Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Union

Schlagwörter Archiv: Union

Feed Abonnement

Die nächste Rolle rückwärts? – SPD rüttelt an Tabu der Schulpolitik

Hält die Duale Ausbildung für ein Erfolgsmodell: Frank-Walter Steinmeier. Foto: Stephan Roehl / Heinrich-Böll-Stiftung / Wikimedia Commons (CC BY-SA 2.0)

BERLIN. Seit 2006 gehen Bund und Länder in der Schulpolitik getrennte Wege. Das «Kooperationsverbot» ist für die einen absurdes Dogma, für andere schützt es Deutschlands Bildungsvielfalt. Die SPD rüttelt nun erneut an dem Grundgesetzpassus – und lockt mit viel Geld aus Berlin. Der Reparaturbedarf an maroden Schulen geht in die Milliarden. Nun ächzen die 16 Länder zusätzlich unter dem Andrang ... Mehr lesen »

Flüchtlingskinder: SPD, FDP und Grüne drängen auf „nationale Bildungsallianz“ – Union sperrt sich

Schlägt vor, dass Bund und Länder in Schulfragen kooperieren können: SPD-Vize Hubertus Heil. Foto: Metropolico.org / flickr (CC BY-SA 2.0)

BERLIN. Hubertus Heil, stellvertretender Chef der SPD-Bundestagsfraktion, sagt: „Wir brauchen eine nationale Bildungsallianz.“ Ihm und seinen Genossen ist schon lange ein Dorn im Auge, dass dem Bund in der Schulpolitik die Hände gebunden sind. Es gehe nicht darum, die Länder zu gängeln, heißt es. Nun locken SPD-Bildungsexperten mit Finanzhilfe in der Flüchtlingskrise. Auch die Grünen wären dafür. Jetzt hat sich ... Mehr lesen »

Streit um die Bafög-Milliarden – Union: Rot-grüne Länder brechen Vereinbarung und verweigern den Schulen das Geld

Wohin fließen die Bafög-Milliarden? Foto: Maik Meid/Flickr (CC BY 2.0)

BERLIN. Knapp 1,2 Milliarden Euro mehr haben die Länder pro Jahr für Bildung auf der hohen Kante. Der Grund: Seit Jahresbeginn übernimmt der Bund ihre Bafög-Kosten. Dieses Geld ist heiß umkämpft – und sorgt für Zoff besonders zwischen CDU/CSU und rot-grünen Ländern. Die Nutzung der freiwerdenden Bafög-Milliarden im Bildungssektor sorgt für erbitterten Streit zwischen CDU/CSU und den Ländern. In einer ... Mehr lesen »

Konservative in Union wollen neue Bildungspoltik

BERLIN. In der Union wollen konservative Abgeordnete aus Bund und Ländern die Sommerpause nutzen, um ihre Abgrenzung vom Modernisierungskurs der Parteispitze voranzutreiben. Nach Informationen des Magazins «Der Spiegel» will der «Berliner Kreis» um den hessischen Unionsfraktionschef Christean Wagner und den baden-württembergischen Bundestagsabgeordneten Thomas Bareiß im August sein Gründungsmanifest vorstellen. In dem mehrseitigen Text wollten die Konservativen eigene Ziele in der ... Mehr lesen »