Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Zwergschulen

Schlagwörter Archiv: Zwergschulen

Feed Abonnement

Minischulen in Sachsen-Anhalt können bleiben – doch wer finanziert die Sanierung?

Dorfschule

MAGDEBURG. Ein fraktionsübergreifender Kompromiss könnte zahlreichen Zwergschulen in Sachsen-Anhalt die Rettung bringen. Statt 80 reicht nun unter Umständen auch eine Zahl von 60 Schülern aus, eine Schule zu erhalten. Bei der Sanierung können sich aber finanzielle Probleme ergeben. Kleine Grundschulen mit 60 Schülern haben in Sachsen-Anhalt auf dem Land wieder eine Chance. Sein Haus arbeite derzeit an einer Veränderung der ... Mehr lesen »

Dieses Jahr schließen in Sachsen-Anhalt 30 Minischulen

Schon lange geschlossen: Die ehemalige Dorfschule im brandenburgischen Biesenbrow. Foto: Jonas Rogowski / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

MAGDEBURG. In Sachsen-Anhalt sollen Schulen mit weniger als 60 Schülern geschlossen werden. Bis Ende des Jahres trifft dieses Schicksal 30 Schulen im Land -weniger als zunächst erwartet. Elternrat und ein Grundschul-Bündnis fordern dennoch vehement einen Masterplan von Kultusminister Dorgerloh. In Sachsen-Anhalt müssen zum Schuljahresende weniger Schulen schließen als ursprünglich angenommen. 30 Einrichtungen müssten wegen zu geringer Schülerzahlen abgewickelt werden, sagte ... Mehr lesen »

Schule und Kindergarten auf Sylt schließen

Trügerische Idylle: Blick vom Jungenderholungsheim auf Sylt, in dem die Klasse sechs Tage verbrachte, auf die Nordsee. Foto: paulwb / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

SYLT. Der demografische Wandel macht auch vor der Insel Sylt nicht halt. Immer weniger junge Familien leben auf der Insel, der Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen und die Schülerzahlen sinken.  Schulen und Kindergärten schließen. Lokalpolitiker machen auch die hohen Immobilienpreise verantwortlich. Am Ende wird Andrea Ernst die Tür hinter sich zumachen und den Kindergarten Kampen auf Sylt abschließen. Ausräumen, nein, das macht ... Mehr lesen »

Sachsen-Anhalt: Landesregierung gegen Minischulen

MAGDEBURG. Grundschulen müssen künftig mindestens 60 Schüler haben. Das Land will damit bis zu 200 Lehrerstellen sparen. Die Landesregierung will somit extrem kleine Schulen nicht mehr dulden. Von Sommer 2014 an soll jede Grundschule in dünn besiedelten Gebieten mindestens 52 Schüler haben. Drei Jahre später soll die Mindestzahl auf 60 steigen, wie Kultusminister Stephan Dorgerloh (SPD) nach einer Kabinettssitzung mitteilte. ... Mehr lesen »

Sachsen-Anhalt: Kultusministerium plant neue Schul-Mindestgrößen

MAGBDEBURG. Laut einem Arbeitspapier des Kultusministeriums sollen die Mindestschülerzahlen schrittweise gesenkt werden. In Sachsen-Anhalt steht daher eine Reihe von Schulschließungen bevor. Die «Magdeburger Volksstimme» berichtete am Freitag über ein entsprechendes Papier des Kultusministeriums, in dem neue Mindestschülerzahlen festgelegt sind. Ein Sprecher des Kultusministeriums bestätigte die Pläne. Demnach sollen ab dem Schuljahr 2014/15 in Grundschulen mindestens 60 Schüler lernen, in dünn ... Mehr lesen »