Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Waldorfschule

Schlagwörter Archiv: Waldorfschule

Feed Abonnement

Chorleiter bei Waldorfschülern auf Stimmenfang – Abmahnung

Deutschlands Bildungsausgaben sind so hoch wie nie, aber... Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

ULM. Privates politisches Engagement – ja bitte. Als Lehrer Schüler damit zu behelligen – nein danke. Der Chorleiter einer Waldorfschule sah das ein bisschen anders. Das hatte Folgen. Ein Chorleiter einer Ulmer Waldorfschule wollte mit Hilfe von Schülern Unterschriften für seine Parteikandidatur sammeln und hat dafür eine Abmahnung kassiert. «Schüler dürfen nicht instrumentalisiert werden, das geht nicht», sagte am Dienstag ... Mehr lesen »

Deutsche Kinder gehen nicht gern zur Schule – mit Ausnahme der Waldorfschüler?

Ein wichtiges Element im Waldorf-Unterricht: die musisch-künstlerische Erziehung. Foto: g.pleger / flickr (CC BY-SA 2.0)

FRANKFURT/MAIN/STUTTGART Bei der Betrachtung der Ergebnisse der internationalen „Children’s Worlds“-Studie zur Kinderzufriedenheit im Hinblick auf den Aspekt Schule rutschen die ohnehin nur mittelmäßig zufriedenen deutschen Kinder auf den letzten Rang von 15 untersuchten Nationen. Für Waldorfschulen gibt es andere Zahlen. Für die Studie „Children’s Worlds“ wurden weltweit 53.000 Kinder im Alter von acht bist zwölf Jahren befragt. Insgesamt erreicht Deutschland bei ... Mehr lesen »

Vom Waldorfschüler zum Hirnforscher: Thomas Südhof erhält Nobelpreis

Thomas Südhof in Andalusien, kurz nachdem er die Nachricht vom Nobelpreis erhalten hat. Foto: Universidad International de Andalucia / flickr (CC BY-NC 2.0)

GÖTTINGEN. Ein ehemaliger Waldorfschüler wird mit dem renommiertesten Wissenschaftspreis der Welt ausgezeichnet: Der gebürtige Göttinger Thomas Südhof erforscht seit Jahrzehnten die Signalübertragung im Nervensystem. Er ist nicht zu Hause geblieben und hat auf den Anruf aus Stockholm gewartet. Dass er den Medizin-Nobelpreis erhält, erfuhr der Neurowissenschaftler Thomas Südhof (57) auf dem Weg zu einem Zellbiologie-Kongress in Andalusien. «Wir sind alle ... Mehr lesen »

Zum ersten Mal in Deutschland: Waldorf mit staatlichem Segen

HAMBURG. Premiere im deutschen Bildungswesen: Zum ersten Mal werden an einer Regelschule Waldorfpädagogen und Grundschullehrer gemeinsam unterrichten. Wie viel Waldorf-Pädagogik allerdings in den schulischen Alltag einfließen wird, ist noch offen. „Es geht nicht darum, die Ideologie von Rudolf Steiner in staatliche Unterrichtspraxis zu überführen“, sagt ein Sprecher der Hamburger Schulbehörde. Man wolle Elemente der Waldorf-Pädagogik integrieren, die „allseits akzeptiert sind“. Das Kollegium der Hamburger ... Mehr lesen »

Panne beim Deutsch-Abi in Hildesheim – Pflichtlektüre nicht behandelt

HILDESHEIM. In Hildesheim sind 13 Waldorfschüler quasi zwangsläufig an der schriftlichen Abiturprüfung in Deutsch gescheitert, weil ihr Lehrer die als Thema vorgegebene Pflichtlektüre nicht behandelt hatte. Als die Aufgabe verteilt wurde, herrschte beim gesamten Leistungskurs blankes Entsetzen: Die Schüler hatten das Buch «Die Physiker» von Friedrich Dürrenmatt gar nicht gelesen. Seit Einführung des Zentralabiturs im Jahr 2006 sei ein solcher Fall ... Mehr lesen »