Startseite ::: Schlagwörter Archiv: unicef

Schlagwörter Archiv: unicef

Feed Abonnement

Unicef: Kinder werden in Kriegen immer öfter gezielt ins Visier genommen

Eine Mutter mit ihrem verletzten Kind, die aus dem syrischen Krieg nach Jordanien geflohen sind. Foto: UNHCR / O.Laban-Mattei / flickr (CC BY-NC 2.0)

BERLIN. Rund 250 Millionen Minderjährige wachsen nach Angaben von Unicef in Kriegsregionen auf. Dabei würden Kinder zunehmend zur Zielscheibe von Gewalt – um so den Widerstand von Erwachsenen zu brechen. Rundherum nur Tod, Leid und Angst: Immer mehr Kinder wachsen weltweit in einem Kriegsgebiet auf. Nach Angaben des UN-Kinderhilfswerks Unicef hat es ein derartiges Ausmaß von Gewalt gegen Minderjährige seit dem ... Mehr lesen »

Unicef: Viele Flüchtlingskinder in Deutschland werden bei der Bildung abgehängt – VBE: Bessere Bedingungen schaffen

Keine Frage: Flüchtlingskinder bedürfen besonderer Förderung. Foto: Russell Watkins/Department for International Development / flickr (CC BY-SA 2.0)

BERLIN. In Deutschland kommen jetzt weniger Flüchtlinge an. Doch haben sich dadurch die Lebensbedingungen für jene, die schon im Land sind, verbessert? Unicef ist skeptisch. Ministerin Schwesig fordert bundeseinheitliche Regelungen zum Schutz der Kinder. Und VBE-Chef Beckmann mahnt bessere Bedingungen in den Schulen an: „Die Politik wird nicht müde, die Bedeutung der Bildung hervorzuheben, aber sieht unbewegt zu, wenn die ... Mehr lesen »

Islamistischer Terror: Diese Folgen haben IS und Boko Haram für die Schulen

Das Logo von Boko Haram stellt den Kampf gegen Bücher in den Mittelpunkt. (Bild: „Logo of Boko Haram“ von ArnoldPlaton - Eigenes Werk, based on screenshots from here. CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons)

MOSSUL/ABUJA. Terrorgruppen sind eine Katastrophe – auch für die Bildung. Die Herrschaft von islamistischen Terrorgruppen wie Boko Haram in Westafrika und dem „Kalifat“ des „islamischen Staates“ im Irak und Syrien setzen einen grausamen Teufelskreis in Gang. Erst verhindern sie systematisch den Schulbesuch unzähliger Kinder, diese Kinder radikalisieren sich aber anschließend umso leichter, weil ihnen der Zugang zu Bildung fehlt. Laut ... Mehr lesen »

Unicef prangert Not von Flüchtlingskindern in Deutschland an – Zugang zu Schulen erschwert

Unicef3

BERLIN. Jeder dritte nach Deutschland einreisende Flüchtling ist ein Kind oder Jugendlicher. Schätzungsweise 65.000 Flüchtlingskinder leben mit unsicherem Aufenthaltsstatus in Deutschland. Trotz ihrer schwierigen Lebenssituation erhalten diese Mädchen und Jungen nur unzureichende staatliche Unterstützung, so meint das Kinderhilfswerk Unicef in einer aktuellen Studie. Kritisiert wird darin auch ein unzureichender Zugang zu Schulbildung. Die Flüchtlingskinder leben mit ihren Familien oft jahrelang ... Mehr lesen »

UNICEF-Report: Arme Kinder in Deutschland werden abgehängt

unglücklicher Junge

BERLIN. Kinder aus unteren Schichten haben es in der Schule schwer. Aber auch um Gesundheit und Selbstwertgefühl ist es schlecht bestellt. Experten warnen: Wer länger unter Armut leidet, verliert den Anschluss an die Gesellschaft. Auf der Couch vor der Glotze, Kippe in der Hand, schlecht in der Schule und dazu noch unglücklich – sieht so der typische Nachwuchs aus Problem-Familien ... Mehr lesen »

Umfrage: Deutsche Kinder geben der Schule eine Durchschnittsnote von 2,5

Der gemeinsame Unterricht von behinderten und Nichtbehinderten Kindern wird in Hessen schon kurz nach seiner Einführung stark kritisiert. (Foto: New Jersey State Libary/Flickr CC BY-NC 2.0)

KÖLN/BERLIN. Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland geben ihren Schulen in punkto Chancengleichheit und Gerechtigkeit lediglich mittelmäßige Noten. Insgesamt gehen die Kinder zwar gern oder meistens gern zur Schule und halten den Unterricht für nützlich. Kritisch bewerten die Mädchen und Jungen jedoch zentrale Rahmenbedingungen an den Schulen: das Schulessen und insbesondere die sanitären Anlagen. Auch die Beteiligungsmöglichkeiten schneiden nur mittelmäßig ... Mehr lesen »

Unicef-Report: 132 Millionen Kinder weltweit gehen nicht zur Schule

Unicef hilft Kindern weltweit - auch diesen beiden in Tunesien. Foto: Foto: © UNICEF/SWIT2012-0002/Pirozzi

BERLIN. Kinder in den ärmeren Ländern der Welt sind nach wie vor oft vom Fortschritt ausgeschlossen. Mädchen und Kinder in ländlichen Regionen trifft es dabei besonders hart, berichtet Unicef Deutschland. Das Recht auf Bildung steht für viele Kinder weiter nur auf dem Papier: Mehr als 132 Millionen Kinder in Schwellen- und Entwicklungsländern gehen nicht zur Schule. Außerdem sind fast 40 ... Mehr lesen »

Wie viel Zeit bleibt Schülern neben der Schule?

BERLIN. Ein voller Stundenplan und Hausaufgaben bestimmen den Alltag vieler Kinder in Deutschland. Wie viel Zeit bleibt ihnen neben der Schule für ihre Familie, Freunde, Hobbies oder zum Ausruhen? Das wollen die Kinderrechtsorganisationen UNICEF Deutschland und Deutsches Kinderhilfswerk anlässlich des Weltkindertags am 20. September 2012 wissen, der in diesem Jahr unter dem Motto „Kinder brauchen Zeit!“ steht. Bis einschließlich 17. ... Mehr lesen »

Studie: Schule kann familiäre Defizite nur begrenzt ausgleichen

DÜSSELDORF (Mit Kommentar). Nehmen Eltern am Arbeitsleben teil, wirkt sich das positiv auf das Wohlbefinden und die Schulleistungen der Kinder aus. Armut hingegen beeinträchtigt den Schulerfolg. Das zeigt der aktuelle Unicef-Bericht zur Lage der Kinder in Deutschland, der heute vorgelegt wurde. Dafür werteten Wissenschaftler der Berliner Humboldt-Universität Daten von bereits durchgeführten Studien, wie beispielsweise der PISA-Studie, des Mirkozensus und des Kinderbarometers, aus. ... Mehr lesen »