Finanzbildung mit So geht Geld: Schüler:innen fit machen in Sachen Geld, Konto und Co.

0

Was kann ich mir eigentlich leisten, was nicht? Wie lerne ich den richtigen Umgang mit Geld? Und was sind eigentlich die Märkte, über die in den Medien gesprochen wird? In der Schule kommt das Thema Geld und Finanzen oft zu kurz und jungen Menschen fehlt es an finanzieller Allgemeinbildung. Hier setzt So geht Geld an. Das Bildungsprojekt unterstützt Schulen dabei, Finanzbildung in das Klassenzimmer zu bringen – jetzt auch virtuell mit dem Digital-Event am 9. Juni.

Bildquelle: YAEZ GmbH

So geht Geld hilft Jugendlichen dabei, sich finanzielle Kompetenzen anzueignen und ökonomische Zusammenhänge besser zu verstehen. Dazu laden Lehrkräfte Deutsche Bank -Mitarbeitende für eine Doppelstunde in den Unterricht ein, die ehrenamtlich und praxisnah ihr Finanzwissen vermitteln.

Da dies aktuell nur schwer planbar ist, möchten wir auf unser Online-Angebot aufmerksam machen: Am 9. Juni 2021 von 10–12 Uhr findet das erste Digital-Event So geht Geld statt. Teilnehmen können Schulklassen ab Klassenstufe 7 aller Schulformen aus ganz Deutschland.

Eingeleitet wird die Digital-Veranstaltung mit einem halbstündigen YouTube Livestream-Event, bei dem sich die Gäste zur Bedeutung von Finanzbildung an Schulen austauschen werden. Eingeladen sind unter anderem Julia Topar, Leiterin Finanzbildung beim Bankenverband, sowie die Initiatoren des Zukunftstags Juri Galkin und Lorenzo Wienecke, die mit ihren eintägigen Workshop-Tagen zum Thema Finanzen, Steuern und erste eigene Wohnung Jugendliche auf die Zeit nach der Schule vorbereiten. Moderiert wird die Veranstaltung von Céline Flores Willers, eine der bekanntesten LinkedIn-Influencerinnen.

In den darauffolgenden interaktiven Workshops werden Schulklassen eine Stunde lang zu Themen rund ums Geld unterrichtet. Durchgeführt werden die Unterrichtsstunden von Referent:innen der Deutschen Bank, die mit den Schulklassen gemeinsam die Finanzthemen erarbeiten. Die Themen der Workshops orientieren sich an den bestehenden Unterrichtseinheiten von So geht Geld. Auch die digitalen Lernmodule – die eduStories – werden ein zentraler Bestandteil sein.

eduStories sind digitale Lernmodule und ergänzen die neun Unterrichtseinheiten von So geht Geld. Die darin enthaltenen Informationen und interaktiven Fragen lehnen sich vom Look-and-Feel an den beliebten TikTok- und Instagram-Stories an und machen sie intuitiv nutzbar. So können sich die Schülerinnen und Schüler spielerisch per Smartphone, Tablet oder Notebook Finanzwissen aneignen. Die Lernmodule eigenen sich auch für den Einsatz im Unterricht oder als Hausaufgabe. Denn auf Wunsch lassen sich die Ergebnisse mit der Lehrkraft teilen. Für die Nutzung der eduStories ist weder eine Registrierung noch ein Login erforderlich.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

  • Für das Digital-Event So geht Geld können Sie sich kostenlos anmelden: so-geht-geld.yaez.com
  • Bei Rückfragen zur Anmeldung oder jeglichen anderen Fragen rund um die Teilnahme steht unser Projektbüro gerne zu Verfügung. Schreiben Sie einfach eine E-Mail an so-geht-geld@yaez.com oder rufen Sie uns an: 0711 997983-25.
  • Die eduStories sowie weitere Informationen zu den digitalen Lernmodulen finden Sie unter www.edustories.de/so-geht-geld
  • Alle Informationen zum Bildungsprojekt So geht Geld gibt es hier: db.com/so-geht-geld

Eine Pressemeldung der
YAEZ GmbH
Kornbergstr. 44
70176 Stuttgart
www.yaez.com

 

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here