Kinder im Sexualkundeunterricht kollabiert

BORKEN. Schon wieder ein „psychologischer Welleneffekt“ an einer Schule, diesmal im Biologieunterricht im westfälischen Borken. Wie die „Rheinische Post“ berichtet, sollten die Kinder im Unterricht Geschlechtsteile benennen. Einem Schüler wurde währenddessen schlecht. Das war der Beginn einer Kettenreaktion, bei der sechs Kinder nach und nach umkippten. Eigentlich sollten die Schülerinnen und Schüler des Borkener Gymnasiums … Kinder im Sexualkundeunterricht kollabiert weiterlesen