Start Schlagworte Wissen

SCHLAGWORTE: Wissen

Forschung: in wessen Auftrag und zu wessen Nutzen? Das Verhältnis von Universitäten zur Industrie bei gemeinsamen Projekten und Doktorarbeiten ist zusehends angespannt. Foto felixioncool / pixaby (CC0 Public Domain)

Rekord bei Ausgaben für Forschung und Entwicklung in Deutschland

BERLIN. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung haben nach einem neuen Regierungsbericht im Jahr 2016 einen Rekordwert von 92,2 Milliarden Euro erreicht. Diese Summe...

EU investiert 650 Millionen Euro in Spitzenforschung

BRÜSSEL. Mit 650 Millionen Euro unterstützt der Europäische Forschungsrat neue Projekte von 269 Spitzenforschern in der Europäischen Union. 42 geförderte Vorhaben kommen aus Deutschland,...

Eine Ärztin unter Politikern: Marion Kiechle ist neue Wissenschaftsministerin

MÜNCHEN. Die neue Wissenschaftsministerin Marion Kiechle (parteilos) hofft, in ihrem neuen Job von den praktischen Erfahrungen als Ärztin zu profitieren. Damals habe sie große...
Das Weltall - unendliche Weiten. Und sehr viele Neurinos. (Foto: NASA Gaddard Photo and Video/ Flickr CC BY 2.0)

Astronomie: Staub lässt seltsamen Stern flackern – nicht, wie vermutet, Aliens

EVANSTON/BATON. Der «seltsamste Stern der Milchstraße» ist wohl doch nicht die Heimat einer fortgeschrittenen außerirdischen Zivilisation. Stattdessen ist vermutlich Staub für das rätselhafte Flackern...
Der türkische Staatspräsident Erdogan hat Zehntausende von Wissenschaftlern und Lehrern aus dem Staatsdienst entfernen lassen - wegen angeblicher Gülen-Kontakte. Foto: Αντώνης Σαμαράς / flickr (CC BY-SA 2.0)

Das wird Erdogan ärgern: Türkische Wissenschaftler im deutschen Exil planen Online-Akademie

BERLIN. Was machen türkische Wissenschaftler, die in ihrem Heimatland entlassen werden? Eine Gruppe von türkischen Akademikern in Deutschland hat eine Idee. Sie will in...
Auch Schüler gingen beim "march for science" mit. Foto: Science March Frankfurt

Klimagegner, Evolutionsleugner, Impfverweigerer: Wissenschaft hat im „postfaktischen Zeitalter“ einen zunehmend schweren...

WIESBADEN. Menschen überleben Krankheiten wie Krebs und Aids, die noch vor wenigen Jahren als unheilbar galten. Wir kommunizieren über Kontinente, als stünden die Gesprächspartner...

Wachsende Wissenschaftsfeindlichkeit: Immer mehr Forscher geraten politisch unter Druck – und...

BERLIN. In aller Welt sind Wissenschaftler mit wachsender Skepsis und sogar Anfeindungen konfrontiert. Manche müssen sogar ihr Land verlassen - und bekommen Asyl in...

Gegen „alternative Fakten“: Wissenschaftler machen gegen Trump mobil – auch Wanka...

WASHINGTON / BERLIN. Nach dem riesigen Zulauf beim Frauen-Marsch im Januar sammeln sich nun Forscher zum Protest gegen die Trump-Regierung. Sie machen Front gegen...
Von der Freiheit der Wissenschaft hält die AfD wenig. (Foto: Friedrich Petersdorff/Wikipedia CC BY 2.0)

Wie sich die AfD lächerlich macht beim Versuch, die Wissenschaft zu...

SCHWERIN. Die AfD macht in diesen Tagen deutlich, was sie von der Freiheit der Wissenschaft hält: nichts. Die Politik, so meint die Partei offenbar,...
Wissenschaft kann auch mal lebendig sein. Screenshot des Beitrags von scinexx.de (Link unten)

Ähnlichkeiten mit lebenden Personen rein zufällig – Wissensmagazin (ernsthaft): „Gehirnlose Einzeller...

DÜSSELDORF. Nein, es ist kein Beitrag des „Postillion“, obwohl der Text inmitten der humoristischen Gaga-Nachrichten des Satire-Blogs nicht als unlustig auffallen würde. „Schleimpilze sind...

Der Klimawandel ist in den USA “abgewählt”: Wie sich mit Wissenschaftsfeindlichkeit...

Eine Analyse von News4teachers-Herausgeber Andrej Priboschek. WASHINGTON. Lassen sich Umweltkatastrophen per Volksabstimmung verhindern? In den USA offenbar schon. Dort wird es nach der Amtseinführung Donald...
Pyrit

Ausstellung: Die Ästhetik der Wissenschaft

TÜBINGEN. Mit einer Ausstellung beleuchtet das Museum der Universität Tübingen die Wechselwirkung von Schönheit und Wissenschaft. Ist Wissenschaft schön? Meistens nicht - schließlich sind Forscher...

Der Aufreger des Jahres: „Jedes Kind ist hochbegabt“

HANNOVER. Gerald Hüther, Professor für Neurobiologie an der Universität Göttingen, Mannheim/Heidelberg, erläuterte in einem Vortrag „Wie die Hirnforschung zur Verbesserung der Unterrichtspraxis beitragen kann“,...

Neue Erhebung: Professoren sind weiterhin meistens männlich

BONN. Dominieren in den Schulen mittlerweile weibliche Lehrkräfte, sind die Universitäten dagegen von Männern geprägt. Die sogenannte "gläserne Decke" für Frauen ist in Wissenschaft...

Mit der Einschulung werden viele Kinder dick

MAINZ.  Mit der Einschulung legen die meisten Kinder in Deutschland an Gewicht zu. Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschafter der Uni Mainz. Sie untersuchten dazu Daten des...

Oft gelesen