Abi-Bälle fallen erneut aus. Immerhin: Zeugnisse sollen feierlich übergeben werden

20

HAMBURG. Nach vielen Jahren Schule gilt er als einer der wichtigsten Momente im Leben von Abiturienten: der Tag der Zeugnisübergabe. Damit der trotz Corona-Pandemie möglichst festlich vonstatten geht, soll es in Hamburg auf jeden Fall Abschlussfeiern geben. Teilnehmerzahl: fast unbegrenzt. In anderen Bundesländern sind die Regeln etwas strenger. Abstand muss aber überall eingehalten werden. Und: Von unbeschwerten Partys kann keine Rede sein.

Die meisten Abibälle waren schon im vergangenen Jahr abgesagt worden – in diesem Jahr sieht’s nicht viel besser aus. Foto: Shutterstock

Nach der coronabedingt teils trostlosen Übergabe der Abiturzeugnisse im vergangenen Jahr soll es diesmal wieder halbwegs festlich zugehen –  in Hamburg jedenfalls. «Wir erwarten von den Schulen, dass sie – im Rahmen der derzeit geltenden Regeln – Abschlussfeiern durchführen», sagte ein Sprecher der Hamburger Schulbehörde auf Anfrage. In diesem Jahr haben sich in der Hansestadt rund 9.900 junge Frauen und Männer unter erschwerten Corona-Bedingungen durch die schriftlichen und mündlichen Prüfungen gekämpft. Ihre Zeugnisse sollen sie bis zum 18. Juni erhalten.

Wegen der Corona-Pandemie fallen Abibälle erneut aus. Die Abiturienten sollen aber wenigstens bei offiziellen Feiern gewürdigt werden. In einem Brief der Behörde an die Schulleitungen im Hamburg heißt es: «Schulische Abschluss- und Einschulungsfeiern sind für das Schulleben außerordentlich wichtig und sollen auch in diesem Schuljahr in jedem Fall stattfinden. Wir bitten Sie, die entsprechenden Feiern zusammen mit den Kollegien zu ermöglichen.»

„Bitte tragen Sie besonders Sorge dafür, dass Tanzen, Verzehr von Speisen und Getränken und Ausschank von Alkohol nicht stattfinden“

Die Veranstaltungen können sowohl drinnen als auch draußen stattfinden. Teilnahmeberechtigt seien Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, schulisches Personal sowie Eltern und Angehörige. «Es gibt keine Obergrenze für die Zahl der Teilnehmenden.» Allerdings sei die Gästezahl so zu bemessen, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern sichergestellt sei. Der gelte nicht für Familienangehörige und ihre Kinder sowie für die Schüler und Schülerinnen selbst etwa bei der Aufstellung für das Klassenfoto.

Für alle Teilnehmenden gilt grundsätzlich eine Maskenpflicht. Vor Beginn der Abschlussfeier müssen dem Schreiben zufolge mit Ausnahme der Schüler und des schulischen Personals zudem alle Teilnehmer schriftlich erklären, dass sie über einen höchstens zwölf Stunden alten, negativen Corona-Schnelltest oder über einen höchstens 48 Stunden alten, negativen PCR-Test verfügen. Zur Kontaktnachverfolgung können die Schulen auf die Luca-App zurückgreifen.

In Nordrhein-Westfalen gelten ähnliche Regeln. Interne Abi-Feiern sowie Abschlussfeiern von Vorschulkindern und feierliche Zeugnisvergaben sind zwar landesweit wieder möglich, wie die NRW-Landesregierung auif Twitter mitteilte. In der neuen Coronaschutzverordnung, die ab dem 5. Juni gilt, wird für „selbst organisierte Feste von Schulabgangsklassen oder -jahrgängen“ außerhalb von Schulen allerdings ein negativer Testnachweis als Voraussetzung genannt. Darüber hinaus wird ein fester Sitzplan verlangt.

