Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Turbo-Abitur

Schlagwörter Archiv: Turbo-Abitur

Feed Abonnement

Kompromiss? Nein danke! G8-Gegner verstärken den Druck – und stellen Antrag auf Volksbegehren

DÜSSELDORF. Im Kampf um die Wiedereinführung des klassischen Abiturs nach neun Jahren greift die Bürgerinitiative «G9 jetzt» zum Mittel der direkten Demokratie. Sie hat dem Innenministerium in Nordrhein-Westfalen 3000 Unterschriften wahlberechtigter Bürger vorgelegt, um ein Volksbegehren zu beantragen. Das Ziel ist die Rückkehr zum Abitur nach neun Jahren. Dabei haben eigentlich bereits alle Parteien angekündigt, den Gymnasien Wege für ein ... Mehr lesen »

Löhrmann stellt ihr G8/G9-Modell vor: «Die Schule muss sich am Kind orientieren – nicht umgekehrt.»

Plädiert für einen Ausweg aus dem G8/G9-Dilemma: NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann. Foto: Bündnis 90/Die Grünen, flickr (CC BY-SA 2.0)

DÜSSELDORF. Ob Sylvia Löhrmann nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen noch Schulministerin ist, weiß keiner. Aber Löhrmann weiß genau, was sie will, falls sie im Amt bleibt: Kinder individueller fördern. Sie stellte heute ihr Modell vor, mit dem sie Druck aus dem G8/G9-Streit nehmen will. Der VBE zeigte sich offen für eine Diskussion um flexible Lernzeiten – gab aber vor allem ... Mehr lesen »

G8/G9-Streit: Das Gymnasium wird in NRW zum Wahlkampfthema – und: Wahlfreiheit für Schulen soll es nicht geben

Mag vor der Wahl im Mai den G8/G9-Streit nicht mehr entscheiden: NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann. Foto: Maik Meid / flickr (CC BY-SA 2.0)

DÜSSELDORF. NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann machte jetzt klar: Eine grundsätzliche Änderung des „Turbo-Abiturs“ wird vor der Landtagswahl im Mai nicht mehr eingeleitet. Der G8/G9-Streit wird im Wahlkampf also in Nordrhein-Westfalen ein Aufreger-Thema bleiben. Die GEW fordert dabei „eine breite und im Ergebnis offene schulpolitische Debatte, wie die ‚Reform der Reform‘ aussehen soll“ – hat aber durchaus eine eigene konkrete Vorstellung. Die ... Mehr lesen »

Wildes Wende-Manöver: von Fans zu Feinden des G8 – die Landeselternschaft der Gymnasien NRW

wende2

DÜSSELDORF. Dazuzulernen ist nichts Schlechtes. Auch seine Meinung zu überdenken und nach Erfahrungen zu neuen Einsichten zu gelangen, ist durchaus ehrenwert. Was muss man aber von einer  aber von einer politischen Gruppe halten, die seit Jahrzehnten einflussreich Lobbyismus in eigener Sache betreibt, dann ihre Haltung in einer zentralen Frage um 180 Grad ändert – und plötzlich kompromisslos gegen eine Politik ... Mehr lesen »

Philologenverband lässt nicht locker: Gymnasiallehrer übergeben Petition für G9 an Landtagsausschuss

STUTTGART. Die Gymnasiallehrer im „Ländle“ lassen nicht locker: Nachdem sie mit ihrer Forderung nach Wahlfreiheit für das neunjährige Gymnasium (G9) bei Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) gescheitert sind, wenden sie sich an den Petitionsausschuss. Der Philologenverband übergab am Montag in Stuttgart mehr als 14.600 Unterschriften an das Landtagsgremium. Der Verband will erreichen, dass weitere G9-Standorte genehmigt werden, wenn Schulen, Schulträger, Schüler und ... Mehr lesen »

Wanka rät Ländern zum Durchhalten beim „Turbo-Abi“ – und erntet dafür einen Rüffel von Meidinger

