Mehr junge Frauen starten Informatik-Studium

0

BERLIN. Informatik gilt wie die meisten anderen technischen Studiengänge auch als Männerdomäne. Zahlreiche Projekte für Mädchen arbeiten dagegen an. Zeigen sich jetzt Erfolge? Erstmals überstieg 2012 steigt der Anteil weiblicher Studienanfänger in der Informatik die 20-Prozent-Marke.

Immer mehr Frauen studieren Informatik. Das teilt der IT-Branchenverband Bitkom mit. Von den 50 898 Studienanfängern in Informatik 2012 war mehr als ein Fünftel weiblich (22,5 Prozent). Im Jahr zuvor lag der Frauenanteil erst bei 19,9 Prozent. Obwohl die Zahl der Studienanfänger insgesamt seit 2011 leicht zurückgegangen ist, stieg die Zahl der Informatikstudenten um 1 Prozent an. 2011 waren es 50 508.

Mädchen an bunten Rechnern
Mädchen und junge Frauen entscheiden sich selten für ein technisches Studium. Foto: vorburger / Flickr (CC BY-SA 2.0)
Anzeige


Die meisten Erstsemester-Studenten schrieben sich an einer Universität ein (27 608). Das ist ein Anstieg von 6,5 Prozent im Vergleich zu 2011. An den Fachhochschulen sank die Zahl der Erstsemester um 5,2 Prozent auf 23 290. Nach wie vor hoch ist die Abbruchquote: «Mehr als jeder Zweite hört vor dem Abschluss auf», sagt Stephan Pfisterer vom Bitkom. (dpa)

(12.04.2013)

Bitkom-Webseite

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here