Die Stadt Duisburg hat sich etwas einfallen lassen: Sie hat Termine für die Schulen im ehemaligen Hüttenwerk reserviert

Duisburg hat sich dazu etwas einfallen lassen: Um den Absolventen einen würdigen Rahmen zu bieten, hat die Stadt zwei Dutzend Termine in der Kraftzentrale des Landschaftsparks Nord reserviert, eine 170 Meter lange und 34 Meter breite Halle, in der früher Energie für das sie umgebende Hüttenwerk erzeugt wurde – und die heute als origineller Veranstaltungsort gilt. Auf Abstand können hier bis zu 500 Gäste teilnehmen. „Wir wollen den Schülern und Eltern dieses Corona-Jahrgangs einen würdigen Rahmen zur Zeugnisvergabe bieten“, sagt Duisburgs Bildungsdezernentin Astrid Neese einem Bericht der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ zufolge. Sie betont, dass es sich dabei um eine repräsentative Abschiedsfeier handele – nicht um eine Fete.

Gefeiert wird auch in Mecklenburg-Vorpommern nicht. In einem Brief wies das Bildungsministerium die Schulleitungen auf das geltende Corona-Reglement hin: Danach sind war von der Schule organisierte Feiern mit bis zu 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmern draußen oder 100 Menschen drinnen erlaubt – mehr als still da zu sitzen, dürfe man aber nicht, berichtet die „Ostsee-Zeitung“. In jedem Fall sei 1,50 Meter Abstand einzuhalten.

„Bitte tragen Sie besonders Sorge dafür, dass das Tanzen, der Verzehr von Speisen und Getränken und der Ausschank von Alkohol nicht stattfinden“, so zitiert die Zeitung aus dem Schreiben. Der Landesschülerrat zeigt sich dem Bericht zufolge über die Aussichten enttäuscht: „Im Restaurant dürfen doch auch viele Leute zusammensitzen und essen und trinken. Und wir dürfen das nicht, nur weil es eine Schulveranstaltung ist?“

Im Wortlaut

Aus der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW vom 26. Mai 2021:

§ 18 Veranstaltungen und Versammlungen

„In Kreisen und kreisfreien Städten der Inzidenzstufe 3 (die bei einer 7-Tage-Inzidenz von über 50 vorliegt, d. Red.) sind nur zulässig:

(…)

bis einschließlich 11. Juli 2021 ausschließlich interne und jeweils einmalige, selbst organi-sierte Feste von Schulabgangsklassen oder -jahrgängen außerhalb von Schulanlagen und Schulgebäuden mit Negativtestnachweis und ohne Einhaltung des Mindestabstands unter Sicherstellung der einfachen Rückverfolgbarkeit, wenn durch besondere Maßnahmen ge-währleistet ist, dass an diesen Veranstaltungen ausschließlich die Mitglieder der jeweiligen Abschlussklasse oder des jeweiligen Abschlussjahrgangs teilnehmen, wobei die zuständige Behörde über die Veranstaltung mindestens zwei Werktage vor der Veranstaltung zu infor-mieren ist,

bis einschließlich 11. Juli 2021 Abschlussfeste von Vorschulkindern innerhalb und außerhalb der Einrichtungen mit jeweils höchstenszwei erwachsenen Begleitpersonen pro Kind, Geschwistern, Erzieherinnen und Erziehernmit Negativtestnachweis und ohne Einhaltung des Mindestabstands unterSicherstellung der einfachen Rückverfolgbarkeit, wobei Geschwister bis zum Schuleintritt von dem Testnachweiserfordernis ausgenommen sind und die zuständige Behörde über die Veranstaltung mindestens zwei Werktage vor der Veran-staltung zu informieren ist. Die Regelungen zur Sicherstellung der Rückverfolgbarkeit und zum Mindestabstand sind bei allen zulässigen Veranstaltungen einzuhalten. Gemeinsames Singen der Teilnehmenden ist nur zulässig bei Veranstaltungen im Freien und wenn die Teilnehmenden mindestens eine Alltagsmaske nach § 5 tragen.“