Sieht das Hin und Her bei G8 kritisch: Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU). Foto: Wissenschaftsjahr / flickr (CC BY 2.0)

BERLIN. In der Debatte um das umstrittene «Turbo-Abitur» nach acht Jahren Gymnasium (G8) hat Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) den Ländern zum Durchhalten geraten. «Ich finde die Entwicklung erstaunlich», sagte Wanka der «Rheinischen Post» (Donnerstag) zu dem Befund, dass immer mehr Länder wieder zum G9 und damit zum Abitur nach 13 Schuljahren zurückkehren. Als „völlig verfehlt, in der Sache falsch und ... Mehr lesen »

G8 bleibt – vorerst jedenfalls. Löhrmann: Keine Kehrtwende an Gymnasien vor 2018

Hat ihren Vorstoß konkretisiert: NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne). Foto: Alex Büttner

DÜSSELDORF. Schulzeitverkürzung und Turbo-Abitur sind in NRW mit der Brechstange eingeführt worden. Daraus hat Schulministerin Löhrmann Lehren gezogen. Jetzt schwebt ihr ein softer Wandel vor: mit viel mehr Wegen zum Abitur – allerdings nicht als Wunschkonzert für jeden Schüler. Das umstrittene Turbo-Abitur in acht Gymnasialjahren soll in Nordrhein-Westfalen mindestens bis 2018 nicht über Bord geworfen werden. Weder im laufenden noch ... Mehr lesen »

G8/G9-Streit: Diskussion um Löhrmanns Vorschlag voll entbrannt – Bayerische Lehrer setzen ebenfalls auf individuelle Lernzeit

loehr2

DÜSSELDORF. Die nordrhein-westfälische Schulministerin Sylvia Löhrmann, designierte Spitzenkandidatin der Grünen bei der Landtagswahl im kommenden Jahr, stößt mit ihrem Vorschlag zur Lösung des verfahrenen G8/G9-Streits im eigenen Bundesland auf breite Ablehnung – auch bei Lehrerverbänden. Aus Süddeutschland allerdings kommt Unterstützung: Der Bayerische Lehrerinnen- und Lehrerverband hat heute ein Modell angekündigt, dass ebenfalls auf individuelle Lernzeiten setzt – und dem Löhrmann’schen ... Mehr lesen »

Ist das die Lösung im verfahrenen G8/G9-Streit? Löhrmann schlägt eine individuelle Schulzeit vor – jedes Kind lernt im eigenen Tempo

loehrmann

DÜSSELDORF. G8 oder G9 – in Nordrhein-Westfalen tobt der Streit um das «Turbo-Abitur». Schulministerin Löhrmann will weg von der Strukturdebatte. Sie meint: Jedes Kind brauche seine eigene Lernzeit. Nordrhein-Westfalens Schulministerin Sylvia Löhrmann will den Streit um das «Turbo-Abitur» mit einem Vorschlag für eine flexible Länge der Schulzeit lösen. Die teilweise sehr emotional geführte Auseinandersetzung um G8 und G9 werde dem ... Mehr lesen »

Streit ums G8: Runder Tisch soll nach den Herbstferien entscheiden, ob sein Votum für Verbesserungen noch gilt – oder ob G9 zurückkommt

Prozess abbrechen? Nordrhein-Westfalens Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne). Foto: Bündnis 90/Die Grünen / Wikimedia Commons (CC BY-SA 2.0)

KÖLN. Nordrhein-Westfalens Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) will nach den Herbstferien mit Eltern und Lehrern über die zunehmende Kritik am «Turbo-Abitur» beraten. Am Runden Tisch solle besprochen werden, ob das Votum für Verbesserungen an G8 Bestand habe, «oder ob der gesamte Prozess abgebrochen und ein anderer Weg eingeschlagen werden soll», sagte Löhrmann dem «Kölner Stadt-Anzeiger» (Dienstag). Einen Termin gebe es noch ... Mehr lesen »