Über 1600 Kitas in NRW im November ganz oder teilweise geschlossen

0

DÜSSELDORF. In Nordrhein-Westfalen mussten wegen der Corona-Pandemie im November 665 Kitas zeitweise komplett und 948 Einrichtungen in Teilen schließen. Das geht aus einem Bericht des Familienministeriums für den Landtag hervor. Damit waren mehr als 15 Prozent der rund 10.500 Einrichtungen von coronabedingten Schließungen betroffen.

Die Kitas sind ebenfalls von der Pandemie betroffen. Foto: Shutterstock

Insgesamt werden laut Ministerium in den Kindertagesbetreuungen des Landes rund 730.000 Kinder von 160.000 Beschäftigten betreut. Wie viele Kinder und Personal von den Schließungen betroffen waren, blieb in dem Bericht offen. Auch Tageseltern mussten ihre Betreuung teilweise einstellen. Für Oktober wurden den Jugendämtern 270 zeitweise Schließungen in der Kindertagespflege gemeldet. Für November lagen noch keine Angaben vor. dpa

GEW: Erzieher arbeiten weitgehend ungeschützt – Sorge vor Infektionen wächst

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here