Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Susanne Eisenmann

Schlagwörter Archiv: Susanne Eisenmann

Feed Abonnement

Baden-Württemberg: Städtetag und FDP fordern flexiblere Betreuungsangebote an Schulen

Ganztagsangebote unterstützen vorwiegend die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern, wenn sie pädagogisch gut gemacht sind. (Foto: Woodley wonderworks/Flickr CC BY 2.0)

STUTTGART. Die gesetzliche Verankerung der Ganztagsschule war ein Meilenstein in der Schulpolitik des Landes Baden-Württemberg. Derzeit fehlt dem Projekt aber der Drive. Wenige Tage vor dem Ganztagsgipfel des Kultusministeriums fordert der Städtetag flexiblere Modelle der Ganztagsbetreuung. Wie soll die Ganztagsschule der Zukunft aussehen und wie können die im Land bestehenden Modelle weiterentwickelt werden? Darüber will die baden-württembergische Kultusministerin Susanne Eisenmann ... Mehr lesen »

Grüne gegen Sparen an Gemeinschaftsschulen

Neue Kultusministerin von Baden-Württemberg: Susanne Eisenmann (CDU). Foto: Landeshauptstadt Stuttgart / flickr (CC BY-NC 2.0)

STUTTGART. Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) ist derzeit nicht zu beneiden. Mit gut 30 Millionen Euro soll ihr Ressort zur Haushaltskonsolidierung beitragen. Unter anderem sollten daher künftig auch an den Gemeinschaftsschulen Klassen erst ab einer Stärke 30 Schülern geteilt werden können, wie es schon für die anderen weiterführenden Schulformen gilt. Doch dagegen läuft der Grüne Koalitionspartner Sturm. Die Grünen sind ... Mehr lesen »

Baden-Württemberg will 441 Lehrerstellen einsparen – Gewerkschaft kündigt Proteste an

War bis dato Schulbürgermeisterin von Stuttgart - kennt sich also aus: Susanne Eisenmann. Foto: Ironldy / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

STUTTGART. Trotz begrenzter Einsparmöglichkeiten in ihrem Zehn-Milliarden-Etat muss Kultusministerin Eisenmann zur Konsolidierung des Landeshaushalts beitragen. Das führt zu einem Aufschrei bei GEW und Opposition. Sie sehen die Qualitätsoffensive des Landes ins Leere laufen. Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) muss im kommenden Schuljahr 441 Lehrstellen streichen. Laut den Eckpunkten der Landesregierung müsse sie einen Einsparbetrag von 31,7 Millionen Euro erbringen, erläuterte sie ... Mehr lesen »

Neue Kultusministerin sorgt sich ums Gymnasium – „Lehrer sollen Kinder vor übertriebenem Elternwillen schützen“

War bis dato Schulbürgermeisterin von Stuttgart - kennt sich also aus: Susanne Eisenmann. Foto: Ironldy / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

STUTTGART. Baden-Württembergs neue Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) sieht die hohen Übergangsquoten von Schülern auf die Gymnasien mit Sorge. «Wir haben auf den Gymnasien eine Anzahl von Schülern, die dort nicht richtig aufgehoben sind angesichts ihrer Leistungen und Begabungen», sagte sie in Stuttgart. In einigen Städten liege die Übergangsquote aufs Gymnasium bei 60 bis 70 Prozent. In Stuttgart seien es mehr ... Mehr lesen »