Lehrer lässt sich aus Beamtenstatus entlassen – und schreibt ein Buch

0

GÖTTINGEN. Arne Ulbricht, Lehrer für Geschichte und Französisch, hat in den vergangenen zehn Jahren an acht Schulen in vier verschiedenen Bundesländern gearbeitet. Mit seinem Buch »Lehrer – Traumberuf oder Horrorjob?« liefert er nun Einblicke in den “manchmal traumhaften, manchmal traumatischen Lehreralltag”.

Arne Ulbricht: "Lehrer – Traumberuf oder Horrorjob? Ein Insiderbericht"
Arne Ulbricht: “Lehrer – Traumberuf oder Horrorjob? Ein Insiderbericht”

Und er stellt darin unbequeme Fragen: Ist die Verbeamtung (auf Lebenszeit) wirklich so erstrebenswert oder sollte man das System Verbeamtung grundsätzlich überdenken? Und wie sieht es mit dem Bildungsföderalismus aus? Chance durch Konkurrenz oder eher ein bildungspolitisches Eigentor? Und sollten Lehrer, die mit ihrem Einkommen oft unzufrieden sind, nicht nach Leistung bezahlt werden? Seinen eigenen Beamtenstatus hat Ulbricht inzwischen in ein Angestelltenverhältnis umwandeln lassen. (Vandenhoeck und Ruprecht, 12,99 Euro)

Anzeige


News4teachers, 13.1.2013)

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here