Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Waffenrecht

Schlagwörter Archiv: Waffenrecht

Feed Abonnement

Nach Newtown: In den USA lernen Hunderte Lehrer schießen

WASHINGTON. In den USA haben Hunderte Lehrer und Erzieher auf den Amoklauf von Newtown auf eigentümliche Weise reagiert – sie besuchten Waffenkurse. Solche werden für Pädagogen mittlerweile in zwei Bundesstaaten gratis angeboten, berichtet „Spiegel online“. Viele Lehrerinnen und Lehrer wollten vorbereitet sein, wenn es an ihrer Schule zu einem Amoklauf komme, verlautete dem Bericht zufolge der Waffenverband „Buckeye“. Die Pädagogen ... Mehr lesen »

Amoklauf von Newtown heizt Diskussion ums Waffenrecht an – auch in Deutschland

BERLIN. Nach dem Amoklauf von Newtown ist in den USA eine hitzige Diskussion um eine Verschärfung des Waffenrechts entbrannt, die auch in Deutschland aufflammen dürfte. «Wir stehen in der Pflicht, das Risiko für den Waffenmissbrauch durch Kinder und Jugendliche so weit wie möglich zu verringern», meint etwa die baden-württembergische Sozialministerin Katrin Altpeter (SPD). Sie fordert seit Längerem:  Das Waffenrecht in ... Mehr lesen »

Angst vor Amokläufen: Ministerin will Waffenrecht verschärfen

BAD BOLL. Neue Nahrung für eine hitzige Diskussion: Das Waffenrecht muss nach Ansicht der baden-württembergischen Sozialministerin Katrin Altpeter (SPD) weiter verschärft werden. «Wir stehen in der Pflicht, das Risiko für den Waffenmissbrauch durch Kinder und Jugendliche so weit wie möglich zu verringern», sagte sie auf einer Tagung in Bad Boll zum Thema Amok. Jede Waffe weniger bedeute ein Stück mehr ... Mehr lesen »

Eltern fordern: Waffen von Sportschützen endlich zentral lagern

WINNENDEN (Mit Leserkommentaren). Auch nach schockierenden Bluttaten wie dem Amoklauf von Winnenden werden weiter Menschen mit Schusswaffen in Privatbesitz getötet – zuletzt in Lehrensteinsfeld. Die Eltern von Opfern fordern Konsequenzen. Nach den jüngsten Gewalttaten in Baden-Württemberg mit insgesamt sieben Toten fordern die Eltern von Opfern des Amoklaufs in Winnenden erneut, die Waffen von Sportschützen zentral zu lagern. «Wenn diese Forderung ... Mehr lesen »

Nach Amok-Alarm in Memmingen: Roth fordert schärferes Waffenrecht

MEMMINGEN (Mit Leserkommentaren). Mit Waffen aus dem Tresor seines Vaters hat ein Jugendlicher an einer Schule in Memmingen Angst und Schrecken verbreitet. Angeblich hatte der Vater die Pistolen vorschriftsgemäß eingeschlossen. Sofort hebt die Debatte um das Waffenrecht wieder an. Mit Pistolen seines Vaters hat der 14-jährige Schütze aus Memmingen den Amokalarm an seiner Schule ausgelöst. Das teilte die Staatsanwaltschaft in ... Mehr lesen »