Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Universitäten

Schlagwörter Archiv: Universitäten

Feed Abonnement

UN-Studie: Deutschland erstmals unter den zehn innovativsten Ländern

An dem Erfolg dürften auch die Schulen ihren Anteil haben - sie legen schließlich mit der Bildung die Grundlage für Innovation. Foto: S. Hofschlaeger / pixelio.de

NEW YORK. Deutschland hat es einer UN-Studie zufolge erstmals unter die zehn innovativsten Länder der Welt geschafft. Den ersten Platz belegte zum sechsten Mal in Folge die Schweiz, wie aus einer von den Vereinten Nationen in New York veröffentlichten Studie hervorgeht. Auf den Plätzen folgen Schweden, Großbritannien, die USA, Finnland, Singapur, Irland, Dänemark und die Niederlande. Deutschland erreichte den zehnten Rang ... Mehr lesen »

Deutsche Fachhochschulen hängen in weltweitem Ranking US-Elite-Unis ab – in einer Kategorie jedenfalls

And the winner is ... die Fachhochschule Reutlingen. Foto: Tim Reckmann / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

BERLIN. Dass US-Universitäten auf wichtigen Forschungsfeldern zu den weltweit besten gehören, bestätigt ein neues Ranking – wieder einmal. Allerdings haben auch deutsche Hochschulen in puncto Qualität einiges zu bieten. Deutsche Fachhochschulen sind beim Wissenstransfer – also bei der Zusammenarbeit und dem Austausch mit Wirtschaft und Industrie – im weltweiten Vergleich Spitze. Dies ist eines der für die hiesige Hochschullandschaft erfreulichsten ... Mehr lesen »

Run auf die Unis bricht alle Rekorde – Fast 2,8 Millionen Studenten

Noch nie gab es so viele Studenten in Deutschland wie jetzt. Foto: Jonas K. / flickr (CC BY-NC-SA 2.0

WIESBADEN. Der Andrang auf die Unis hält an: Noch nie gab es in Deutschland so viele Studierende wie im Wintersemester 2015/16. Die Hochschulen fordern die Politik daher auf, finanziell nachzusteuern. Die Zahl der Studenten ist im laufenden Wintersemester auf einen Rekordwert von fast 2,8 Millionen gestiegen. Das waren noch einmal 2,2 Prozent oder gut 60.000 Studenten mehr als vor einem ... Mehr lesen »

GEW fordert von Wanka: „Zeitvertrags-Unwesen“ für junge Wissenschaftler an den Hochschulen eindämmen – Gesetzentwurf nachbessern

Von der GEW gedrängt: Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU). Foto: Axel Hindemith / Wikimedia Commons (CC0 1.0)

BERLIN. Die Bundesregierung will krasse Fehlentwicklungen bei Zeitverträgen für Nachwuchswissenschaftler stoppen. Der Gesetzentwurf für eine Neuregelung beschäftigt diese Woche den Bundestag. Gewerkschafter monieren: Ein echter Kurswechsel ist damit noch nicht erreicht. Die Gesetzesreform gegen extreme Kurzfristverträge für Zehntausende Beschäftigte an deutschen Hochschulen ist auf der Zielgeraden. Vor der ersten Lesung im Bundestag appellierte die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) an ... Mehr lesen »

Zahl der Numerus-Clausus-Beschränkungen sinkt

DÜSSELDORF. Im kommenden Studienjahr 2015/16 wird es, zumindest in Nordrhein-Westfalen, nicht mehr so viele Numerus-Clausus-Fächer geben. Wie das Wissenschaftsministerium am Sonntag berichtete, werden dann rund 52 Prozent der angebotenen Studiengänge der Erstausbildung an Universitäten und Fachhochschulen zulassungsfrei sein. An den Universitäten sollen 607 (von 1248) und an Fachhochschulen 318 (von 542) Studiengänge ohne Numerus Clausus angeboten werden. Im Vergleich zum ... Mehr lesen »

Rekord: Universitäten gaben 2011 rund 44 Milliarden Euro aus

WIESBADEN. Im Jahr 2011 gaben die deutschen öffentlichen, kirchlichen und privaten Hochschulen 43,8 Milliarden Euro für Lehre, Forschung und Krankenbehandlung aus. Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) waren das 6,1 % mehr als im Jahr 2010 (41,2 Milliarden Euro). Der Ausgabenzuwachs ist auf eine Vielzahl von Faktoren zurückzuführen, beispielsweise auf die Erweiterung der Studienkapazitäten im Rahmen des Hochschulpakts, auf die ... Mehr lesen »

Anteil verdoppelt: Auslandsstudium bei deutschen Studenten immer beliebter

WIESBADEN. Das Studium im Ausland wird bei deutschen Studenten zunehmend beliebt. 2010 waren knapp 127 000 deutsche Studenten an ausländischen Hochschulen eingeschrieben. Das waren 10 500 oder neun Prozent mehr als im Jahr 2009. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, waren es im Jahr 2000 erst 52 200. Damals kamen auf 1000 deutsche Studenten an hiesigen Hochschulen 32 deutsche Auslands-Studierende, 2010 ... Mehr lesen »

Zehn Jahre Bologna-Reform: Studentenwerk beklagt Defizite

BERLIN. Das Deutsche Studentenwerk (DSW) hat anlässlich des zehnten Jahrestags der Bologna-Hochschulreform mehr Mittel für die soziale Betreuung der immer zahlreicheren Studenten angemahnt. «Die Nachfrage der Studierenden nach Beratung ist im Zuge der Bologna-Reformen kräftig gestiegen», sagte DSW-Generalsekretär Achim Meyer auf der Heyde. «Deshalb müssen die Beratungsangebote und auch deren Finanzierung aufgestockt werden.» Dieser Aspekt sei bei der Einführung der ... Mehr lesen »

Studie: Studienbedingungen trotz voller Unis nur wenig schlechter

HAMBURG. Die Unis werden voller, aber die Studienbedingungen leiden darunter weniger als befürchtet. Das zeigt eine Allensbach-Studie. Viele Studenten haben aber Angst, später nur befristete Jobs zu bekommen. Trotz des starken Zustroms von neuen Studenten haben sich die Studienbedingungen an deutschen Hochschulen einer neuen Studie zufolge nur wenig verschlechtert. Nach einer Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach bewerteten zwei Drittel ... Mehr lesen »

Elf neue Elite-Universitäten – leiden Lehre und Fächervielfalt?

BERLIN. Die Sieger der zweiten milliardenschweren Hochschul-Exzellenzinitiative von Bund und Ländern stehen fest – künftig gibt es elf Elite-Unis. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur dpa dürfen sich fünf neue Hochschulen mit dem Titel Elite-Universität schmücken: In den Kreis steigen die Humboldt-Universität Berlin, Bremen, Dresden, Köln und Tübingen auf. Ihren Titel behalten die beiden Münchener Universitäten, die FU Berlin, Konstanz, Heidelberg ... Mehr lesen »