Quelle: https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/210602_coronaschvo_ab_05.06.2021_lesefassung_mit_markierungen.pdf

Teurer, glamouröser, besser – Abibälle wollen immer noch einen drauf setzen

Anzeige


20 KOMMENTARE

  1. Meine Tochter bekommt auch ihr Abitur-Zeugnis feierlich übergeben. Wenn ich es dann endlich zu lesen bekomme, werde ich mich auch feierlich übergeben. Wir alle wissen über den Wert eines Zeugnisses aus dem Jahrgang 2020/2021.
    Was sagt eigentlich PISA zum Thema Schule, Corona und dergleichen? Muss ja ein voller Erfolg gewesen sein.

    • Bitte nicht generalisieren! Sicherlich gibt es Schulen, an denen – wie Sie implizieren – mit Noten geradezu um sich geworfen wurde. Es gibt aber auch viele Schulen, an denen weiterhin gleich streng zensiert worden ist, sodass die Noten den gleichen Wert wie sonst auch haben.
      Die Vergleichbarkeit wird dadurch aber gerade außerhalb der Region umso schwieriger. Daraus zu schlussfolgern, dass die Noten grundsätzlich bei allen Abiturienten aller Schulen weniger wert sein, halte ich für äußerst gewagt, zumal es schon immer Schulen gab, die unterschiedlich streng/lasch bewerteten.

      • Ja, unterschiedliche Bewertungen haben wir sogar am gleichen Ort. Um die Ecke sind 2 Gymnasien, städtisches und privates (kirchliches). Der Qualität wegen gehen die Kinder in das städtische Gymnasium, werden aber streng, oft zu streng bewertet, ob „schulintern-politisch“ so gewollt ist. Die Freunde im privaten Gymnasium schreiben leichte Klausuren und bekommen super Noten in gleichen Fächer. Beim Einblick in die Klausuren wird man sprachlos. Spätestens im Corona-Abiturjahr fragt man sich jedoch, warum tun wir es unseren Kindern an. Was haben sie durch unser Bestreben nach Qualität? Vgl. schlechtere Ergebnisse für gleiche und bessere Leistungen.

        Die Schulaufsichtsbehörden sollen hierauf fokussieren und nicht einfach die Abiprüfungen künstlich schwerer bzw. wenig machbar machen. Da die externen Korrekturen dieses Jahr entfallen, profitieren davon die sog. „privaten“ Schulen. Die Verlierer sind die SuS an strengen Schulen.

    • Besser: Dem eigenen Kind liebevoll auf die Schulter klopfen und sehen, dass dieser junge Mensch offensichtlich in der Lage ist, auch unter Ausnahmesituationen Leistung abzurufen und trotz einer belastenden Situation erfolgreich sein zu können. Sollte einen Vater/eine Mutter eher mit Stolz erfüllen. Mein Herz würde vor Liebe platzen. Ihres sicherlich dann auch.

    • Lieber Bernd,

      ich gratuliere euch – Ihrer Tochter und ihrer Eltern.

      Lassen sie im Moment den Frust beiseite.

      Die junge Dame hat es geschafft!

  2. Hat eigentlich mal jemand überlegt, was immer teurere Abi-Bälle (mit vorgeschriebener Kleidung), Abi-Fahrten (für ein paar hundert Euro) und weitere Partys usw. kosten und dass sich das Leute aus ärmeren Verhältnissen vielleicht gar nicht leisten können? Will man nicht mehr Schüler aus ärmeren Verhältnissen im Abitur haben? Die Sozialhilfe zahlt bestimmt kein Ballkleid oder eine Abifahrt nach dem Abi.
    Hat schon mal jemand überlegt, dass Schüler aus ärmeren Verhältnissen sich allein schon deshalb in bestimmten Kreisen unwohl fühlen könnten, von der Gruppendynamik in Schulklassen ganz zu schweigen? Nein, nein, die herablassende Verachtung seitens derer, die viel Geld, teure Klamotten und teure digitale Geräte und mit 18 ein Auto haben, ist nie ein Thema. Die Schule ist schuld an sozialen Disparitäten.
    Wenn in diesem Jahr die Abi-Bälle ausfallen, haben die jungen Leute ja Zeit und Gelegenheit, sich stattdessen auf ein etwaiges Studium inhaltlich vorzubereiten. Das wird sonst vor lautere Feierei nämlich offenbar nicht gemacht. Vielleicht schaffe sie es dann, die Bruchrechnung zu beherrschen.

