Startseite ::: Schlagwörter Archiv: VBE (Seite 3)

Schlagwörter Archiv: VBE

Feed Abonnement

Wanka fordert: Migranten-Anteil in Klassen begrenzen! Die Praxis zeigt: Probleme konzentrieren sich zunehmend in Brennpunkt-Schulen

Immer mehr Flüchtlingskinder kommen in die Regelschulen. Foto: UK Department for International Development / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen BERLIN. Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) hat an die Bundesländer appelliert, den Migrantenanteil in Schulklassen zu begrenzen. Gegenüber dem „Focus“ sagte Wanka, der Anteil von Kindern mit und ohne Migrationshintergrund müsse für eine erfolgreiche Integration möglichst ausgewogen sein. Heinz-Peter Meidinger, Vorsitzender des Philologenverbands, begrüßte den Vorstoß und forderte Wanka auf, ihren Worten nun auch Taten folgen zu lassen. Der Blick ... Mehr lesen »

„Die Qualität des Lernniveaus kann so nicht gehalten werden“: Lehrer durch Flüchtlingskinder belastet

Syrisches Flüchtlingskind in der Schule. Foto: UK Department for International Development (CC BY 2.0)

Vorlesen KREUZTAL. Unter den Hunderttausenden Flüchtlingen in Deutschland sind etliche Kinder. Sie können meistens kein Deutsch, müssen aber in den Unterricht eingebunden werden. Was tun? Lehrer bemühen sich, sind aber auch überfordert. Vieles müssen auch sie erst lernen, wie das Beispiel Nordrhein-Westfalen zeigt. Die Buchstaben des Alphabets hängen auf buntem Karton in der Willkommensklasse der Hauptschule in Kreuztal-Eichen. 15 Flüchtlingskinder ... Mehr lesen »

Minister: „Seiteneinsteiger als Lehrer willkommen“ – VBE warnt hingegen vor „wachsender pädagogischer Deprofessionalisierung“

Immer mehr Fachleute ohne pädagogische Ausbildung kommen in die Schulen - ein Problem? Foto: nchenga / flickr (CC BY-NC 2.0)

Vorlesen BERLIN. Brandenburgs Bildungsminister Günter Baaske (SPD) sah sich angesichts der wachsenden Kritik bereits zu einer Klarstellung genötigt: „Seiteneinsteiger als Lehrer sind uns willkommen“, betonte er. Sein Bundesland habe gute Erfahrungen mit Lehrern gemacht, die ohne vollständige pädagogische Qualifikation ihren Schuldienst antraten. Unter den fast 19.000 Pädagogen an den märkischen Schulen seien mittlerweile fast 1400 Seiteneinsteiger. Gut die Hälfte arbeite ... Mehr lesen »

Zeitung: Straftaten gegen Lehrer in Niedersachsen haben zugenommen

police line do not cross

Vorlesen OSNABRÜCK. Nur die spektakulärsten Fälle geraten in die Öffentlichkeit, aber Gewalt gegen Lehrer ist ein um sich greifendes, übles Phänomen. Allein in Niedersachsen ist die Zahl der Straftaten gegen Lehrer im letzten Jahr um zweiundzwanzig Prozent gestiegen, meldet jetzt die Neue Osnabrücker Zeitung. Die Zahl der Straftaten gegen Lehrer ist in Niedersachsen im vergangenen Jahr um 22 Prozent gestiegen. ... Mehr lesen »

Kleine Grundschulen auf der Kippe: VBE fordert, nicht das Geld zum Maß aller Dinge zu machen

Vorlesen MAINZ. Bei der jetzt anstehenden Überprüfung kleiner Grundschulen in Rheinland-Pfalz sollte das Bildungsministerium nach Auffassung des Lehrerverbands VBE den pädagogischen Anspruch höher bewerten als Kostenerwägungen. In einer Stellungnahme zu den Ende Januar vorgelegten «Leitlinien für ein wohnortnahes Grundschulangebot» schrieb der Verband Bildung und Erziehung: «An einer kleinen Schule zu lernen, ist kein Nachteil für die Bildungsbiografie einer Schülerin oder ... Mehr lesen »

