In Spanien beginnt die Schule wieder – mit Abstand und Maskenpflicht im Unterricht

1

MADRID. In Spanien sollen die Schulen nach monatelangen Schließungen im September wieder öffnen – mit Abstand und Maskenpflicht. „Das Tragen von Masken wird generell ab dem sechsten Lebensjahr Pflicht sein, auch wenn die Abstandsregeln eingehalten werden“, so kündigte Bildungsministerin Isabel Celaa an. Wegen der Corona-Pandemie waren die Schulen in Spanien wie in Deutschland Mitte März geschlossen worden.

In Spaniens Schulen wird eine generelle Maskenpflicht gelten. Foto: Shutterstock

Zusätzlich zur Schutzmaske müssen die Schüler darauf achten, stets 1,5 Meter Abstand voneinander zu halten und sich fünf Mal täglich die Hände zu waschen, wie Celaa einem Bericht des „Spiegel“ zufolge betonte. Zudem sollen die Klassenräume regelmäßig durchlüftet werden. Alle Lehrer und Schüler haben sich einer täglichen Temperaturmessung zu unterziehen. Ziel sei es, dass alle Schüler in die Schulen zurückkehren könnten, anstatt lediglich Online-Unterricht zu bekommen, wie es am Ende des vergangenen Schuljahres der Fall war.

In Spanien ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen in den vergangenen Wochen wieder gestiegen. Spanien – mit Ausnahme der Kanarischen Inseln – gilt laut Robert-Koch-Institut als Risikogebiet. News4teachers

Laschet lässt Maskenpflicht im Unterricht nächste Woche auslaufen

Anzeige


1 KOMMENTAR

  1. Wie geht das? Haben die so große Klassenräume? Wäre interessant zu wissen wie man dort die 1,5 m in Klassenräumen einhalten kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here