Projekt K2 Games: Spiele als Werkzeug für ökologische Bildung

2

Viele von uns betrachten Spiele als etwas, das mit den ersten Lebensjahren verbunden ist, oder als eine Aktivität, die hauptsächlich dem Vergnügen gewidmet ist, auch wenn sie eine Rolle bei der Entdeckung der Welt spielt. Aber können wir Spiele auch für komplexere Themen wie Nachhaltigkeit, Umwelt und Gesundheit nutzen? Das Projekt K2 Games versucht zu beweisen, dass Spiele Elemente des Spaßes und der Bildung verbinden können und das Bewusstsein für ökologische Themen schärfen.

K2 Games ist ein Team von mehr als 25 Mitgliedern aus vier europäischen Ländern, das zwei Brettspiele und fünf Planspiele über verschiedene Aspekte des Klimawandels, der Nachhaltigkeit und unserer Verantwortung für die Zukunft entwickelt hat. Sie sind jetzt alle auf http://k2games.info/games auf Englisch, und bald auf Deutsch, Italienisch und Litauisch zu finden.

Diese Spiele sind ein mächtiges Werkzeug, um nicht nur über Umweltthemen aufzuklären, sondern auch, um verschiedene Perspektiven auf diese Herausforderungen zu sehen und zu versuchen, mögliche Lösungen für die darin angesprochenen Probleme zu finden. Und natürlich ist die Kombination der Bemühungen, den Klimawandel zu bekämpfen, entscheidend und spiegelt sich in den Spielen wider! Zum Beispiel ist K2 Pioneer City ein kooperatives Brettspiel, bei dem die Teilnehmenden begrenzte Energie haben und sich zwischen der Beseitigung der Umweltverschmutzung und der Entwicklung der Stadt entscheiden müssen. Hier müssen sie diskutieren, welcher Ansatz am besten geeignet wäre, um die gemeinsamen Ziele zu erreichen. Das Planspiel K2 Climate Negotiations ermöglicht es den Teilnehmern, die Rolle von nationalen und internationalen Interessenvertretern zu übernehmen und einen Plan zur Bekämpfung des Klimawandels auf lokaler und globaler Ebene auszuarbeiten.

Durch dieses Projekt möchte das Team Bildungsspiele für Jugendarbeiter*innen und junge Menschen zugänglich machen und eine konstruktive, proaktive und ermächtigende Einstellung zu Umweltthemen, die die menschliche Gesundheit und das Wohlergehen der Gemeinschaft beeinflussen, unterstützen.

Die offizielle Website enthält alle spielbezogenen Materialien, die kostenlos heruntergeladen werden können, einschließlich CorelDraw-Dateien, sowie Anleitungen zur Entwicklung eigener Plan- und Brettspiele.

Erforschen Sie das Potenzial von Spielen in der Bildung mit K2 Games!

Das Projekt K2 Games wird von der Europäischen Kommission durch das Programm Erasmus+ finanziert.

Dies ist eine Pressemitteilung von Crisp Berlin, www.crisp-berlin.org

Anzeige


2 KOMMENTARE

  1. Die natürliche Lust am Spiel aufgreifen und zur Vermittlung von Kompetenzen nutzen – eine schöne Methode, die Wirklichkeit zu üben! Leider ist das Material nicht digital aufgearbeitet, was aktuell – und auch zukünftig – wichtig wäre, um es universell – auch in Distanz – anzuwenden. Das Gaming erhält gerade im Kontext von digitalem Lernen von Seiten der Bildungswissenschaft positive Resonanz.

    Schade, dass die Spiele nur für ältere Kinder konzipiert sind (>14 y). Ich kann mir vorstellen, dass bereits Grundschüler*innen ähnliche Herausforderungen annehmen würden …

    • Hi, Susi.

      Thank you for your words of appreciation! They are very encouraging 🙂

      We plan to move some of these games also in the online version later in the summer. Not all of them, unfortunately, because for simulation games, for example, we are still looking for the best way not to lose the playing experience, while also preserving their learning character. It is especially challenging for longer games (3+ hours).

      If you wish, you can follow https://www.facebook.com/SRC.Romania/ where we will post these news as soon as it happens.

      Regarding the age of players, since the games were developed within Erasmus+ framework for youth, the character, content and complexity of games were planned accordingly. As you would probably agree, younger children need games adapted to their age. However, K2 Recycling Party (card game) can also be played with/by children of smaller age. You can download the print-and-play version here: http://k2games.info/games/recycling-party

      Also, if you would like to further discuss the use of such tools in education in general, you are welcome to joint the „K2 Learning by Playing – Using games in education for sustainability“ discussion group / community on Facebook: https://www.facebook.com/groups/k2gamescluj

      Best wishes to you! 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Susi Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here