abzusehen. Zum Start der Vorlesungszeit an den Berliner Hochschulen sind Wohnheimplätze für Studenten noch immer rar. Die Lage sei schlecht, sagte ein Sprecher des Studentenwerks. «Wir haben mehr als 1000 Studenten auf der Warteliste.» Einige von ihnen hätten sich eigentlich bereits ... Mehr lesen »

Wie Studentenwerke die Wohnungsnot lindern wollen

Studentenzimmer

MAINZ. Das Wintersemester beginnt und viele Studenten sind auf der Suche nach einer Bleibe. Auch in Rheinland-Pfalz ist die Lage angespannt. Vertreter von sehen Aber auch Lichtstreifen am Horizont. Bevor sich angehende Studenten auf ihre ersten Seminare und Vorlesungen konzentrieren können, steht oft eine nervenaufreibende Wohnungssuche auf dem Stundenplan. Das ist auch in den rheinland-pfälzischen Hochschulstädten zum Start des Wintersemesters ... Mehr lesen »

Wohnungsnot: Studentenwerk rät zu Wohnungssuche im Umland

Begehrt und knapp: Ein Zimmer im Studentenwohnheim. Foto: heipei /flickr (CC BY-SA 2.0)

ERFURT. Bezahlbare Wohnungen für Studenten sind in Uni-Städten in der Regel knapp. Die Uni Jena empfiehlt Studenten zum Auftakt des Wintersemesters, im nahen Umland auf Wohnungssuche zu gehen. Mehr Wohnungen für Studenten fordert das Studentenwerk aber nicht. Neue Bewerbungen für einen der begehrten Plätze in einem Studentenwohnheim in Thüringen haben derzeit kaum Aussicht auf Erfolg. Die Warteliste für das Wintersemester ... Mehr lesen »

Studentenwerk fordert „großen Wurf“

Studentenzimmer

BERLIN. Das Deutsche Studentenwerk fordert von Bund und Ländern Investition von 2,7 Milliarden Euro für den Neubau von Wohnheimen. Bundesweit fehlten 450.000 Plätze. Das Deutsche Studentenwerk hat Bund und Länder aufgefordert, mit Milliarden-Investitionen der Wohnungsnot in Hochschulstädten zu begegnen. «Wir brauchen einen großen Wurf», sagte der Generalsekretär des Verbandes, Achim Meyer auf der Heyde, der «Frankfurter Rundschau» (Wochenendausgabe). «Wir gehen ... Mehr lesen »

Studentenwerk und DGB fordern nach der Wahl „echtes Schüler-Bafög“

Professoren: Junge Studenten haben Probleme mit Rechtschreibung; Foto: this.is.seba / Flickr (CC BY-SA 2.0)

BERLIN. Nachdem der letzte Bafög-Bericht der Bundesregierung keine Erhöhungsvorschläge gemacht hatte, erhoffen sich Studentenwerk und Gewerkschaften nach der Wahl ein neues Gesamtpaket bei der der Schüler- und Studentenförderung. Das Bafög muss aus Sicht des Deutsche Studentenwerkes (DSW) und des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) um mindestens zehn Prozent angehoben werden. Zudem müsse ein «echtes Schüler-Bafög» für bedürftige Jugendliche in den Oberstufen eingeführt ... Mehr lesen »

Untreue – Staatsanwalt ermittelt gegen Geschäftsführer des Studentenwerks Rostock

 ROSTOCK/SCHWERIN. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Geschäftsführer des Studentenwerkes Rostock wegen des Verdachts der Untreue. Das sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft in Rostock, Holger Schütt und bestätigte damit Informationen der «Ostsee-Zeitung». Dem Blatt zufolge soll der Geschäftsführer mindestens 300 000 Euro veruntreut haben. Er sei vom Dienst suspendiert worden. Der Vorstand des Studentenwerkes und das Bildungsministerium in Schwerin kündigten seinen ... Mehr lesen »

Zahl der Bafög-Empfänger steigt – Ministerium kündigt Reform an

WIESBADEN/BERLIN/LUXEMBURG. Rund 400 Euro bekommen Schüler im Durchschnitt als Bafög, knapp 450 kriegen Studenten. Davon kann man nicht leben, finden viele. Und: Die Zahl der Bafög-Empfänger steigt weit weniger schnell als die Zahl der Studierenden. Berlin will jetzt mit den Ländern verhandeln. Zwar steigt die Zahl der Bafög-Empfänger in Deutschland, Kritiker finden die Unterstützung für Schüler und Studenten aber noch ... Mehr lesen »

Zehn Jahre Bologna-Reform: Studentenwerk beklagt Defizite

BERLIN. Das Deutsche Studentenwerk (DSW) hat anlässlich des zehnten Jahrestags der Bologna-Hochschulreform mehr Mittel für die soziale Betreuung der immer zahlreicheren Studenten angemahnt. «Die Nachfrage der Studierenden nach Beratung ist im Zuge der Bologna-Reformen kräftig gestiegen», sagte DSW-Generalsekretär Achim Meyer auf der Heyde. «Deshalb müssen die Beratungsangebote und auch deren Finanzierung aufgestockt werden.» Dieser Aspekt sei bei der Einführung der ... Mehr lesen »