    • Wem so eine Veranstaltung nicht zusagt, der kann ja daheim bleiben. Gibt es denn eine Pflicht teilzunehmen. Vielleicht ist das ja auch nur eine Lehrermeinung? An den Abifeiern, an denen ich teilnahm, waren jedenfalls die Lehrer, diejenigen, welche am schlampigsten angezogen. Ist auch verständlich, denn die haben das jedes Jahr. Die Schüler nur einmal im Leben, das kann man sich ruhig was kosten lassen. Was geht denn einen Lehrer die Abigeschenke an? Wenn ich meinen Töchtern gerne ein Auto schenke, dann hole ich mir sicher nicht die Erlaubnis dafür bei einem Lehrer ein.

      • Kannst du richtig lesen? Offenbar nicht: Es geht in dem Beitrag um die ausufernden Kosten einer Show, die für viele inzwischen nicht mehr tragbar sind.

        Wenn eine Abiball-Karte 70€ kostet ist das ein Betrag, den man häufig noch mal drei nehmen muss, damit überhaupt der Rintritt und ein mittelmäßig Catering bezahlt sind. Und dann geht es weiter.

        • Können Sie richtig lesen? Wenn mir die Kosten dieser Show zu hoch sind, dann gehe ich dort nicht hin. Das ist doch jedem freigestellt. Übrigens, sind die Feierlichkeiten in Deutschland noch sehr bescheiden. Ich arbeite in der Schweiz und bekomme mit was dort an einer Matura-Feier abgeht. Aber wie gesagt, Sie müssen ja nicht hingehen.

          • „Sie müssen ja nicht hingehen …“
            Also sowas wie Gruppendruck gibt es nicht? Was passiert denn, wenn jemand nicht auf eine Klassenfahrt mitfahren will, einfach so, nicht aus Geldmangel?

    • Carsten 60,
      meine Neffen haben vor einigen Jahren Abi gemacht. Obwohl ihre Eltern finanziell gut aufgestellt sind, hat der ganze Hokus Pokus nur einen günstigen Anzug für jeden gekostet. Das lag nicht am Geiz der Eltern, sondern an der Abneigung die sie schon im Laufe der Vorbereitungen gegen die, aus ihrer Sicht, viel zu aufgeplusterten Veranstaltungen entwickelt hatten. Sie sind abends zur Abiparty gegangen und das hatte ihnen auch gut gefallen. Abireise haben sie, wie einige ihrer Freunde dann auch, einfach sausen lassen..
      Schwester und Schwager waren sehr froh, dass sie, bis auf eine schöne Zeugnisübergabe, an keiner Abiveranstaltung teilnehmen mussten, also auch keine Abendgarderobe, 5 Gänge Menue….
      Ich hoffe bei meinen Kindern wird es auch so schmerzfrei verlaufen.
      Denn ich finde auch, dass die z.T. protzigen Limosinen und Ballveranstaltungen asozial und allein daher auch schon peinlich sind.
      Vielleicht werden sich in Zukunft vermehrt Abiturienten fragen, was Limosinen- Schi- Schi mit Reifezeugnis zu tun hat….

    • Nein, es fragt keiner mehr.

