Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Tarifrunde

Schlagwörter Archiv: Tarifrunde

Feed Abonnement

«Eine Einigung dürfte kein Hexenwerk sein» – Arbeitgeber und Gewerkschaften geben sich vor dritter Tarifrunde zuversichtlich

Szene einer Demonstration (in Dortmund)

Vorlesen POTSDAM. Im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes der Länder mehren sich Anzeichen, die auf eine Einigung deuten. Zur anstehenden dritten Verhandlungsrunde hat die Tarifgemeinschaft der  Länder offenbar Angebote zu den Forderungen der Gewerkschaften vorgelegt. Auch aus deren Reihen erklingen kompromissbereite Töne. Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes der Länder haben die Arbeitgeber erstmals Angebote zu den Forderungen der Gewerkschaften vorgelegt. Der ... Mehr lesen »

Spannung steigt: Transparente, Trillerpfeifen und Pfeifkonzerte zum Auftakt der dritten (und entscheidenden?) Tarifrunde in Potsdam

Vorlesen BERLIN. In mehreren Ländern haben Beschäftigte des öffentlichen Dienstes heute wieder gestreikt und protestiert. Ob das etwas gebracht hat, zeigt sich vielleicht schon in den nächsten Tagen. Vor der dritten (und entscheidenden?) Tarifrunde: Zig-Tausende Lehrkräfte demonstrieren ihre Entschlossenheit zum Arbeitskampf Beschäftigte des öffentlichen Dienstes haben kurz vor neuen Tarifverhandlungen in vier Bundesländern für mehr Geld demonstriert. Wie schon am Vortag ... Mehr lesen »

Tarifstreit weitet sich aus – Warnstreiks an hunderten Schulen in drei Bundesländern: „Wir müssen für Bewegung sorgen und Druck machen!“

GEW-Mitglieder trommelten in Düsseldorf für ihre Forderungen im Tarifstreit. Foto: GEW NRW

Vorlesen BERLIN. Einen Tag nach der ergebnislos verlaufenen Tarifrunde für Beschäftigte der Länder sind angestellte Lehrer und Sozialpädagogen in mehreren Bundesländern in Warnstreiks getreten. Protestaktionen gab es am Mittwoch in Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Nordrhein-Westfalen. In den nächsten Tagen könnten Unikliniken, Polizei, Justizverwaltung und Straßenmeistereien betroffen sein. Für den morgigen Donnerstag sind Streiks in weiteren Bundesländern angekündigt. In Nordrhein-Westfalen rief die ... Mehr lesen »

Länder pokern im Tarifstreit – und legen in der zweiten Runde kein Angebot vor. GEW ruft Lehrkräfte bundesweit für die nächsten Tage zum Streik auf!

In der vergangenen Woche streikten in Berlin bereits Erzieher und Sozialpädagogen im Rahmen der Tarifrunde des öffentlichen Dienstes der Länder. Foto: GEW Berlin

Vorlesen POTSDAM. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat Warnstreiks im öffentlichen Dienst der Länder angekündigt. Die Arbeitgeber hatten auch in der zweiten Verhandlungsrunde für die Länderbeschäftigten kein Angebot vorgelegt, die Verhandlungen sind unterbrochen. „Die Bilanz der Gespräche ist ernüchternd: Es gibt keine Ergebnisse, alle Fragen sind offen. Das ist, trotz der zugegebenermaßen komplexen Verhandlungssituation, eindeutig zu wenig“, sagte GEW-Vorsitzende ... Mehr lesen »

Tarifstreit: Gewerkschaften stoßen mit ihren Forderungen bei den Ländern auf taube Ohren – jetzt gibt’s den ersten Warnstreik

Vorlesen SCHWERIN. Seit einer Woche liegen die Gehaltsforderungen der Gewerkschaften für die Angestellten im öffentlichen Dienst der Länder auf dem Tisch: sechs Prozent mehr. Die Arbeitgeber lehnten dies ab. Nun machen die Arbeitnehmer mobil. Die Lehrergewerkschaft GEW in Mecklenburg-Vorpommern rechnet nicht mit einem raschen Ende der aktuellen Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder. Mit einem Warnstreik will sie ... Mehr lesen »

Auftakt zur Tarifrunde endet ohne Ergebnis – GEW-Chefin Tepe: „Gehälter der Privatwirtschaft dürfen nicht weiter davon ziehen“

Fordert A13 für alle Lehrkräfte: GEW-Vorsitzende Marlis Tepe. Foto: Kay Herschelmann

Vorlesen BERLIN. Die Auftaktverhandlungen zur Tarifrunde für den öffentlichen Dienst der Länder haben keine Ergebnisse gebracht. Immerhin: Arbeitgeber und Gewerkschaften hätten ihre Bereitschaft zu konstruktiven Gesprächen signalisiert, sagte Marlis Tepe, Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), in Berlin. Tepe wies darauf hin, dass die Gewerkschaften ein Forderungspaket mit einem Gesamtvolumen von sechs Prozent geschnürt hätten. Teil des Katalogs sei ... Mehr lesen »

Tarifrunde beginnt heute: Lehrer-Gewerkschaften dringen auf zusätzliche Gehaltsstufe – und machen mobil

Die GEW in Nordrhein-Westfalen mobilisiert ihre Mitglieder - wie im Tarifstreit 2009, als Gewerkschafter vor dem Düsseldorfer Landtag protestierten. Foto: MbDortmund / Wikimedia Commons

Vorlesen DRESDEN. Die Lehrergewerkschaften wollen bei den am heutigen Mittwoch beginnenden Tarifverhandlungen für den Öffentlichen Dienst der Länder auf die Einführung einer zusätzlichen Stufe in der Entgelttabelle pochen. Eine neue Erfahrungsstufe 6 könne ein monatliches Plus von bis zu 327 Euro bedeuten und würde den Lehrerberuf aufwerten, sagte der Chef des Sächsischen Lehrerverbandes, Jens Weichelt in Dresden. Er verwies auf ... Mehr lesen »

Vor der dritten Tarifrunde in Düsseldorf – Warnstreiks in Kitas im ganzen Land

Haben bayerische Schulleiter Druck auf streikende Lehrer ausgeübt? Das Foto zeigt eine Demonstration in Dortmund 2009. Foto: Mbdortmund / Wikimedia Commons / GNU Free Documentation License

Vorlesen DÜSSELDORF. Verhandelt wird in Düsseldorf, gestreikt auch in Karlsruhe. Dort mussten Eltern die Betreuung von Kindern anders organisieren, weil Kita-Beschäftigte auf die Straße gingen: Die Arbeit für Menschen dürfe nicht weniger wert sein als die Entwicklung eines Autos. Mit der Forderung nach einer Aufwertung sozialer Berufe haben am Mittwoch mehr als 500 Beschäftigte von Kitas und anderen Einrichtungen in ... Mehr lesen »

Verdi fordert satte zehn Prozent für Erzieher und Sozialarbeiter

Vorlesen BERLIN. Die Gewerkschaft Verdi fordert ein Gehaltsplus von durchschnittlich zehn Prozent für Erzieher und Sozialarbeiter und will diese Berufe damit aufwerten. Das soll in der anstehenden Tarifrunde für Beschäftigte in Sozial- und Erziehungsdiensten Anfang 2015 mit einer besseren tariflichen Eingruppierung erreicht werden. «Wir wollen damit den Veränderungen im Anforderungsprofil Rechnung tragen», sagte Verdi-Chef Frank Bsirske am Montag in Berlin. ... Mehr lesen »