Deutscher Kitaleitungskongress (DKLK) – 80-köpfige Delegation aus der Volksrepublik China zu Gast auf dem 6. DKLK 2019 in Berlin

0

BERLIN. Ein Austausch dieser Größenordnung und Art mit China ist bisher einzigartig in der deutschen Bildungslandschaft: Eine Delegation mit rund 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus der Volksrepublik besucht den Deutschen Kitaleitungskongress (DKLK) am 24. und 25. September in Berlin. In der Eröffnung wendet sich Berlins Bildungssenatorin Sandra Scheeres mit einem Grußwort an die Teilnehmer des Fachkongresses.

Der Deutsche Kitaleitungskongress tagte bereits im Frühjahr in Düsseldorf. Foto: DKLK / Metzemacher

Wie schafft es Deutschland, so innovativ und erfolgreich auf den Weltmärkten aufzutreten?  Die Blicke aus der Volksrepublik richten sich nicht allein auf die Duale Ausbildung – sondern aktuell auch auf die deutschen Kitas. Nach welchen pädagogischen Prinzipien arbeiten die Erzieherinnen und Erzieher in Deutschland? Wie sieht die frühkindliche Bildung – besonders neue Bildungs- und Erziehungskonzepte in der Praxis aus? Für den bevorstehenden DKLK in Berlin hat sich eine chinesische Delegation mit rund 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmern angesagt – eine Kontaktmöglichkeit in dieser Größenordnung, Netzwerkauf- und -ausbau dieser Art mit China ist bisher einzigartig in der deutschen Bildungslandschaft.

Anzeige


Dass die chinesischen Gäste sich den Deutschen Kitaleitungskongress als Informations- und Austauschplattform ausgesucht haben, ist kein Zufall: Der DKLK bietet eine bundesweit einmalige Plattform für einen Bildungsaustausch über Ländergrenzen hinweg. Hier werden neue Bildungs- und Erziehungskonzepte präsentiert, sowie umfangreiche Chance geboten, Kontakte zu knüpfen und ein Netzwerk aufzubauen. Mit über 50 Referenten und insgesamt mehr als 3.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist der DKLK die größte Fachveranstaltung im deutschsprachigen Raum. Eine Fülle von Themen steht wieder auf dem Programm – und Experten aus höchst unterschiedlichen Bereichen haben sich angesagt, darunter:

  • Franziska van Almsick, ehemalige Weltklasse-Schwimmerin und Aufsichtsratsvorsitzende der Deutschen Sporthilfe e.V., spricht über Motivation und die Überwindung von Leistungstiefs: „Immer eine Armlänge voraus – So meistern Sie Herausforderungen des Leitungsalltags innovativ!“
  • Marco Freiherr von Münchhausen, Unternehmer, Coach und Bestseller-Autor („So zähmen Sie Ihren inneren Schweinehund!“) referiert zum Thema Belastung: „Für den Job brennen, ohne zu verbrennen – Wie Sie mit einfachen Strategien der Burnout-Spirale entkommen“
  • „Die Kita als männerfreie Zone?!“ Darauf fokussiert die Familiensoziologin und Sozialwissenschaftlerin Brigitta Kreß. Thema ihres Vortrags: „Wie Sie gemischte Teams als Chance für mehr Arbeitszufriedenheit in Ihrer Kita nutzen“. „Qualitätsentwicklung aus Kindersicht
  • „So steigern Sie Ihre Kita-Qualität dank Partizipation und Perspektivenwechsel“ Darauf fokussiert sich Ursula Günster-Schöning, Prozess- und Organisationsbegleiterin, Senior-Coach QRC.

Der Deutsche Kitaleitungskongress 2019 findet am 24. und 25. September in Berlin statt.

Hier gibt es weitere Informationen.

Die Betreuungsqualität leidet unter der Personalnot in den Kitas: DKLK-Studie 2019 auf dem Deutschen Kitaleitungskongress

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here