Startseite ::: Schlagwörter Archiv: unicef

Schlagwörter Archiv: unicef

Feed Abonnement

Unicef zu Kinderarmut in Deutschland: Es mangelt nicht am Geld, sondern an der Verteilung

Kindern, die in sozialen Problemvierteln aufwachsen werde ein Zukunftsbild sozialer Abhängigkeit statt Selbstständigkeit vermittelt. Foto: Frank 1101 / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Vorlesen BERLIN. Der Osten holt auf. In Großstädten wie Leipzig und Dresden ist der Anteil von Familien mit Kindern, die auf Hartz IV angewiesen sind in den letzten zehn Jahren deutlich gesunken. Spitzenreiter bei der Kinderarmut sind nach einer Unicef-Studie nun Berlin und das Ruhrgebiet. Rund ein Drittel der Kinder leben hier in Hartz-IV-Haushalten. Um zu ermitteln, was das für ... Mehr lesen »

Flüchtlingskinder in Deutschland: Enge, Lärm, Dreck, Angst – und schier endloses Warten

Vorlesen BERLIN. Viele Flüchtlingskinder leiden in Deutschland darunter, dass sie lange Zeit in Sammelunterkünften mit vielen fremden Menschen auf engem Raum zusammenleben müssen. Das geht aus der Studie «Kindheit im Wartezustand» des UN-Kinderhilfswerks (Unicef) hervor, die am Dienstag in Berlin vorgestellt wurde. Darin heißt es: «Sie warten auf eine Entscheidung über die Asylanträge der Familie, auf den Arztbesuch, Zugang zu ... Mehr lesen »

Unicef: Für viele Flüchtlingskinder herrscht „große Tristesse“ in Deutschland – manche warten monatelang auf einen Platz in der Schule

Vorlesen KÖLN. Rund 300.000 Flüchtlingskinder sind binnen zwei Jahren nach Deutschland gekommen. Die Realität für viele laut Unicef: keine Kita, Warten auf Unterricht, Ausharren in Sammelunterkünften. Der Wohnungsmangel erschwert eine familiengerechte Unterbringung. Flüchtlingskinder leben trotz großer Anstrengungen von Bund, Ländern, Kommunen und vielen ehrenamtlichen Helfern oft in desolaten Umständen. «Ihre besonderen Bedürfnisse und ihre Rechte als Kinder werden leider immer ... Mehr lesen »

Unicef: Kinder werden in Kriegen immer öfter gezielt ins Visier genommen

Vorlesen BERLIN. Rund 250 Millionen Minderjährige wachsen nach Angaben von Unicef in Kriegsregionen auf. Dabei würden Kinder zunehmend zur Zielscheibe von Gewalt – um so den Widerstand von Erwachsenen zu brechen. Rundherum nur Tod, Leid und Angst: Immer mehr Kinder wachsen weltweit in einem Kriegsgebiet auf. Nach Angaben des UN-Kinderhilfswerks Unicef hat es ein derartiges Ausmaß von Gewalt gegen Minderjährige seit ... Mehr lesen »

Unicef: Viele Flüchtlingskinder in Deutschland werden bei der Bildung abgehängt – VBE: Bessere Bedingungen schaffen

Flüchtlingskinder bedürfen besonderer Förderung - die Mehrheit der Deutschen meint allerdings, dass sie weniger Förderung als in Deutschland geborene Kinder bekommen sollten. Foto: Russell Watkins/Department for International

Vorlesen BERLIN. In Deutschland kommen jetzt weniger Flüchtlinge an. Doch haben sich dadurch die Lebensbedingungen für jene, die schon im Land sind, verbessert? Unicef ist skeptisch. Ministerin Schwesig fordert bundeseinheitliche Regelungen zum Schutz der Kinder. Und VBE-Chef Beckmann mahnt bessere Bedingungen in den Schulen an: „Die Politik wird nicht müde, die Bedeutung der Bildung hervorzuheben, aber sieht unbewegt zu, wenn ... Mehr lesen »

Islamistischer Terror: Diese Folgen haben IS und Boko Haram für die Schulen

Vorlesen MOSSUL/ABUJA. Terrorgruppen sind eine Katastrophe – auch für die Bildung. Die Herrschaft von islamistischen Terrorgruppen wie Boko Haram in Westafrika und dem „Kalifat“ des „islamischen Staates“ im Irak und Syrien setzen einen grausamen Teufelskreis in Gang. Erst verhindern sie systematisch den Schulbesuch unzähliger Kinder, diese Kinder radikalisieren sich aber anschließend umso leichter, weil ihnen der Zugang zu Bildung fehlt. ... Mehr lesen »

Unicef prangert Not von Flüchtlingskindern in Deutschland an – Zugang zu Schulen erschwert

Vorlesen BERLIN. Jeder dritte nach Deutschland einreisende Flüchtling ist ein Kind oder Jugendlicher. Schätzungsweise 65.000 Flüchtlingskinder leben mit unsicherem Aufenthaltsstatus in Deutschland. Trotz ihrer schwierigen Lebenssituation erhalten diese Mädchen und Jungen nur unzureichende staatliche Unterstützung, so meint das Kinderhilfswerk Unicef in einer aktuellen Studie. Kritisiert wird darin auch ein unzureichender Zugang zu Schulbildung. Die Flüchtlingskinder leben mit ihren Familien oft ... Mehr lesen »

UNICEF-Report: Arme Kinder in Deutschland werden abgehängt

Vorlesen BERLIN. Kinder aus unteren Schichten haben es in der Schule schwer. Aber auch um Gesundheit und Selbstwertgefühl ist es schlecht bestellt. Experten warnen: Wer länger unter Armut leidet, verliert den Anschluss an die Gesellschaft. Auf der Couch vor der Glotze, Kippe in der Hand, schlecht in der Schule und dazu noch unglücklich – sieht so der typische Nachwuchs aus ... Mehr lesen »

Umfrage: Deutsche Kinder geben der Schule eine Durchschnittsnote von 2,5

Vorlesen KÖLN/BERLIN. Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland geben ihren Schulen in punkto Chancengleichheit und Gerechtigkeit lediglich mittelmäßige Noten. Insgesamt gehen die Kinder zwar gern oder meistens gern zur Schule und halten den Unterricht für nützlich. Kritisch bewerten die Mädchen und Jungen jedoch zentrale Rahmenbedingungen an den Schulen: das Schulessen und insbesondere die sanitären Anlagen. Auch die Beteiligungsmöglichkeiten schneiden nur ... Mehr lesen »

Unicef-Report: 132 Millionen Kinder weltweit gehen nicht zur Schule

Unicef hilft Kindern weltweit - auch diesen beiden in Tunesien. Foto: Foto: © UNICEF/SWIT2012-0002/Pirozzi

Vorlesen BERLIN. Kinder in den ärmeren Ländern der Welt sind nach wie vor oft vom Fortschritt ausgeschlossen. Mädchen und Kinder in ländlichen Regionen trifft es dabei besonders hart, berichtet Unicef Deutschland. Das Recht auf Bildung steht für viele Kinder weiter nur auf dem Papier: Mehr als 132 Millionen Kinder in Schwellen- und Entwicklungsländern gehen nicht zur Schule. Außerdem sind fast ... Mehr lesen »