Keine einfachen Wahrheiten: Mit Kindern über Antisemitismus reden

FRANKFURT/MAIN. Er existiert auf Schulhöfen, manchmal auch im Unterricht oder auf offener Straße: Judenhass. Es gibt ihn als Stichelei oder Beschimpfung, im schlimmsten Fall führt er zu körperlicher Gewalt. Wie können Lehrer oder Eltern auf solche Vorfälle reagieren, wenn Kinder davon erzählen? Am besten widersprechen sie ihnen deutlich und beziehen Position, sagt Marina Chernivsky. Die … Keine einfachen Wahrheiten: Mit Kindern über Antisemitismus reden weiterlesen