Mit Preply ein Online Nachhilfe Business aufbauen

4

Noch nie zuvor war es so einfach als Nachhilfelehrer tätig zu werden. Früher musste man in der Schule arbeiten und Schüler kennen. Oder man hat im Bekanntenkreis herumgefragt und an diversen Pinnwänden seine Zettel ausgehängt. Diese Zeiten sind Gott sei Dank vorbei. Heute kann auf Plattformen, wie Preply, jeder Online Nachhilfe geben. Über Skype wird ein Privatunterricht organisiert und die Bezahlung über diese Plattform geregelt. So kann jeder erst einmal beginnen ein paar Nachhilfestunden zu geben und gute Bewertungen zu sammeln. Alles weitere ergibt sich fast von selbst. Bald bekommt man so viele Anfragen, dass man sich die Frage stellen muss, ob man das nicht hauptberuflich machen möchte.

Warum Nachhilfe Lehrer werden?

Anzeige


Einerseits gibt es da die Lehrer aus Leidenschaft. Es kann einfach so schön sein, wenn man einem Schüler etwas gelernt hat. Die Freude ist groß, sobald dieser die Prüfung schafft oder bemerkt, dass das Lernziel erreicht ist. Das kann so motivierend sein, dass viele Menschen nur deswegen gerne Lehrer sind.

Viele Studenten und auch andere Leute geben Nachhilfe, weil sie wissen, dass man am meisten lernt, wenn man es jemanden anderen beibringt. Wer gerade Germanistik studiert oder die Ausbildung zum Lehrer macht, kann auch selbst sehr viel von Nachhilfestunden profitieren. Außerdem ist Nachhilfe ausgezeichnet geeignet, wenn jemand seine Ausbildung zum Lehrerberuf abgeschlossen hat und noch keine Fixanstellung bekommt. Du wärst nicht der erste, der eigentlich an einer Schule unterrichten wollte und dann merkt, dass Online Deutsch Unterricht geben so viel schöner ist. Außerdem kann man hervorragend davon leben und niemand wird jemals gekündigt.

Natürlich ist auch Geld ein guter Grund. Nicht alle Lehrer haben sofort eine Vollzeitstelle oder überhaupt einen Job. Da ist ein zusätzliches Einkommen durch ein paar Stunden Nachhilfeunterricht in der Woche herzlich willkommen. Später kann nichts schöner sein, als zu merken, dass dieser Nebenverdienst schön langsam mehr bringt als der Hauptberuf. Zögere also nicht, melde Dich auf der Online Nachhilfe Plattform Preply an und gib noch diese Woche Deine erste Online Nachhilfe.

Was ist Preply?

Diese Plattform für Online Nachhilfeunterricht wurde erst 2012 gegründet und entwickelt sich seither rasant. Die Gründer haben genau den Nerv der Zeit getroffen. Sowohl Schüler also auch Nachhilfelehrer profitieren von dieser kompetenten Form der Vermittlung. So kommt es, dass bis heute über 170.000 Schüler hier Privatunterricht gebucht haben und hoch zufrieden damit sind. Auf der anderen Seite unterrichten hier über 29.000 Nachhilfelehrer aus 185 Ländern.

Wie Preply funktioniert?

Anmeldung
Zu allererst registrierst Du Dich mit Deinem Facebook Konto oder einer E-Mail-Adresse.

Profil als Nachhilfelehrer erstellen
Du musst ein möglichst vollständiges und ansprechendes Profil erstellen. Dabei kann ein Vorstellungsvideo, das gut gemacht ist, ebenso helfen, wie detaillierte Angaben zu Deinen Kenntnissen. Außerdem brauchst Du unbedingt ein Profilfoto.

Verifizierung als Nachhilfelehrer
Danach wird jedes einzelne Profil vom Preply Team einzeln manuell geprüft. So kannst Du sicher sein, dass sich hier nicht jedermann anmelden kann, sondern nur wirklich geeignete Personen. Das ist auch Dein Vorteil, weil Du nicht mit unqualifizierten Leuten mithalten musst, die zu Dumpingpreisen irgendetwas anbieten.

Der erste Online Nachhilfeunterricht
Nach der Freigabe durch das Preply Team erscheint Dein Profil in den Suchseiten der Plattform. Es findet immer eine erste kostenlose Unterrichtsstunde zum Kennenlernen und Planen der Lernziele statt. Danach werden dem Schüler Stundenpakete von 5 bis 20 Stunden angeboten. Du kannst ihn also auf die Notwendigkeit des größten Paketes vorbereiten.

Die weitere Online Nachhilfe findet dann über Skype statt und der Schüler wird 14 Tage nach der Buchung um ein Feedback gebeten. Daraus entsteht Deine Bewertung als Nachhilfelehrer. Dein Geld kannst Du Dir anschließend über Zahlungsoptionen, wie PayPal, Skrill oder MasterCard über Payoneer auszahlen lassen.

Für die Organisation der vereinbarten Stunden für den Online Nachhilfeunterricht, steht ein eigener Kalender zur Verfügung. Über diesen findet auch die Abrechnung statt. So einfach funktioniert das alles. Da taucht natürlich die wichtigste Frage auf, die sich jeder Nachhilfelehrer zuallererst stellt.

Wie finde ich nun meinen ersten Schüler?

Natürlich muss man anfangs nicht warten, bis das Profil unter tausenden Nachhilfelehrern in den Suchergebnissen gefunden wird. Obwohl es oft sehr schnell geht, bis die erste Anfrage für einen Online Nachhilfeunterricht kommt. Zusätzlich kann sich jeder Nachhilfelehrer auch für Angebote von Schülern bewerben, die diese auf Preply veröffentlicht haben. Außerdem bekommst Du eine eigene Internetseite, wo Du alle Deine Informationen inklusive Stundensatz übersichtlich darstellen kannst. Diese kannst Du auch extern ganz leicht zum Beispiel in den sozialen Medien oder bei Bekannten bewerben.

Starte heute auf Preply als Nachhilfelehrer

Niemals war es einfacher Online Nachhilfeunterricht zu geben. Die Online Nachhilfe Plattform Preply bietet bereits eine fertige Infrastruktur, um loszulegen. Hier findest Du ein transparentes, gut organisiertes System mit einem einfachen, klaren Bezahlungssystem. Es ist egal, ob es ein paar Stunden Privatunterricht nebenbei oder ein Vollzeitberuf werden soll. Hier warten hunderttausende Schüler auf Deinen Einsatz als Nachhilfelehrer. Das durchschnittliche Einkommen eines Lehrers auf Preply beträgt derzeit 2.500€. Also zögere nicht, leg jetzt los!

Anzeige


4 KOMMENTARE

  1. “Es kann einfach so schön sein, wenn man einem Schüler etwas gelernt hat.”

    Wer hat denn diesen Text verbrochen? Hoffentlich keiner der NachhilfelehrerInnen….

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here