“Sommer des Wissens” – Wissenschaftsfestival im Herzen Hamburgs

0

HAMBURG. In ihrem 100. Jubiläumsjahr lädt die Universität Hamburg vom 20. bis 23. Juni 2019 zum “Sommer des Wissens”: Gemeinsam mit den Hamburger Hochschulen und Forschungseinrichtungen verwandelt sie den Rathausmarkt vier Tage lang in einen Campus. In vier großen Themenzelten präsentieren sie die ganze Bandbreite von Forschung und Wissenschaft in der Stadt und bieten Vorträge, Experimente und Mitmach-Aktionen sowie ein Programm für Schulklassen und Kinder. Schirmherrin ist Bundesbildungsministerin Anja Karliczek.

Rund 40 Hamburger Hochschulen und Forschungseinrichtungen sind mit dabei und geben – für alle Altersgruppen – faszinierende Einblicke in Themengebiete wie Klima und Umwelt, Technik, Naturwissenschaften, Medizin, Kunst oder Stadtgeschichte. Die Universität Hamburg ist der größte Akteur des Events: Mit rund 80 Programmpunkten und über 70 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ist sie vertreten. Darüber hinaus bietet das Bühnenprogramm Unterhaltsames von Jazz bis Comedy-Wissenschaft.

Anzeige


Für Dinosaurier-Fans bietet sich am Donnerstag, 20. Juni 2019 die Gelegenheit Paläontologie hautnah zu erleben. Denn dann geht es um einen über zehn Meter langen Elasmosaurier, der vor etwa 74 Millionen Jahren seine Runden dort drehte, wo heute der Hamburger Hafen angesiedelt ist. Damals bedeckte die Ur-Nordsee das heutige Stadtgebiet. Erst 1996/97 konnte dieser größte bekannte heimische Meeressaurier bei Lägerdorf geborgen werden. Zum Sommer des Wissens werden auf dem Rathausmarkt erstmals die Fossilien dieses Tieres wieder zusammengeführt, die bislang in zwei verschiedenen Museen lagerten.

Weitere Infos

Website: www.sommerdeswissens.de

Programm:  www.sommerdeswissens.de/programm.

Wann: 20.– 23.06., ganztägig

Wo: Rathausmarkt

Eintritt frei

 

Highlights aus dem Programm der Universität Hamburg:

Im Themenbereich „Zukunftswerkstatt“

Der Stadt-Klimaarchitekt: Baue eine Stadt, die fit für den Klimawandel ist

  • Mitmachaktion: Hier können die Besucherinnen und Besucher am großen Touch-Screen eine Stadt planen – und dabei simulieren, wie sich Gebäude, Grünflächen und Verkehr auf das Klima auswirken.
  • 20. und 21. Juni, 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr, organisiert vom Centrum für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit (CEN).


Im Themenbereich „HiTech-Labor“

Die Welt in Super-Zeitlupe

  • Mitmachaktion: Hier können Interessierte mit einer Hochgeschwindigkeitskamera einen Film in Zeitlupe drehen und mit nach Hause nehmen.
  • 22. und 23. Juni, 11:00 Uhr bis 20:00 Uhr, veranstaltet vom Exzellenzcluster CUI: Advanced Imaging of Matter.


Im Themenbereich „Kulturpavillion“

Wir können Sie verfolgen – welche Wege gehen unsere Daten?

  • In diesem Vortrag erklären Experten, wer die Daten unserer Internetnutzung speichert – und wie wir uns so verhalten, dass wir möglichst wenige digitale Spuren hinterlassen.
  • 22. Juni, 18:00 Uhr bis 18:45 Uhr, veranstaltet von der Universität Hamburg, in Zusammenarbeit mit dem Leibniz Institut für Medienforschung und dem Hans-Bredow-Institut.


Im Themenbereich „Gesundheitszentrum“

Was kostet krank sein? In 10 Minuten zum Gesundheits-Checker

  • Quiz zum deutschen Gesundheitssystem
  • 20. Juni, 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr, veranstaltet vom Hamburg Center for Health Economics (HCHE).


Auf der großen Bühne

Wahnsinn trifft Methode: Wahnsinnig schlau!?

  • Talkrunde zum Thema: Wie vermittelt man Wissen spannend?
  • 22. Juni, 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr
  • Talkgäste: Andrea Wulf (Bestseller-Autorin: „Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur“) und Prof. Dr. Thorsten Logge (Historiker, Universität Hamburg)

Moderation: Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Lenzen (Präsident Universität Hamburg) und Julia Sen (NDR)

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here