Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Sylvia Löhrmann

Schlagwörter Archiv: Sylvia Löhrmann

Feed Abonnement

Flüchtlingskinder: Löhrmann setzt auf schnellen Regelunterricht – der Kreis Unna auch. Ein Beispiel aus der Praxis

Die Herausforderungen sind groß, aber es mehren sich die Stimmen, die Deutschlands Schulen zur Integration von Flüchtlingen gut aufgestellt sehen. Foto: Enno Lenze / flickr (CC BY 2.0)

UNNA (u.a.). Vor der Kultusministerkonferenz in dieser Woche in Berlin plädiert Nordrhein-Westfalens Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) in der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ dafür, zugewanderte Kinder schneller in den Regelunterricht einzugliedern. Im Kreis Unna ist dieses Vorgehen längst Standard. Vorbereitungsklassen gibt es dort nicht. Das Ziel: eine schnellere und erfolgreichere Integration. Vor der Kultusministerkonferenz (KMK) am Donnerstag und Freitag, 16. und 17. ... Mehr lesen »

TV-Tipp „hart aber fair“: Problemfall Schule – zu viel Goethe, zu wenig Google?

KÖLN. Stress, viel und oft weltfremder Stoff, ständige Reformen: In den Schulen türmen sich die Probleme – und leider in jedem Bundesland andere. Hilft weniger Theorie, mehr echtes Leben? Oder wird an Schulen zu viel geklagt und zu wenig geleistet? Die WDR-Talksendung „hart aber fair“ hat am 13. April dazu die folgenden Gäste eingeladen:  Sylvia Löhrmann (B’90/Grüne, NRW-Ministerin für Schule ... Mehr lesen »

Immer mehr Kinder lernen in NRW gemeinsam – aber: Boom flaut ab

Hat ihren Vorstoß konkretisiert: NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne). Foto: Alex Büttner

DÜSSELDORF. Ein Kernthema von Nordrhein-Westfalens Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) ist längeres gemeinsames Lernen über die Grundschule hinaus. Die Nachfrage nach solchen Schulen hält in NRW an – die große Neugründungswelle ebbt aber ab. Die Nachfrage nach schulformübergreifendem Lernen hält in Nordrhein-Westfalen an – der große Antragsboom bei neuen Sekundar- und Gesamtschulen flacht aber ab. Zum kommenden Schuljahr sind in NRW insgesamt ... Mehr lesen »

SPD und Grüne für Verbesserungen beim «Turbo-Abitur» – nicht für Abschaffung

DÜSSELDORF. Weniger Hausaufgaben, Nachmittage ohne Pflichtunterricht, aber beim «Turbo-Abitur» soll es in Nordrhein-Westfalen bleiben. Die Regierungsparteien SPD und Grüne haben am Wochenende in der Schulpolitik die Weichen dafür gestellt. Nun ist der Landtag an der Reihe. Die Koalitionsparteien SPD und Grüne haben am Wochenende jeweils auf kleinen Parteitagen den Weg freigemacht für Reformen beim umstrittenen «Turbo-Abitur» nach nur 12 Jahren ... Mehr lesen »

Der Fall Wende zeigt: „Basta“-Politik in der Bildung ist nicht mehr gefragt

Die Bildungsjournalistin Nina Braun. Foto: www.bildungsjournalisten.de

Ein Kommentar von NINA BRAUN. Sicher, Waltraud Wende musste ihr Amt aufgrund von staatsanwaltschaftlicher Ermittlungen aufgeben, die nichts mit ihrer Politik zu tun hatten – vordergründig jedenfalls nicht. Mit ihrer Art, Politik zu betreiben, aber schon. Ihr bekannt gewordenes Engagement im Zusammenhang mit der rechtlich zumindest zweifelhaften (und ja schon im Frühjahr von ihr aufgegebenen) Rückkehroption an die Uni Flensburg ... Mehr lesen »

WDR 5-Thementag: „Besser für alle? Die Inklusion an unseren Schulen“

WDR 5. Screenshot von www.wdr5.de/nrw/index.html

DÜSSELDORF. Seit Beginn des neuen Schuljahres in Nordrhein-Westfalen haben Kinder mit Behinderung einen Rechtsanspruch auf einen Platz an einer Regelschule. Bei der Einschulung sowie dem Übergang auf weiterführende Schulen haben Eltern die Wahl: Soll das Kind gemeinsam mit nicht behinderten Kindern unterrichtet werden oder soll es eine Förderschule besuchen? Der WDR 5 Thementag „Besser für alle? Die Inklusion an unseren ... Mehr lesen »

VBE bemängelt fehlende Ressourcen für Inklusion

Deutschlands Bildungsausgaben sind so hoch wie nie, aber... Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

DORTMUND. Trotz schlechter Rahmenbedingungen seien die Schulen sehr engagiert um das gemeinsame Lernen behinderter und nicht-behinderter Kinder voranzubringen. Das zeigen die Zahlen zum Inklusionsanteil an Regelschulen, die Nordrhein-Westfalens Schulministerin Sylvia Löhrmann vorgelegt hat, so der NRW-Vorsitzende des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE), Udo Beckmann. Die Landesregierung müsse vor allem an der sächlichen und personellen Ausstattung deutlich nachbessern. Der hohe Inklusionsanteil ... Mehr lesen »

Lindner: Rot-Grün fährt die Inklusion vor die Wand

Christian-Lindner

DÜSSELDORF. Kurz vor der Verabschiedung des Gesetzes für den gemeinsamen Schulunterricht behinderter und nichtbehinderter Kinder in Nordrhein-Westfalen mahnt der Landesvorsitzende der FDP, der designierte neue Bundesvorsitzende der Liberalen, Christian Lindner, die rot-grüne Landesregierung zur Umsicht. „Ich fürchte, dass dieses Schlüsselprojekt großen Schaden nimmt“, sagte Lindner der in Bielefeld erscheinenden „Neuen Westfälischen“. Rot-Grün vernachlässige bei der schulischen Inklusion die Schwächsten der ... Mehr lesen »