Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Unterrichtsausfall

Schlagwörter Archiv: Unterrichtsausfall

Feed Abonnement

Kultusministerium: Unterrichtsversorgung in Niedersachsen auch für Flüchtlingskinder gesichert

Keine Frage: Flüchtlingskinder bedürfen besonderer Förderung. Foto: Russell Watkins/Department for International Development / flickr (CC BY-SA 2.0)

HANNOVER. Die prognostizierte Unterrichtsversorgung im gerade begonnen niedersächsischen Schuljahr liegt bei 98 Prozent. Zu wenig findet die Opposition. Die SPD-Fraktion wehrt sich. Zu Wartelisten an Schulen werde es laut Schulministerium nicht kommen. Die SPD im niedersächsischen Landtag hat die Vorwürfe der Opposition zurückgewiesen, die Unterrichtsversorgung im aktuellen Schuljahr sei die schlechteste seit 15 Jahren. «Die Soll-Stundenzahl ist in den vergangenen ... Mehr lesen »

Heiligenstadt: Guter Start ins Schuljahr – kein Hinweis auf flächendeckenden Unterrichtsausfall. Opposition: Schöngerede

PHeiligenstadt senkt Bewertungsmaßstab für missratene Mathe-Abiprüfungen um 12,5 Prozent

HANNOVER. Über die Unterrichtsversorgung in Niedersachsen wird seit längerem gestritten. Die Opposition warf Kultusministerin Heiligenstadt in einer Debatte im Landtag vor, die Situation schönzureden. Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) hat Kritik der Opposition an der Unterrichtsversorgung zurückgewiesen. Für mehr als 800.000 Schüler sei das Schuljahr gut gestartet, sagte Heiligenstadt am Mittwoch während einer Debatte im Landtag. «Wir haben nirgendwo Hinweise, ... Mehr lesen »

FDP will Lehrerfortbildung aufs Wochenende und in die Ferien legen – Philologenverband ist empört

Büffeln für besseren Unterricht: Lehrer in einer Fortbildung (dem Lehrerkongress 2013 Chemie Baden-Württemberg). Foto: Chemie-Verbände Baden-Württemberg / flickr (CC BY 2.0)

WIESBADEN. Die FDP-Fraktion im hessischen Landtag will die Fort- und Weiterbildung der Lehrer grundsätzlich auf das Wochenende und in die Ferien verlegen.  Überhaupt sollen Pädagogen stärker kontrolliert werden, warum und wozu sie sich fortbilden lassen. Eine entsprechende Gesetzesinitiative der Liberalen stößt beim Philologenverband auf harschen Widerspruch. Nach Angaben des schulpolitischen Sprechers der FDP im hessischen Landtag, Wolfgang Greilich, fallen jährlich ... Mehr lesen »

Bayerischer Realschullehrerverband fordert: Mindestens eine zusätzliche Lehrkraft je Realschule mehr gegen den Unterrichtsausfall

MÜNCHEN. „Die Kolleginnen und Kollegen an den Realschulen in Bayern leisten seit Jahren hervorragende Arbeit. Der wirkliche Unterrichtsausfall, sprich ersatzlos ausfallender Unterricht, liegt an den Realschulen gerade einmal bei knapp über einem Prozent. Alle anderen anfallenden Vertretungsstunden werden von den Kollegien aufgefangen – hier zeigt sich das herausragende Engagement der Realschullehrkräfte“, betont Jürgen Böhm, Vorsitzender des Bayerischen Realschullehrerverbands (brlv). In ... Mehr lesen »

Bayern: Mehr Unterrichtsausfall trotz neuer Lehrer

Mehr Deutsch soll in den Stundenplan der Grundschule. Aber auf Kosten von Englisch? Foto: Claudia Hautumm / pixelio.de

MÜNCHEN. Weniger Schüler, mehr Lehrer – ein langjähriger Trend an Bayerns Schulen. Doch wer glaubt, dass deswegen auch immer weniger Unterricht ausfällt, liegt falsch. Ungeachtet vieler zusätzlicher Lehrerstellen ist der Unterrichtsausfall an vielen bayerischen Schulen wieder leicht gestiegen. Im vergangenen Schuljahr fielen an fast allen Schularten mehr Stunden aus als 2013/2014. Unter den allgemeinbildenden Schulen wurde der Unterricht am häufigsten ... Mehr lesen »