VBE fordert Informatikunterricht so schnell wie möglich für alle

Informatikunterricht bekommen in Baden-Württemberg zunächst nur die Gymnasiasten. Foto Triplec85 / Wikimedia Commons (CC0)

Vorlesen STUTTGART. Siebtklässler in Baden-Württemberg erhalten voraussichtlich bald eine Stunde Informatikunterricht pro Woche, sofern sie ein Gymnasium besuchen. Erst im nächsten Schritt sollen alle weiterführenden Schulen einbezogen werden. Der VBE dängt aufs Tempo und mahnt, vor Stellengeschacher zwischen den verschiedenen Schulformen. Dem Verband Bildung und Erziehung (VBE) Baden-Württemberg geht die geplante Einführung des einstündigen Informatikunterrichts an Gymnasien nicht weit genug. ... Mehr lesen »

Mit Hupen und Trompeten: Tausende Lehrkräfte in NRW im Streik

Vorlesen DÜSSELDORF. Rund 7.000 Tarifbeschäftigte im öffentlichen Dienst des Landes NRW sind nach Gewerkschaftsangaben einem Aufruf zu einem landesweiten Warnstreik im Rahmen des Tarifstreits gefolgt. Zur Auftaktkundgebung auf den Düsseldorfer Rheinwiesen versammelten sich die Streikenden, unter ihnen tarifbeschäftigte Lehrkräfte, Sozialpädagogen im Landesdienst und Hochschulbeschäftigte, und zogen anschließend mit Fahnen und Transparenten  über die Rheinkniebrücke, um sich zur abschließenden Hauptkundgebung vor ... Mehr lesen »

Bundesregierung beschließt härtere Strafen bei Angriffen auf Polizisten – lässt aber Lehrer aus. Beckmann: „Falsches Signal“!

Gewohnt pointiert: VBE-Vorsitzender Udo Beckmann (unlängst auf dem Deutschen Schulleiterkongress). Foto: Susanne Schnabel

Vorlesen BERLIN. Polizisten, Retter und Feuerwehrleute sollen mit strengeren Strafen für Angreifer besser vor rabiaten Attacken bewahrt werden. Das hat das Bundeskabinett beschlossen. Bei Gewalt gegenüber Lehrkräften allerdings bleibt (zunächst) alles beim alten – trotz einer Bundesratsinitiative, die auch den Schutz von Beschäftigten im Schuldienst verbessern will.  VBE-Vorsitzender Udo Beckmann ärgert sich über den seiner Meinung nach zu kurz geratenen ... Mehr lesen »

Lehrermangel immer dramatischer: Auch NRW lockt jetzt Pensionäre mit Zuschlägen in den Schuldienst

Vorlesen DÜSSELDORF. Notstand beim Lehrernachwuchs jetzt auch in Nordrhein-Westfalen: „Die Landesregierung schöpft alle Möglichkeiten aus, damit die Schulen in Nordrhein-Westfalen freie Lehrerstellen so rasch wie möglich besetzten können“, erklärte Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne). Heißt konkret: Pensionierte Lehrkräfte und Seiteneinsteiger sollen mit kräftigen finanziellen Anreizen (zurück) in den Schuldienst gelockt werden. Rot-Grün stehe „mit dem Rücken zur Wand“, so kommentierte VBE-Chef ... Mehr lesen »

Halbjahreszeugnisse: VBE mahnt, musisch-technische Fächer und Sport nicht nur als schmückendes Beiwerk zu sehen (und verweist auf Pestalozzi)

Pestalozzi in Stans – Bildnis von Albert Anker, 1870, Quelle: Wikimedia Commons

Vorlesen STUTTGART. Anlässlich der Halbjahreszeugnisse, die an den Schulen in diesen Tagen ausgegeben werden, warnt der Verband Bildung und Erziehung (VBE) Baden-Württemberg vor einer zu einseitigen Bevorzugung der auf den Kopf ausgerichteten schulischen Arbeit. Eltern und Lehrer sollten bei der Ge­wichtung und Würdigung von Schülerleistungen weg von der zu starken Fokussie­rung auf die Hauptfächer Deutsch, Mathematik und Fremdsprache(n). Musisch-künstlerische Unterrichtsfächer, ... Mehr lesen »