Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Weiterbildung

Schlagwörter Archiv: Weiterbildung

Feed Abonnement

Hauptschullehrerqualifizierung in Baden-Württemberg wird zunächst aus dem Bestand finanziert

Wohin fließen die Bafög-Milliarden? Foto: Maik Meid/Flickr (CC BY 2.0)

STUTTGART. Die Weiterqualifizierung von Haupt und Werkrealschullehrern in Baden-Württemberg sollen wie geplant im Herbst starten. Stehen sie für Kultusministerin Eisenmann „ganz oben auf der Agenda“, waren die Mittel allerdings aus dem aktuellen dritten Nachtragshaushalt für 2016 gestrichen worden. Das hatte die GEW kritisiert; die Kollegen bräuchten ein Perspektive. Allein 150 Haupt- und Werkrealschulen im Südwesten laufen nach den Ferien aus. ... Mehr lesen »

Studie ermittelt magere Quoten: Nur jeder achte Bürger lässt sich im Schnitt jährlich fortbilden

GÜTERSLOH. Wie viele Menschen an Weiterbildungen teilnehmen, hängt in Deutschland stark vom Wohnort ab. Wie eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann Stiftung zeigt, gibt es große regionale Unterschiede bei den Teilnahmequoten von zum Beispiel Sprachkursen oder beruflichen Lehrgängen. Während in Darmstadt (Hessen) im Jahr 2013 fast jeder vierte Einwohner älter als 25 Jahre mindestens eine Weiterbildung besuchte, war es ... Mehr lesen »

Bertelsmann baut mit Investition in Brasilien sein Bildungsgeschäft aus

Investiert massiv in den Bereich Bildung: Bertelsmann, hier die Zentrale in Gütersloh. Foto: Bertelsmann Media Relations / Wikimedia Commons

GÜTERSLOH. Mit einer Investition in Brasilien will der Medienkonzern Bertelsmann sein Geschäft mit der Weiterbildung ausbauen. Die Gütersloher übernehmen mehr als 40 Prozent des brasilianischen Bildungsunternehmens Affero Lab, wie es am Mittwoch in einer Mitteilung hieß. Affero Lab sei Marktführer in Brasilien und biete seinen jährlich rund eine Million Kunden eine Kombination aus traditionellen Fortbildungen und digitalen Kursen. Auch zwei Ableger ... Mehr lesen »

Weiterbildung: GEW prangert prekäre Arbeitsverhältnisse für Honorar-Lehrkräfte an

Zu den Trägern der Weiterbildung gehören die Volkshochschulen. Foto: Schlaier / Wikimedia Commons(CC BY-SA 3.0)

FRANKFURT/MAIN. Dringenden Handlungsbedarf hat die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) für die Honorarlehrkräfte insbesondere in der staatlich finanzierten Weiterbildung festgestellt. Vier von fünf der 150.000 hauptberuflichen Honorar-Lehrkräfte sind Frauen. „Von den Honoraren bleibt häufig weniger als der Mindestlohn von 8,50 Euro in der Stunde übrig. Damit liegt das Einkommen vieler akademisch qualifizierter Frauen auf Hartz-IV-Niveau“, erklärte GEW-Vorstandsmitglied Frauke Gützkow. In ... Mehr lesen »

Weiterbildung: Deutscher Lehrertag in Leipzig

VBE-Vorsitzender Udo Beckmann zeigte sich auf dem Deutschen Lehrertag kämpferisch (Archivbild). Foto: Eduard N. Fiegel / VBE

DÜSSELDORF. Der Verband Bildung und Erziehung und der Verband Bildungsmedien e.V. veranstalten am Donnerstag, den 12. März 2015, im Rahmen der Leipziger Buchmesse den Deutschen Lehrertag – einen Weiterbildungstag für Lehrer aller Schulstufen. Unter dem Motto „Schüler unter Druck. Die Schule als Ventil?“ bieten die Organisatoren allen Teilnehmern von 10.15 bis 16.15 Uhr ein umfangreiches Programm im Congres Center Leipzig, ... Mehr lesen »

GEW: „Beschäftigte in der Weiterbildung brauchen soziale Sicherheit“

Das gängige Klischee lautet: Lehrer haben einen sicheren Job, aber weniger in der Tasche als andere Akademiker. Foto: S. Hofschlaeger / pixelio.de

HALLE/SAALE. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) fordert auf ihrer Konferenz „Arbeitsplatz Weiterbildung – Profession und Profil“ deutlich größere Anstrengungen, die soziale Absicherung der Beschäftigten in der Weiterbildung zu verbessern und prekären Arbeitsverhältnissen einen Riegel vorzuschieben. „Auch mit Blick auf den demografischen Wandel und den immer wieder beschworenen Fachkräftemangel ist eine Gesamtstrategie von Bund, Ländern und Kommunen für ein zukunftsfähiges ... Mehr lesen »

GEW kritisiert Vergabepraxis von Dienstleistungen zur Aus- und Weiterbildung

Streikende Lehrerinnen in Berlin zum Auftakt der jüngsten Warnstreik-Welle im Februar. Foto: GEW Berlin

FRANKFURT AM MAIN. Prekäre Arbeitsbedingungen, Bezahlung hochqualifizierter pädagogischer Arbeit auf Hartz-IV-Niveau, ruinöser Wettbewerb und Überlebenskampf der Träger sowie ein schleichender Qualitätsverfall – das alles seien die Folgen politischer Entscheidungen im Bereich der öffentlich finanzierten Weiterbildungen, so die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). Mit Blick auf die geplante Reform des Vergaberechts auf Bundesebene hat die GEW das „Schwarzbuch 3: Vergabe von ... Mehr lesen »

Kritik an Mitfinanzierung von Weiterbildungen durch Stiftungen

STUTTGART. Politik und die Bildungsgewerkschaft GEW kritisieren, dass die Landesregierung die Weiterbildung von Gemeinschaftsschullehrern von Stiftungen mitfinanzieren lässt. «Das ist keine Grundlage, um Veränderungen wie die Gemeinschaftsschule auf stabile Füße zu stellen», sagte die GEW-Landesvorsitzende Doro Moritz am Mittwoch. Die finanzielle Unterstützung werde einige Zeit laufen. «Aber dann ist die Stiftung weg – und dann stehen wir da.» Das Land ... Mehr lesen »

Stiftung Warentest stellt Volkshochschulen ein gutes Zeugnis aus

BERLIN. Das Angebot der Volkshochschulen für berufliche Weiterbildungen biete ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Das diagnostiziert die  Stiftung Warentest nach einem Langzeittest. Im Schnitt kosten die Angebote der Volkshochschulen mit rund 5 Euro für 45 Minuten Unterricht zehnmal weniger als kommerzielle Anbieter – diese verlangen dafür 47 Euro. Die Qualität ist jedoch ähnlich gut: Die Volkshochschulen boten in 40 Prozent der Fälle ... Mehr lesen »

Jüngere halten Weiterbildung für wichtiger als Ältere

BERLIN. Für Berufseinsteiger zählen Weiterbildungsangebote eines Arbeitgebers. Mit zunehmendem Alter verlieren Arbeitnehmer das Interesse an ihrer beruflichen Entwicklung, das hat die Deutsche Universität für Weiterbildung (DUW) in Berlin in einer Studie herausgefunden. Berufseinsteiger von heute erwarten viel im ersten Job. Sie wollen sich von Anfang an weiterentwickeln. 43 Prozent der 25- bis 35-Jährigen halten Weiterbildungsangebote deshalb für sehr wichtig. 60 ... Mehr lesen »