FDP-Chef Lindner warnt vor Kürzungen bei Bildungsausgaben

0

BERLIN. FDP-Chef Christian Lindner hat vor Kürzungen im Bildungsbereich gewarnt. «Olaf Scholz gibt überall hin mehr Geld, in jeden Bereich, insbesondere in die Ressorts, die von der SPD geführt werden, zum Beispiel das von (Arbeitsminister) Hubertus Heil», sagte Lindner am Freitag beim FDP-Parteitag in Berlin mit Blick auf den Finanzminister.

Fordert mit Mitsprache des Bundes in der Bildung: FDP-Hoffnungsträger Christian Lindner. Foto: Dirk_Vorderstraße / flickr (CC BY 2.0)
Lanze für die Bildung gebrochen: FDP-Chef Christian Lindner. Foto: Dirk_Vorderstraße / flickr (CC BY 2.0)

«Einen einzigen Bereich nimmt er dabei aus: Bis 2023 sollen 4 Prozent der Mittel sogar noch gekürzt werden im Haushalt für Bildung und Forschung des Bundes», kritisierte Lindner. «Wir können überall sparen, liebe Freundinnen und Freunde. An einer Sache sollten wir allerdings nie mehr sparen, und das ist die Bildung von Kindern und Jugendlichen.» Bildungs- sowie Forschungs- und Innovationspolitik bezeichnete er als «wichtigste Standortaufgabe, die wir in den nächsten Jahren haben». Der Digitalpakt für die Schulen müsste nun dringend in den Haushaltsplanungen abgesichert werden. dpa

Anzeige


FDP-Generalsekretärin Beer will Schülerleistungen regelmäßig messen lassen – und ihre Lehrer dann erfolgsabhängig honorieren

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here