Philologen-Chef Meidinger: Länder verschleiern beim Unterrichtsausfall die Wahrheit

Fordert Geld auch für Personal, das Computer in den Schulen betreut: Heinz-Peter Meidinger, Vorsitzender des Deutschen Philologenverbands. Foto: Deutscher Philologenverband

BERLIN. Unterrichtsausfall ist ein Dauerärgernis an deutschen Schulen. Elternvertreter und Bildungsverbände verlangen von den Kultusbehörden, nicht nur komplett abgesagte Stunden in ihre Statistiken aufzunehmen. Der Deutsche Philologenverband appelliert an die Länder, massiven Stundenausfall aufgrund von Lehrermangel nicht länger statistisch zu verschleiern. «Das Thema ist nach wie vor heiß an den Schulen», sagte der Vorsitzende der Gymnasiallehrergewerkschaft, Heinz-Peter Meidinger, in Berlin. ... Mehr lesen »

Grüne wollen Unterrichtsausfall für jede Schule veröffentlichen. Kultusminister sagt Nein – und gibt die Daten trotzdem frei

Stellt ein - zu schlechten Konditionen? Bildungsminister Mathias Brodkorb. Foto: Ralf Roletschek / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

SCHWERIN. Soll der Unterrichtsausfall an jeder einzelnen Schule veröffentlicht werden? Mathias Brodkorb (SPD), Bildungsminister von Mecklenburg-Vorpommern, sagt Nein, die Grünen im Landtag sagen Ja. Nun stehen die Daten für das Schuljahr 2014/15 im Internet. Der Stundenausfall an Mecklenburg-Vorpommerns Schulen ist sehr unterschiedlich. Er reichte im Schuljahr 2014/15 von 0 bis 13,6 Prozent, wie aus der Antwort der Landesregierung auf eine ... Mehr lesen »

Löhrmann verteidigt ihre Studie zum Unterrichtsausfall – Streit schon um die Frage: Was ist überhaupt Unterrichtsausfall?

NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann steht unter Druck. Foto: Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen / Wikimedia Commons (CC-BY-SA-2.0)

DÜSSELDORF. Laut rot-grüner Landesregierung fallen an NRW-Schulen 1,7 Prozent des Unterrichts aus. Kritiker gehen von einer deutlich höheren Zahl aus. Doch was ist überhaupt Unterrichtsausfall? Auch darüber herrscht keine Einigkeit. Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) hat Kritik an der Erfassung von Unterrichtsausfall an den NRW-Schulen zurückgewiesen. Vertreter der Opposition und der Landeselternkonferenz hatten zuvor Zweifel geäußert. Einer Studie der Landesregierung zufolge ... Mehr lesen »

Unterrichtsversorgung in Niedersachsen sinkt auf unter 100 Prozent

leerer Klassenraum

HANNOVER. die Unterrichtsversorgungsquote sagt zunächst einmal wenig darüber aus, ob an einer bestimmten Schule der Unterricht ausfällt. Dennoch ist sie eine wichtige Messgroße, die regelmäßig Streit unter Bildungspolitikern auslöst, so wie jetzt in Niedersachsen. Mit 99,5 Prozent hat die durchschnittliche Unterrichtsversorgung in Niedersachsen im ersten Halbjahr 2015/2016 unter den Vorjahreswerten gelegen. In den beiden vergangenen Schuljahren hatte der errechnete Wert ... Mehr lesen »

Mecklenburg-Vorpommern: Unterrichtsausfall bleibt konstant

Mehr Deutsch soll in den Stundenplan der Grundschule. Aber auf Kosten von Englisch? Foto: Claudia Hautumm / pixelio.de

SCHWERIN. An den allgemeinbildenden Schulen in Mecklenburg-Vorpommern ist der Unterrichtsausfall im Schuljahr 2014/2015 auf niedrigem Niveau geblieben. Es fielen zwei Prozent der Stunden aus, im Schuljahr zuvor waren es mit 2,1 Prozent fast ebenso viele, so Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD). Seit sieben Jahren schwanke der Anteil des originären Ausfalls nur um 0,2 Prozentpunkte. Der Einsatz von Vertretungslehrern mache sich positiv ... Mehr lesen »