Anzeige
Startseite ::: Schlagwörter Archiv: VBE (Seite 3)

Schlagwörter Archiv: VBE

Feed Abonnement

VBE: Digitaler Unterricht braucht zeitgemäße IT-Ausstattung

Beim E-Learning kann die Software selbst dem Schüler über die Schulter schauen. Foto: Sarah Stewart / flickr (CC BY 2.0)

DORTMUND. „Wir begrüßen, dass die Landesregierung die Voraussetzungen für digitales Lernen in der Schule verbessern will“, erklärt Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung NRW in einer Pressemitteilung anlässlich der Jahresauftakt-Pressekonferenz der Landesregierung. „Die digitale Schule gibt es in NRW bislang allerdings nur virtuell – entgegen aller Ankündigungen der Politik.“ Eine unterstützende Plattform wie Logineo, auf die Lehrkräfte für ... Mehr lesen »

Abschaffung der Schreibschrift in Finnlands Schulen alarmiert jetzt auch den VBE

Kämpft für das Handschreiben in der Schule: VBE-Chef Beckmann (hier auf einer Grünen-Veranstaltung). Foto: Grüne NRW / Flickr (CC BY-SA 2.0)

BERLIN. In Finnland soll die Schreibschrift im kommenden Jahr aus dem Lehrplan gestrichen werden – kein Vorbild für Deutschland, jedenfalls nicht aus Sicht des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE). „Die Einübung von Handschrift in der Grundschule darf nicht zur Disposition gestellt werden“, warnt VBE-Vorsitzender Udo Beckmann. „Ich halte gar nichts davon, das Schreiben per Hand durch das Tippen auf der ... Mehr lesen »

VBE: Lehrermangel darf nicht zu einer Entprofessionalisierung führen

Neue Schulmöbel können Schadstoffe freisetzen. Foto: hpeguk / flickr (CC BY 2.0)

STUTTGART. Der Unterrichtsausfall an Schulen sei nach wie vor ein Thema. Darauf verweist der Verband Bildung und Erziehung Baden-Württemberg in einer Pressemitteilung. Die Listen für mögliche Krankheitsvertretungen seien abgegrast. Der „freie Markt“ halte keine Pädagogen mehr vor, die in Notfällen kurzfristig an Schulen einspringen könnten. Aus Sicht des Verbands habe das Land zu viele gut ausgebildete Lehrer zu Schuljahresbeginn durch ... Mehr lesen »

Streit um Brandbrief gegen “Helikopter-Eltern” – VBE sieht “überforderte Lehrer”

Mit seinem Brandbrief wollte der Schulleiter die Eltern aufrütteln. Foto: herval / flickr (CC BY 2.0)

STUTTGART. Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) Baden-Württemberg hat Lehrer und Eltern zu mehr Verständnis aufgefordert – auf beiden Seiten, wie der Verband betont. Anlass: Der Brandbrief eines Stuttgarter Rektors an die Elternschaft seiner Grundschule, in der er die Überfürsorge vieler Väter und Mütter beklagt, die ihren Kindern Ranzen bis ins Klassenzimmer hinterher tragen und den Unterrichtsablauf stören. „In letzter ... Mehr lesen »

Tarifrunde: Gewerkschaften fordern 5,5 Prozent – und eine Entgeltordnung für Lehrkräfte

Wie viel mehr lassen sich die Finanzminister entlocken? Foto: Maik Meid/Flickr (CC BY 2.0)

BERLIN. Die Gewerkschaften haben heute in Berlin die Forderungen zur Einkommensrunde 2015 für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes der Länder aufgestellt. Sie fordern eine lineare Erhöhung der Einkommen von 5,5 Prozent, mindestens 175 Euro, bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Damit soll eine einheitliche Bezahlung für den gesamten öffentlichen Dienst der Bundesrepublik Deutschland gewährleistet werden. Seit 2005 gibt es getrennte ... Mehr lesen »

Studie “Chancenspiegel”: Wenig Fortschritte bei Gerechtigkeit und Ganztagsschulen

Ganztag

BERLIN. 16 Bundesländer – 16 Schulsysteme mit großen Unterschieden. Doch eines haben alle gemeinsam: In Sachen Chancengleichheit haben die deutschen Schulen immer noch großen Nachholbedarf. Die Chancengerechtigkeit im deutschen Schulsystem ist immer noch mangelhaft. Trotz Verbesserungen in den vergangenen Jahren ist der Bildungserfolg eines jungen Menschen weiterhin stark abhängig von seiner sozialen Herkunft. Dies zeigt der am Donnerstag veröffentliche neue ... Mehr lesen »

Umfrage: Schüler geben IT-Ausstattung in den Schulen noch schlechtere Noten als die Lehrer

Computer im Unterricht? Gibt's in Deutschland nicht allzu häufig. Foto: Vancouver Film School / flickr (CC BY 2.0)

BERLIN. Schüler in Deutschland geben der IT-Ausstattung an ihren Schulen von Jahr zu Jahr immer schlechtere Noten. Das ist das Ergebnis einer Studie des IT-Branchenverbandes Bitkom, die am Dienstag veröffentlicht wurde. Jeder fünfte Schüler hält einer repräsentativen Umfrage zufolge die technische Ausstattung seiner Schule mit Computern und Internetzugängen für «schlecht» oder «sehr schlecht», berichte Bitkom-Vizepräsident Achim Berg. Dies liegt deutlich ... Mehr lesen »

Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung: „Inklusion muss in allen Bereichen umgesetzt werden“

Überfordert Inklusion die Lehrer? Junger Mann mit Down-Syndrom. Foto: fabnie / Flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

DORTMUND. „Die UN-Behindertenrechtskonvention hat 50 Artikel. Nur ein einziger – Artikel 24 – beschäftigt sich mit dem Bereich Schule. Das zeigt, dass Inklusion eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung ist“, sagt Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbands Bildung und Erziehung in Nordrhein-Westfalen, anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember. Inklusion müsse Menschen mit Behinderungen durchgängig begleiten. Sie sei nicht nur ... Mehr lesen »

VBE und Kultusministerium streiten über Zukunft der Realschule im Ländle

STUTTGART. Der Lehrerverband VBE bezweifelt, dass die grün-rote Landesregierung von Baden-Württemberg mit der erhöhten Lehrerzuweisung die Realschule wirklich stärken will. Vielmehr dränge sich der Verdacht auf, mit dem Schritt solle die Realschule in Richtung Gemeinschaftsschule gebracht werden, teilte der Verband Bildung und Erziehung (VBE) am Dienstag in Stuttgart mit. Bei dem Paket für die Realschulen handele es sich um einen «kultusministeriellen Trojaner» ... Mehr lesen »

VBE: geplante Mehrstunden für baden-württembergische Realschulen eine Mogelpackung

Für Kinder mit ADHS vergeht die Zeit deutlich langsamer als für Kinder, die nicht von der Störung betroffen sind. Foto: Willi Heidelbach/ Flickr (CC BY 2.0)

Zum aktuellen Bericht: VBE und Kultusministerium streiten über Zukunft der Realschule im Ländle STUTTGART. Der Verband Bildung und Erziehung Baden-Württemberg bezeichnet das „Weihnachtspäckchen“ des Kultusministers für die Realschulen – geplante Mehrstunden –  als Mogelpackung. Wie bei einem Trojaner breite sich das getarnte Schadprogramm immer weiter aus, wenn es erst einmal Zugang zum System gefunden habe, so der Verband in einer Pressemitteilung. ... Mehr lesen »