      Schon in die Kita ist das Kind nicht „in“, „cool“ und wie es auch immer heißen mag.. , wenn es mit mindestens 20 „besten Freunden“ sein Geburtstag nicht feiert. Sondern nur mit drei.

  3. @Bernd
    „Wenn ich es dann endlich zu lesen bekomme, werde ich mich auch feierlich übergeben.“
    Schade für ihre Tochter. Die fühlt sich dadurch bestimmt gleich besser.
    Ich verstehe diese Schwarzmalerei langsam nicht mehr.
    Eineinhalb Jahre Corona können doch nicht die Leistungen eines Menschen, die er in 12Jahren Schulzeit erbracht hat, völlig zunichte machen.

    • @Marion:
      ich stimme dir vollumfänglich zu und schüttel stellvertretend für Bernds Tochter traurig den Kopf.

      Abi ist Abi…und alle, die da durch gegangen sind wissen, dass spätestens nach dem nachfolgendem Zeugnis kein Mensch mehr das Abizeugnis sehen will.

      • In deiner Aussage stecken zwei inhaltlich Fehler. Findest du sie selbst oder muss man dir helfen?

  4. Meiner Meinung nach sollte man stolz auf sein Kind sein, in diesen Zeiten das Abi geschafft zu haben ! Es geht um 13 Jahre Schulzeit!! Nicht 1,5 Jahre Corona.
    Schade, dass Sie so denken.
    Auch finde ich haben es die Schüler verdient zu feiern. Welches Ausmaß solche Feiern haben, darüber kann man streiten.
    So ein bullshit, statt Abball sich auf das Studium vorbereiten…
    Es ist ein einschneidender Lebensabschnitt und sollte berechtigt gefeiert werden.
    In drm Alter sollte die jungen Menschen auch soweit in ihrem Sozialverhalten und ihrer Empathie sein, dass soziale Verhältnisse nicht zu Ausgrenzung führen.
    Ich glaube wir können unseren „Kindern“ das schon zutrauen.

  5. Ich hatte bei meiner Tochter nicht den Eindruck, dass es dieses Jahr Noten zum Sonderpreis gab. Ich habe auch nicht den Eindruck, dass hier ein minderwertiges Abitur stattfand. Dieser Abi-Jahrgang ist sicher ausserdem besonders gut in der Lage, eigenständig zu arbeiten, was beim Studium sicher von Vorteil ist. Normalerweise wäre jetzt nach diesem ganzen Stress die Zeit sich zu vielen zu treffen und einfach Spass zu haben. Schade, dass das jetzt nicht so möglich ist.

  6. Unser Kind ist zwar noch lange nicht soweit, aber mir tun die ganzen Abiturienten jetzt einfach nur leid. Nach so langer Schulzeit ist eine ausgelassene Party einfach Pflicht. Wenn man sich die ganzen Öffnungen in allen anderen Bereichen ansieht, die anstehende Fußball EM vor Zuschauern etc, dann sind die staatlich verordneten „Zeugnisübergaben“ einfach nur der nächste Schlag ins Gesicht der jungen Generation ! Hier hätten sehr großzügige Ausnahmen gemacht werden MÜSSEN! Am besten noch „Maskenpflicht“ auf den Fotos ??? Einfach traurig.

    • „Staatlich verordnete Zeignisübergaben.“

      Die Zeugnisübergabe kann auch einfach im Büro erfolgen.

      Manche Menschen scheinen bereits sehr tief in einigen Kreisen zu verkehren, dass sie Dinge wahrnehmen, die gar nicht existent sind.

  7. Ja, staatlich verordnet, da die Übergabe ein formaler Verwaltungsakt ist. Die Alternative ist die Zustellung per Postzustellungsurkunde.

    Das einzig Gute an den Abi-Feierlichkeiten ist ja, dass sie außer der offiziellen Ausgabe in der Schule reine Privatangelegenheit der zumeist volljährigen SuS sind.

Schreibe einen Kommentar zu Darfdaswahrsein Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here