Texas Instruments macht MINT-Unterricht digitaler

0

TI unterstützt Schulen bei der Realisierung von Medienentwicklungsplänen – mit ausgezeichneten Arbeits- und Endgeräten, digitalen Bildungsmedien und speziellen Lehrkräftefortbildungen für zeitgemäßen MINT-Unterricht.

Die kürzlichen Schulschließungen haben eindrücklich verdeutlicht, dass das deutsche Schulsystem auf Fernunterricht nicht genügend vorbereitet war. Das bestätigt auch eine aktuelle Allensbach-Befragung im Auftrag der Vodafone Stiftung: die Mehrheit der Schulen (66 Prozent) hat kein Gesamtkonzept für Fernunterricht. Dabei ist fehlende digitale Ausstattung nur eine Komponente. Genauso wichtig ist auch der didaktische Ansatz, wie Lerninhalte in digitalen Formaten aufbereitet und im Unterricht eingesetzt werden können.

Education Technology, ein Geschäftsbereich von Texas Instruments (TI), ist seit mehr als 30 Jahren ein unverzichtbarer Partner für Schulen. TI unterstützt Lehrkräfte und inspiriert Lernende zu mehr Erfolg in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) – mit der ausgezeichneten TI-Nspire™ CX Produktfamilie, speziellen Serviceangeboten für die Schule und über das T³ Lehrerfortbildungsnetzwerk. TI unterstützt mit der ab Herbst 2020 möglichen Programmierung in Python eine Schlüsselkompetenz für die berufliche Zukunft der Schülerinnen und Schüler.

TI-NspireTM CX Technologie – die Lösung für das digitale Klassenzimmer

Die plattformübergreifende TI-NspireTM CX Technologie gibt Schulen eine flexible Lösung für das digitale Klassenzimmer an die Hand, um Unterricht zum interaktiven, zeitgemäßen und praxisnahen Lernerlebnis zu machen. Je nach Profil und Ausstattung der Schule ergeben sich vielfältige Wege des Einstiegs in das Lehren und Lernen mit digitalen Werkzeugen: Graphikrechner, Software, Apps und Zubehör können einzeln oder als integrierte Lösung eingesetzt werden. Im Unterricht begonnene Aufgaben können die Schüler vom Computer (Win/Mac®) oder Tablet (Win/iPad®) auf ihr Handheld übertragen und zu Hause fertigstellen – oder umgekehrt. Die TI-NspireTM CX II-T und TI-NspireTM CX II-T CAS Graphikrechner sowie die passende Software sind ab Herbst 2020 mit der Programmiersprache Python ausgestattet und machen den Einstieg in die Codierung dank vorinstallierter Programmbausteine einfach. Hierzu bieten die TI Schulberater kostenlose Einführungs-Workshops an – vor Ort an der Schule oder als Webinar, live und on-Demand.

Fortbildung für Lehrkräfte

Das internationale Lehrerfortbildungsnetzwerk T³ Teachers Teaching with Technology lädt, unterstützt von TI, Lehrerinnen und Lehrer dazu ein, sich über den sinnvollen Einsatz digitaler Werkzeuge im MINT-Unterricht zu informieren und Erfahrungen auszutauschen. Gelegenheit dazu bieten zahlreiche Veranstaltungen, Workshops und Webinare. Die Materialdatenbank bietet mehr als 1.500 professionelle Lehrmaterialien, inklusive Videos, für den praxisorientierten MINT-Unterricht – zum Stöbern und kostenlosen Download.

Weitere Informationen:

Medienkontakt von TI Education Technology:
Kontaktieren Sie uns unter edtechnews@ti.com oder besuchen Sie unsere Website.

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here