Startseite ::: Schlagwörter Archiv: TU Dresden

Schlagwörter Archiv: TU Dresden

Feed Abonnement

Fremder als andernorts: Ausländische Wissenschaftler in der Pegida-Hochburg Dresden

Trägt nicht dazu bei, dass sich ausländische Wissenschaftler in Dresden wohlfühlen: Pegida-Demonstration. Foto: straßenstriche.net / flickr Fremder als andernorts: Ausländische Wissenschaftler in der Pegida-Hochburg Dresden

DRESDEN. Über 100 Wissenschaftler verschiedenster Nationalitäten kommen im sächsischen Landtag zusammen. Angesichts fremdenfeindlicher Demos und Pegida soll ihnen ein Forum und eine Lobby gegeben werden. Für den Wissenschaftsstandort Dresden ist Internationalität unverzichtbar. «Ich schäme mich dafür, was jeden Montagabend hier passiert», sagt Hans Müller-Steinhagen, Rektor der Technischen Universität Dresden. Auch Sachsens Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange (SPD) konstatierte bereits einen «enormen Imageschaden» ... Mehr lesen »

Dresdener Uni-Rektor sieht Imageschaden durch Pegida

"PEGIDA DRESDEN DEMO 12 Jan 2015 115723972" by Kalispera Dell - http://www.panoramio.com/photo/115723972. Licensed under CC BY 3.0 via Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:PEGIDA_DRESDEN_DEMO_12_Jan_2015_115723972.jpg#/media/File:PEGIDA_DRESDEN_DEMO_12_Jan_2015_115723972.jpg

DRESDEN. Der Rektor der Technischen Universität (TU) Dresden, Hans Müller-Steinhagen, sieht «einen erheblichen Imageschaden» für den Wissenschaftsstandort Dresden und seine Hochschule durch das islamkritische Pegida-Bündnis. Internationale Wissenschaftler überlegten sich, ob sie in der Stadt willkommen seien und bleiben, sagte er. Konkrete Fälle seien allerdings bisher nicht bekannt. «Wir müssen hart daran arbeiten, dass das nicht auf uns zurückschlägt», unterstrich Müller-Steinhagen, ... Mehr lesen »

AfD-Funktionär lästert über Lehrer mit Down-Syndrom – Rücktritt

Um ihn geht es: Pablo Pineda gilt als erster Lehrer mit Down-Syndrom. Foto: Drivaspacheco / Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

DRESDEN. Nach abwertenden Äußerungen über Menschen mit Down-Syndrom (Trisomie 21) hat der stellvertretende Landeschef der Alternative für Deutschland (AfD) in Sachsen, Thomas Hartung, alle Ämter niedergelegt. Hartung verzichte auch auf eine Kandidatur bei der Landtagswahl in Sachsen, teilte die AfD in Dresden mit. Er hatte Menschen mit Trisomie 21 öffentlich die Fähigkeit abgesprochen, den Beruf eines Lehrers ausüben zu können, ... Mehr lesen »